München begrüßt seine 1,5-millionste Einwohnerin

Oberbürgermeister Reiter mit der kleinen Amelia Meyer und ihren Eltern, Foto: Michael Nagy/Presseamt München
Foto: Michael Nagy/Presseamt München

OB Reiter beschenkt "Jubiläumsbaby" Amelia Meyer

(17.6.2015) Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat München mehr als 1,5 Millionen Einwohner. Die historische Marke wurde nach Angaben des Statistischen Amtes am 8.5. übersprungen, das "Jubiläumsbaby" heißt Amelia Meyer. Oberbürgermeister Dieter Reiter empfing die stolzen Eltern heute im Münchner Rathaus.

Die 1,5-millionste Einwohnerin Münchens: Amelia Meyer, Foto: Michael Nagy, Presseamt München
Foto: Michael Nagy, Presseamt München

Die kleine Amelia Meyer kam am 8.5. im Klinikum Rechts der Isar zur Welt. Mit ihren Eltern Nina Meyer und Patrick Schölzel wohnt sie in Bogenhausen. In einem intensiven Verfahren hatte das Statistische Amt in den letzten Wochen die Bevölkerungsentwicklung verfolgt und das Melderegister ausgewertet, um den Rahmen um das "Jubiläumskind" so eng wie möglich einzugrenzen. Per Los wurde schließlich die kleine Amelia Meyer als 1,5-millionste Münchnerin bestimmt. Heute empfing Oberbürgermeister Dieter Reiter die stolzen Eltern samt Kind im Rathaus und überreichte ihr ein mit 1.500 Euro gefülltes Glücksschwein sowie ein München-Wimmelbild.

Waren es zum 30.4. noch 1,498 Millionen Einwohner, so hat die Zahl im Mai nach Angaben des Statistischen Amtes die historische Grenze von 1,5 Millionen übersprungen. Laut Melderegister betrug die amtliche Einwohnerzahl zum 31.5. exakt 1.500.560. Zum Vergleich: Am 31.12.2013, also vor eineinhalb Jahren, hatte München laut statistischem Amt etwa 1,465 Millionen Einwohner - es sind also seitdem fast 40.000 hinzugekommen. Der Trend zum Bevölkerungswachstum hält in München seit vielen Jahren an - nicht zuletzt auch dank des Geburtenrekords im Vorjahr. Nach Berlin und Hamburg ist München die dritt-bevölkerungsreichste Stadt in Deutschland.

1957 wurde München Millionenstadt

Amelias historischer Vorgänger heißt übrigens Thomas Seehaus. Am 15.12.1957 kam er in Pasing als einmillionster Münchner zur Welt. Benannt wurde das Kind nach dem damaligen Oberbürgermeister Thomas Wimmer. Heute wohnt das Jubiläumskind übrigens nicht mehr in München, sondern in Olching - und damit immerhin noch in der Nähe zu seiner Geburtsstadt. Nach wie vor erhält Thomas Seehaus jedes Jahr eine Geburtstagskarte der Landeshauptstadt München.

Mehr Aktuelles aus München

München-Meldungen im Überblick

Top