Berghütten rund um Garmisch-Partenkirchen

Die Region Wettersteingebirge um Garmisch-Partenkirchen Galerie

Die Region um Garmisch-Partenkirchen lädt zu längeren Wandertouren oder Kletteraufenthalten in den Bergen ein. Einige Gipfel des beliebten Ausfluggebiets, wie z.B. die Zugspitze oder das Kreuzeck, können mit Bergbahnen erreicht werden. Für Übernachtungen oder Pausen stehen im Wettersteingebirge verschiedene Hütten zur Verfügung, unter anderem das Münchner Haus, die höchstgelegene Hütte in Deutschland.

Bergidylle südlich von München

Garmisch-Partenkirchen erscheint ziemlich klein – hängt das vielleicht damit zusammen, dass es von „Riesen“ eingerahmt wird? Denn die Gemeinde mit 26.000 Einwohner liegt inmitten malerischer Berglandschaften. Im Nordwesten befindet sich das Ammergebirge und im Osten erstreckt sich das Estergebirge. Und dann gibt es natürlich noch das Wettersteingebirge mit der Zugspitze als höchstem Berg Deutschlands. Garmisch-Partenkirchen selbst ist rund 90 Kilometer von München, die Region im Süden ist also perfekt geeignet für einen Tagesausflug. Ob nun mit dem Auto oder der Bahn – eine Reise in das Berggebiet lohnt sich, da es auf den idyllischen Wanderrouten zahlreiche Hütten und Gasthöfe zum Einkehren und Übernachten gibt.

Münchner Haus

Das Münchner Haus im Zugspitzgebiet, Foto: DAV - Deutscher Alpenverein München
Foto: DAV - Deutscher Alpenverein München

Was das Besondere am Münchner Haus auf der Zugspitze ist? Es ist die am höchsten gelegene Berghütte Deutschlands! Wann sonst lässt man sich eine Brotzeit auf 2959 Metern Höhe schmecken? Der Aufstieg ist nicht nur etwas für Profibergsteiger, denn dank der Zugspitzbahn, die direkt am Münchner Haus hält, ist es auch perfekt für einen Familienausflug geeignet.

Betriebszeiten: 14. Mai bis Anfang Oktober (witterungsabhängig)
Übernachtung: Matratzenlager
Kontakt: 08821/2901

Schachenhaus

Königshaus am Schachen, Foto: Sesepe
Foto: Sesepe

Besonders schön ist eine Wanderung auf dem „Königsweg“ zum Schachenhaus. Von Elmau aus beträgt die Strecke knapp zehn Kilometer und ist in gut drei Stunden zu bewältigen. Diese Route ist übrigens auch bei Mountainbikern sehr beliebt. Und im Schachenhaus gönnt man sich dann eine gemütliche Brotzeit.

Betriebszeiten: 03. Juni bis Mitte Oktober (witterungsabhängig)
Übernachtung: Matratzen-/Bettenlager
Kontakt: 0172/8768868

Kreuzeckhaus

Das Kreuzeckhaus., Foto: Bbb-Commons (Own work) [CC BY-SA 3.0]
Foto: Bbb-Commons (Own work) [CC BY-SA 3.0]

In 1652 Metern Höhe gelegen, ist das Kreuzeckhaus perfekt geeignet für einen Aufstieg von Garmisch aus. Und ob man nun zu Fuß, mit dem Mountainbike oder der Seilbahn nach oben gelangt, das Ergebnis ist immer das gleiche: Ein perfektes Alpenpanorama, das man im Liegestuhl und mit einer schmackhaften Brotzeit im Magen genießen kann. Und wenn es besonders klar ist, kann man von hier aus sogar bis nach München sehen.

Betriebszeiten: Ganzjährig am Wochenende geöffnet
Übernachtung: Matratzen-/Bettenlager
Kontakt: 08821/2202

Reintalangerhütte

Reintalangerhütte, Foto: Thomas Gesell, DAV-Sektionen München & Oberland
Foto: Thomas Gesell, DAV-Sektionen München & Oberland

Am Ende des Reintals findet sich der angeblich schönste Biergarten Bayerns – und auch wenn das nicht einfach zu verifizieren ist, so kann man das bei dem traumhaften Bergambiente rund um die Reintalangerhütte durchaus glauben. Wer hier übernachtet, erlebt übrigens eine Besonderheit: Denn als Weckruf spielt das Hüttenpersonal mit Gitarre, Akkordeon und Zither auf.

Betriebszeiten
: 13. Mai bis 9. Oktober
Übernachtung: Matratzen-/Bettenlager
Kontakt: 08821/2245

Höllentalangerhütte

Höllentalangerhütte, Foto: DAV-Sektionen München & Oberland
Foto: DAV-Sektionen München & Oberland

Wer die Zugspitze über die anspruchsvolle Höllentalroute erklimmen möchte, nutzt die 1387 Meter hoch am Berg gelegene Höllentalangerhütte als Ausgangspunkt. Die Hütte ist über den gut ausgebauten Steig durch die Höllentalklamm von Hammersbach aus gut zu erreichen.

Betriebszeiten: Seit 20.5. bis voraussichtlich Oktober 2016 geöffnet
Übernachtung: Matratzen-/Bettenlager
Kontakt: 0163/5542274

Martinshütte

Die Martinshütte am Grasberg ist die perfekte Ausflugsgelegenheit für Wanderer, die eine gemütliche Tour bevorzugen. Die 1040 Meter hoch gelegene Hütte befindet sich direkt über Garmisch und bietet einen wundervollen Blick auf das Wettersteingebirge mit der Zugspitze. Man kann die Martinshütte aber auch als Ausgangspunkt oder Zwischenstopp für weitere Touren nutzen, etwa zum Pflegersee oder zum Kramergipfel. Im Winter kann man hier toll rodeln.

Betriebszeiten: Mittwoch bis Montag: 10 - 18 Uhr. Dienstag Ruhetag
Kontakt: 08821/4970

Allgemeine Hinweise

Kurzfristige Änderungen zu den Angaben sind möglich. Insbesondere Öffnungszeiten und Zugänglichkeit sind häufig witterungsabhängig und sollten vorab bei den jeweiligen Hüttenbetreibern erfragt werden. Es empfiehlt sich, Übernachtungsplätze möglichst im Voraus zu reservieren, da die Kapazitäten oft sehr begrenzt sind.

Das könnte Sie auch interessieren

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top