Foto: Deutsches Theater

Deutsches Theater

Veranstaltungsorte: Theater | Ludwigsvorstadt

Das städtische Deutsche Theater in München: Spielplan, Repertoire, Geschichte

Das städtische Deutsche Theater in München präsentiert Musicals und Shows im Theatersaal und feiert den Fasching mit Galas, Bällen und Kostümfesten.

Bitte beachtet die aktuellen Corona-Zugangsregeln

Nach einer Änderung der Coronamaßnahmen gilt seit 15.12. für Zoos, botanische Gärten und Freizeitparks die 2G-Regel. Für weitere Freizeiteinrichtungen wie Museen, Bäder, Thermen, Saunen etc. und Kulturveranstaltungen (z.B. Oper, Theater, Konzerte) gilt weiterhin die 2G-plus-Regel. Alle aktuellen Corona-Regeln für München sind hier zusammengefasst.

Bitte informiert euch vor dem Besuch direkt bei der Einrichtung über die aktuellen Corona-Regeln.

Das städtische Deutsche Theater im Überblick

Lage: Schwanthalerstraße 13 im Stadtzentrum unweit des Stachus
Bühnen: Theatersaal mit rund 1.500 Sitzplätzen, Silbersaal mit 230 Sitzplätzen oder 399 Stehplätzen
Repertoire: Musicals, Tanz, Shows, Kabarett, Operetten
Besonderheiten: In der Faschingszeit wird der Theatersaal zu Deutschlands größtem Ballhaus
Geschichte: Eröffnung 1896, seit 1982 verantwortet die stadteigene "Deutsches Theater München Betriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung" den Spielbetrieb, Sanierung von 2008 bis 2013
Träger: Pächterin des Theaters ist die Deutsches Theater München Betriebs GmbH unter der Leitung der beiden Geschäftsführer Carmen Bayer und Werner Steer. Die GmbH gehört zur Landeshauptstadt München.

Der leuchtend rote Theatersaal und der historische Silbersaal

Rund 1500 Zuschauer finden im großen Theatersaal des Deutschen Theaters Platz. Ein modernes Beleuchtungskonzept zieht sich in breiten Lichtadern an Wänden und Decke durch das helle Foyer und findet sich auch an den tiefrot gestrichenen Wänden des großen Saales wieder.

Der historische Silbersaal ist komplett restauriert, aber dabei im Originalzustand von 1896 erhalten. In seiner intimen Atmosphäre finden vor allem kleine Konzerte statt.

Das Programm: Von Operette bis Musical-Highlights

Deutsches Theater , Foto: Robert Götzfried
Foto: Robert Götzfried

Die Art des gezeigten Programms ist in der Satzung der Betriebs GmbH festgelegt: "Das Theaterprogramm soll insbesondere Operette, Musical, Volkstheater und moderne Show umfassen."

Seit der Wiedereröffnung im Januar 2014 waren es Produktionen wie "We will Rock You", "Elisabeth", "Ich war noch niemals in New York" und "Chicago", die pro Jahr mehr als 300.000 Besucher ins Deutsche Theater lockten.

Video zum Deutschen Theater

Geschichte des Deutschen Theaters: Seit 2014 in neuem Glanz

Das Deutsche Theater in München auf einem alten Postkartenmotiv.
  • Das Deutsche Theater öffnete 1896 erstmals seine Pforten in der Schwanthalerstraße. Zunächst wurde es für Varieté-Veranstaltungen und Volksschauspiele genutzt.
  • 1918 tagten hier die Arbeiter- und Soldatenräte der Münchner Räterepublik.
  • 1943 wurde die Spielstätte dann bei einem Bombenangriff zerstört.
  • 1951 wurde das nur notdürftig wiederaufgebaute Theater neu eröffnet.
  • Mit der Europapremiere "West Side Story" hielt das Musical 1961 seinen Einzug in München.
  • 1977 kam es zu einer richtigen Sanierung.
  • 1982 übernahm die Stadt München den Betrieb der Spielstätte, auf dessen Bühne man im Laufe seiner Geschichte viele bekannte Persönlichkeiten von Karl Valentin bis David Copperfield bestaunen konnte.
  • Nach fünfjähriger Sanierung wurde das Theater im Januar 2014 wiedereröffnet.

Aktuelle Veranstaltungen

China Girl

Di, 22.02.2022, 20:00 Uhr

WUNDER HOCH 3

Fr, 29.04.2022, 20:00 Uhr

Queenz of Piano

Mo, 23.05.2022, 20:00 Uhr

Helmut Schleich

Mo, 30.05.2022, 20:00 Uhr

CATS

Mi, 01.06.2022, 19:30 Uhr
(30 Termine)
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top