Clubsounds und Partystimmung im Neuen Rathaus am 25. Juni

Rathaus-Clubbing 18.jetzt in München mit Open-Air am Marienplatz

Das Neue Rathaus verwandelte sich am 25. Juni 2022 wieder in eine beeindruckende Partyzone: Beim Rathaus-Clubbing „18.jetzt“ feierten junge Leute ab 18 Jahren zu Live-Musik und DJ-Sounds bis in die späte Nacht. Aber nicht nur musikalisch war einiges geboten: Auch Kunst, Kultur und politische Aspekte standen auf dem Programm.

Datum und Veranstaltungsort

Neues Rathaus

Michael Nagy / Presseamt München

Das Münchner Rathaus wird zum coolsten Club der Stadt

Nach zwei Jahren Corona-Pause wird im Münchner Rathaus endlich wieder gefeiert! Von 20:30 bis 3 Uhr erwartet euch ein Fest mit Sounds von bekannten DJs, PoetrySlam, Filmprogramm, Jugendpolitik und vielem mehr.

Das verschlungene Gebäude eignet sich dabei hervorragend als Party-Areal: Insgesamt bieten im Rathaus und im Prunkhof drei Dancefloors für jeden Musikgeschmack die richtige Location – von HipHop bis Electronic Dance Music. DJs aus angesagten Münchner Clubs und ein international bekannter DJ Act legen auf.

Junge Leute feiern mit einem DJ beim Rathausclubbing 18.jetzt.
Michael Nagy

Neu: Mit Live-Bühne am Marienplatz

Handgemachte Musik gab es natürlich auch! Neu in diesem Jahr war die große Live-Bühne auf dem Marienplatz. Hier traten bereits ab 17 Uhr, als kleines Warm-up, namhafte Überraschungsbands auf. Gegen 20.30 Uhr begrüßte Oberbürgermeister Dieter Reiter das junge Partyvolk dann offiziell. Das Programm auf dem Marienplatz endete um 22 Uhr.

Wo gibt's Tickets?

Alle, die zwischen dem 20. Oktober 2019 und dem 31. Juli 2021 18 Jahre alt geworden waren, hatten freien Eintritt beim Rathaus-Clubbing. Sie mussten nur den Gutschein, der ihnen von der Stadt zugeschickt wurde, an einer der Vorverkaufsstellen von München Ticket einlösen.

Mehr zum Rathaus-Clubbing "18.jetzt" gibt's hier >>

Was war sonst noch geboten?

Michael Nagy / Presseamt München

Wer mal eine kurze Musikpause brauchte, hatte ebenfalls ein paar Optionen:

  • Beim Poetry Slam im Großen Sitzungssaal demonstrierten Münchner Wortkünstler wie Darryl Kiermeier oder Nadine Poppinger ab 22:05 Uhr, was sich mit Sprache alles anfangen lässt.
  • Das Jugendkulturwerk zeigte im ersten Stock zum 70-jährigen Jubiläum ein paar Ausschnitte aus seiner langjährigen Arbeit.
  • Beim Quiz der Bezirksausschüsse gab es Preise zu gewinnen.
  • Zudem wurden wieder Kurzfilme von jungen Filmschaffenden gezeigt.
  • Ein besonderes Erinnerungsstück gab es an der interaktiven Fotostation im ersten Stock oder ab 20.30 Uhr mit der Fotobox im Großen Sitzungssaal.
  • Ebenfalls im Großen Sitzungssaal lud mit Play Jam die ComputerSpielAkademie zum Zocken mit Konsole und VR-Brille ein.

Natürlich standen beim Rathaus-Clubbing auch Mitglieder des Stadtrats und der Bezirksausschüsse für Gespräche bereit, informierten über ihr Engagement und nahmen Anregungen und Wünsche entgegen. Im Prunkhof des Rathauses ging es beim Talk mit dem Demokratiemobil ab 20.30 Uhr um das Thema „Freiraum für junge Menschen“ und in der Polit-Lounge im Kleinen Sitzungssaal um bezahlbares Wohnen für Azubis.

Das könnte euch auch interessieren