Tram in München: Alle Infos zur Straßenbahn

Trambahn

Münchner Tram: Fahrpläne, Haltestellen, Sightseeing, Geschichte

Die Straßenbahn wird in München offiziell Tram genannt, sie ist ein wichtiges Fortbewegungsmittel im Stadtgebiet. Was man zur Tram in München wissen muss:

Die wichtigsten Infos zur Tram in München auf einen Blick

Tram 16: Stachus, Foto: muenchen.de/ Mónica Garduño
Foto: muenchen.de/ Mónica Garduño
  • Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) betreibt die Tramlinien in der Stadt
  • Die Tram erschließt weite Teile des Münchner Stadtgebietes und ergänzt U-Bahn, S-Bahn und die Buslinien
  • Einige Tramlinien eignen sich hervorragend zum Sightseeing, im Advent verkehrt auch eine ChristkindlTram
  • Die erste Tram in München nahm bereits 1876 ihren Betrieb auf und wurde noch von Pferden gezogen

Netz und Fahrtzeiten der Straßenbahnen in München

Karolinenplatz mit Tram 27, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Das Netz der Tram befindet sich mit Ausnahme eines kleinen Abschnitts in Grünwald komplett auf dem Münchner Stadtgebiet. Bedient werden knapp 180 Haltestellen (Stand: Mai 2021), die Trambahnen dienen somit als wichtige Ergänzung zu U-Bahn, S-Bahn und Bussen.

Die Trambahnen fahren in der Regel im 10- oder 20-Minuten-Takt, es gibt zudem einige Nachtlinien, die auch nach Betriebsschluss bei der S- und U-Bahn noch verkehren. Durch Bauarbeiten auf den Straßen können die Straßenbahnen ab und an nicht auf ihrem Regelweg verkehren, sodass es immer wieder zu Änderungen im Fahrplanablauf kommt.

Besonderheiten: Sightseeing-Trams und die ChristkindlTram

Christkindltram, Foto: MVG, Kerstin Groh
Foto: MVG, Kerstin Groh

Da die Trambahnen überirdisch fahren, eignen sich einige Linien hervorragend zum Sightseeing in München: Die Tram 19 fährt beispielsweise am Lenbachplatz, am Nationaltheater und am Maximilianeum vorbei und hat somit ein paar der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Münchens auf dem Streckenplan.

Mit der Tram 16 kommt ihr unter anderem an der Eisbachwelle, dem Bayerischen Nationalmuseum oder der Kirche St. Lukas an der Isar vorbei – auch hier lohnt sich das Mitfahren, zumal die Fahrt mit diesen Trams natürlich keinen „Sehenswürdigkeiten-Aufschlag“ kostet.

In der Adventszeit ist die ChristkindlTram ein absolutes Highlight, die vor Weihnachten täglich durch die Innenstadt fährt. An Bord gibt es Weihnachtsdeko, Glühwein und Gebäck und für die Kinder schaut sogar mal der Nikolaus vorbei.

Alle Infos zur Christkindltram

Geschichte der Straßenbahn in München

Historische Trambahn, Foto: Bildarchiv der Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.
Foto: Bildarchiv der Freunde des Münchner Trambahnmuseums e.V.

Die Straßenbahn bzw. Tram ist das älteste öffentliche Verkehrsmittel Münchens, die erste Tram war am 21. Oktober 1876 zwischen Promenadeplatz und Mailingerstraße (damals die Stadtgrenze) unterwegs.

Die Elektrifizierung der Tram setzte ab 1895 ein, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sorgten Krisen und insbesondere die beiden Weltkriege immer wieder für Einschränkungen beim Betrieb und Ausbau der Tram.

Das änderte sich nach dem 2. Weltkrieg: Seit dem Ende der 50er Jahre wurde das Netz massiv ausgebaut und erreichte im Jahr 1964 mit einer Schienenlänge von 134 Kilometern seine größte Ausdehnung (zum Vergleich: 2019 war das Schienennetz 82 Kilometer lang).

Interessanterweise gab es mit der Inbetriebnahme der S-Bahn in den 1970er Jahren eine fast 20-jährige Diskussion, die Tram in München einzustellen. Heute kaum vorstellbar, aber tatsächlich war erst im Jahr 1993 klar, dass die Straßenbahnen in München weiter fahren werden.

Das Tramnetz in München mit Haltestellen

Zu den Netzfahrplänen

Tram 12: Zwischen Scheidplatz und Romanplatz

Die Trambahnlinie 12 verkehrt zwischen den Haltestellen Scheidplatz - Karl-Theodor-Straße - Clemensstraße - Kurfürstenplatz - Hohenzollernplatz - Nordbad - Barbarastraße - Infanteriestraße - Leonrodplatz - Fasaneriestraße - Albrechtstraße - Rotkreuzplatz - Volkartstraße - Neuhausen - Renatastraße - Hubertusstraße - Romanplatz.

Tram 15: Zwischen Max-Weber-Platz und Großhesseloher Brücke

Die Trambahnlinie 15 verkehrt zwischen den Haltestellen Max-Weber-Platz - Max-Weber-Platz (Johannisplatz) - Wörthstraße - Rosenheimer Platz - Regerplatz - Ostfriedhof - Silberhornstraße - Tegernseer Landstraße - Wettersteinplatz - Kurzstraße - Südtiroler Straße - Tiroler Platz - Authariplatz - Theodolindenplatz - Klinikum Harlaching - Menterschwaige - Großhesseloher Brücke.

Tram 16: Zwischen Romanplatz und St.-Emmeram

Die Trambahnlinie 16 verkehrt zwischen den Haltestellen Romanplatz - Kriemhildenstraße - Steubenplatz - Briefzentrum - Burghausener Straße - Donnersbergerstraße - Marsstraße - Deroystraße - Hackerbrücke - Hopfenstraße - Hauptbahnhof Nord - Hauptbahnhof - Karlsplatz (Stachus) - Sendlinger Tor - Müllerstraße - Reichenbachstraße - Isartor - Mariannenplatz - Maxmonument - Lehel - Nationalmuseum/ Haus der Kunst - Paradiesstraße - Tivolistraße - Mauerkircherstraße - Herkomerplatz - Effnerplatz -- und an Schultagen darüber hinaus zwischen --- Arabellastraße - Arabellapark/ Klinikum Bogenhausen - Cosimabad - Schlösselgarten - Prinz-Eugen-Park - Taimerhofstraße - Regina-Ullmann-Straße - Fritz-Meyer-Weg - St.-Emmeram.

Tram 17: Zwischen Amalienburgstraße und St.-Emmeram

Die Trambahnlinie 17 verkehrt zwischen den Haltestellen Amalienburgstraße - Botanischer Garten - Maria-Ward-Straße - Dall'Armistraße - Schloss Nymphenburg - Romanplatz - Kriemhildenstraße - Steubenplatz - Briefzentrum - Burghausener Straße - Donnersbergerstraße - Marsstraße - Deroystraße - Hackerbrücke - Hopfenstraße - Hauptbahnhof Nord - Hauptbahnhof - Karlsplatz (Stachus) - Sendlinger Tor - Müllerstraße - Reichenbachplatz - Isartor - Deutsches Mueseum - Am Gasteig - Wiener Platz - Max-Weber-Platz - Friedensengel/ Villa Stuck - Holbeinstraße - Sternwartstraße - Bundesfinanzhof - Herkomerplatz - Effnerplatz - Arabellastraße - Arabellapark/ Klinikum Bogenhausen - Cosimabad - Schlösselgarten - Prinz-Eugen-Park - Taimerhofstraße -Regina-Ullmann-Straße - St.-Emmeram.

Tram 18: Zwischen Gondrellplatz und Schwanseestraße

Die Trambahnlinie 18 verkehrt zwischen den Haltestellen Gondrellplatz - Senftenauerstraße - Ammerseestraße - Stegener Weg - Säulingsstraße - Fachnerstraße - Westendstraße - Hans-Thonauer-Straße - Siglstraße - Lautensackstraße - Am Lokschuppen - Barthstraße - Trappentreustraße - Schenkstraße - Holzapfelstraße - Hermann-Lingg-Straße - Holzkirchner Bahnhof - Hauptbahnhof Süd - Karlsplatz (Stachus) - Sendlinger Tor - Müllerstraße - Fraunhoferstraße - Eduard-Schmid-Straße - Mariahilfplatz - Ostfriedhof - St.-Martins-Platz - Werinherstraße - Giesing Bahnhof - Chiemgaustraße - Schwanseestraße.

Jobs in München gesucht?

Bewerber für Job, Foto: Robert Kneschke
Foto: Robert Kneschke

Täglich spannende Jobs in München entdecken war noch nie so einfach! Attraktive Stellen für Fach- und Führungskräfte, ob in der Isarmetropole oder im Umland. Die bequeme Online-Suchmaschine für mehr Zeit in der schönsten Stadt der Welt. Immer passend, immer aktuell und das auf einen Klick.

Tram 19: Zwischen Pasing Bahnhof und Berg am Laim Bahnhof

Die Trambahnlinie 19 verkehrt zwischen den Haltestellen Pasing Bahnhof - Rathaus Pasing - Offenbachstraße - Am Knie - Westbad - Lohensteinstraße - Willibaldplatz - Agnes-Bernauer-Platz - Fürstenrieder Straße - Agnes-Bernauer-Straße - Lautensackstraße - Am Lokschuppen - Barthstraße - Trappentreustraße - Schrenkstraße - Holzapfelstraße - Hermann-Lingg-Straße - Holzkirchner Bahnhof - Hauptbahnhof Süd - Hauptbahnhof - Karlsplatz (Stachus) - Lenbachplatz - Theatinerstraße - Nationaltheater - Kammerspiele - Maxmonument - Maximilianeum - Max-Weber-Platz - Flurstraße - Grillparzerstraße - Einsteinstraße - Vogelweideplatz - Riedenburger Straße - Berg am Laim Bahnhof.

Tram 20: Zwischen Moosach Bahnhof und Karlsplatz (Stachus)

Die Trambahnlinie 20 verkehrt zwischen den Haltestellen Moosach Bahnhof - Pelkovenstraße - Hugo-Troendle-Straße - Wintrichring - Hanauer Straße - Westfriedhof - Borstei - Olympiapark West - Goethe-Institut - Leonrodplatz - Hochschule München - Hochschule München (Lothstraße) - Sandstraße - Stiglmaierplatz - Karlstraße - Hauptbahnhof Nord - Karlsplatz (Stachus) Nord - Hauptbahnhof - Karlsplatz (Stachus).

Tram 21: Zwischen Westfriedhof und St.-Veit-Straße

Die Trambahnlinie 21 verkehrt zwischen den Haltestellen Westfriedhof - Borstei - Olympiapark West - Heideckstraße - Leonrodplatz - Hochschule München - Hochschule München (Lothstraße) - Sandstraße - Stiglmaierplatz - Karlstraße - Hauptbahnhof Nord - Karlsplatz (Stachus) Nord - Lenbachplatz - Marienplatz (Theatinerstraße) - Nationaltheater - Kammerspiele - Maxmonument - Maximilianeum - Max-Weber-Platz - Wörthstraße - Ostbahnhof - Haidenauplatz - Ampfingstraße - Schlüsselbergstraße - Baumkirchner Straße - Mutschellestraße - Kreillerstraße - St.-Veit-Straße.

Tram 23: Schwabing Nord und Münchner Freiheit

Die Trambahnlinie 23 verkehrt zwischen den Haltestellen Schwabing Nord - Domagkstraße - Anni-Albers-Straße - Am Münchner Tor - Schwabinger Tor - Parzivalplatz - Potsdamer Straße - Münchner Freiheit.

Tram 25: Zwischen Max-Weber-Platz und Grünwald

Die Trambahnlinie 25 verkehrt zwischen den Haltestellen Max-Weber-Platz - Max-Weber-Platz (Johannisplatz) - Wörthstraße - Rosenheimer Platz - Regerplatz - Ostfriedhof - Silberhornstraße - Tegernseer Landstraße - Wettersteinplatz - Kurzstraße - Südtiroler Straße - Tiroler Platz - Authariplatz - Theodolindenplatz - Klinikum Harlaching - Menterschwaige - Großhesseloher Brücke - Schilcherweg - Grünwald, Bavariafilmplatz - Grünwald, Robert-Koch-Straße - Grünwald, Parkplatz - Grünwald, Ludwig-Thoma-Straße - Grünwald, Derbolfinger Platz.

Tram 27: Zwischen Petuelring und Sendlinger Tor

Die Trambahnlinie 27 verkehrt zwischen den Haltestellen Petuelring - Gartenstraße - Ackermannstraße - Herzogstraße - Nordbad - Hohenzollernplatz - Scheidplatz - Karl-Theodor-Straße - Clemensstraße - Kurfürstenplatz - Elisabethplatz - Nordendstraße - Schellingstraße - Pinakotheken - Karolinenplatz - Ottostraße - Karlsplatz (Stachus) - Sendlinger Tor.

Tram 28: Zwischen Scheidplatz und Sendlinger Tor

Die Trambahnlinie 28 verkehrt zwischen den Haltestellen Scheidplatz - Karl-Theodor-Straße - Clemensstraße - Kurfürstenplatz - Elisabethplatz - Nordendstraße - Schellingstraße - Pinakotheken - Karolinenplatz - Ottostraße - Karlsplatz (Stachus) - Sendlinger Tor.

Tram 29: Zwischen Hochschule München (Lothstraße) und Willibaldstraße

Die Trambahnlinie 29 verkehrt zwischen den Haltestellen Hochschule München (Lothstraße) - Sandstraße - Stiglmaierplatz - Karlstraße - Hauptbahnhof Nord - Hauptbahnhof - Hauptbahnhof Süd - Holzkirchner Bahnhof - Hermann-Lingg-Straße - Holzapfelstraße - Schrenkstraße - Trappentreustraße - Barthstraße - Am Lockschuppen - Lautensackstraße - Agnes-Bernauer-Straße - Fürstenrieder Straße - Agnes-Bernauer-Platz - Willibaldplatz.

Weitere Infos

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top