Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Corona-Lockerung: Surfen am Eisbach wieder erlaubt

Eisbach-Surfer, Foto: muenchen.de/ Mónica Garduño
Foto: muenchen.de/ Mónica Garduño

Bauzäune verschwinden: Was Eisbach-Surfer jetzt beachten müssen

(12.5.2020) Die Lockerungen der Corona-Einschränkungen machen es möglich: Das Surfen im Eisbach ist wieder erlaubt - allerdings unter Auflagen. Die Bauzäune am Eisbach werden so bald wie möglich entfernt.

Abstandsregel gilt auch für Surfer in der Warteschlange

Viele Wochen lang war die Eisbachwelle im Englischen Garten für Surfer abgesperrt. Nun werden die Einschränkungen durch die Corona-Krise spürbar gelockert - auch das Surfen am Eisbach ist damit ab sofort wieder möglich. Wie bei anderen Individualsportarten auch gelten allerdings strikte Hygiene-Auflagen.

So ist der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen zwei Personen einzuhalten, auch in den Warteschlangen beim Zutritt zum Wasser. Zuschauer sind vorerst am Eisbach nicht zugelassen.

Die Bauzäune, die in den vergangenen Wochen den Bereich rund um die Surferwelle abgesperrt haben, werden so bald wie möglich entfernt.

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top