Partner von muenchen.de

Markt der Ideen auf dem Tollwood

Tollwood Sommerfestival 2018, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Sonderveröffentlichung von muenchen.de in Kooperation mit der Tollwood GmbH

Sommerstimmung auf dem Markt

Weltoffen und ein bisserl alternativ: Der Markt der Ideen auf dem Tollwood vom 26.6. bis 21.7.2019 ist ein ungewöhnlicher Markt. Wer Geschenke für sich oder die Liebsten sucht, stöbert über das Freigelände. Für den Hunger zwischendurch versorgen Euch Essensstände mit Food aus aller Welt. Wir verraten Euch, was das Tollwood besonders toll macht.

Ihr findet außergewöhnliche Geschenke

Tollwood Sommerfestival 2018, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Ob nun Unikate aus Glas und Keramik von jungen Kunsthandwerkern, umweltbewusst hergestellte Türschilder und Bilderrahmen oder Kleidung in allen erdenklichen Farben – auf dem Markt der Ideen lassen sich jede Menge einzigartige Stücke entdecken. Wenn Ihr auf ökologische Produkte Wert legt, seid Ihr hier goldrichtig: Die Veranstalter achten darauf, dass die Stände ihre Waren möglichst aus fairem Handel beziehen.

Was wird auf dem Markt angeboten? 
Wenn Ihr über den Haupteingang aufs Tollwood kommt, startet Eure Shopping-Tour im nördlichen Abschnitt des Geländes unter anderem an einer Glasperlenmanufaktur, kunstvoller Bonsai-Kultur, handgefertigten Kerzen und Kerzenhaltern von Full Moon Candles oder den farbenfrohen selbst produzierten Accessoires und Taschen vom Berliner Label stulle. Oder Ihr lasst Euch beim YB Hairworkshop afrikanische Zöpfe flechten.

Am anderen Ende, auf dem südlichen Festivalgelände, geht's ebenso bunt und vielfältig zu: Hier findet Ihr peruanisches Kunsthandwerk von Artesanias Andrea Irribarren, in der Welt der 1000 Klänge gibt es Klangschalen, Gongs und Trommeln. Esoterisch wird es bei Panta Rhei mit magischen Amuletten und tragbaren Sonnenuhren.

Im Marrakesch Zelt wird vor allem fündig, wer auf der Suche nach nordafrikanischem Kunsthandwerk ist - Tajine und Lederschuhe von Ali Baba Tajine, Deko-Artikel aus Bambus von Bamboo Towers oder Kissen und Bekleidung von Kashida Handworks. Südafrika ist mit Taschen und Accessoires von Design Afrika vertreten.

Die Aussteller auf dem Tollwood - mit den Zonen

Ihr genießt Kulinarisches aus aller Welt

Das Sommertollwood 2017, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Und wie es sich für einen Markt gehört, kommt das leibliche Wohl nicht zu kurz. Gastrostände bieten eine kulinarische Vielfalt aus aller Welt: Afrikanische Wraps, amerikanische Burger, mexikanische Burritos, ungarische Langos? Gibt es alles. Gediegene bayerische Küche findet Ihr in der Kartoffelei. Kulinarisch habt Ihr definitiv die Qual der Wahl. Egal, wie Ihr Euch entscheidet, wir meinen, dass französische Crêpes zum Nachtisch eigentlich immer gehen - gleich drei Crêperien versüßen Euch den Besuch.

Auch an den verschiedenen Bars könnt Ihr eine Weltreise unternehmen: Beginnend mit "unserem" Wasser an der M-Wasserbar der SWM über die Buddha-Bar, zum Old Irish Townhouse führt der Weg um die halbe Welt und einmal über das gesamte Tollwood. Im karibischen Rundzelt Half Moon Bar könnt Ihr bei leckeren Cocktails sogar jeden Abend zu lateinamerikanischen Rhythmen tanzen. Wie gut, dass es auch die Vitamintankstelle gibt, um die Energiereserven wieder aufzufüllen. Für Entspannung sorgen die Liegestühle im Sand des S-Beach.

Die Gastronomie auf dem Tollwood in der Übersicht

Öffnungszeiten

Mittwoch, 26.6. – Sonntag, 21.7.2019, Olympiapark Süd
Montag – Freitag 14 – 1 Uhr
Samstag/Sonntag 11 – 1 Uhr
Markt bis 23.30 Uhr, Gastronomie bis 1 Uhr
Der Zutritt zum Festgelände ist frei

 

Mehr zum Tollwood

Top