8 spannende Tipps für die Pfingstferien

Waschbär, Tierpark Hellabrunn, Foto: Tierpark Hellabrunn/ Dominik Greenwood
Foto: Tierpark Hellabrunn/ Dominik Greenwood

Artisten, Film-Fans oder Tierfreunde - welcher Ferientyp seid Ihr? Unsere 8 Tipps machen München in den Pfingstferien zur Showbühne, Urzeitwelt oder zum Küken-Spielplatz…


1. Für Tierfreunde: Flauschiger Nachwuchs in Hellabrunn

In den Pfingstferien warten in Hellabrunn ganz besondere Attraktionen auf Euch: Michel, Lars, Ida und Anna heißen die schlauen Kleinbären, die ab sofort die alte Puma-Anlage im Tierpark Hellabrunn ihr Zuhause nennen. Die vier Waschbären kamen 2017 als Waisen im Alter von nur 12 Wochen in die Münchner Reptilienauffangstation. Jetzt machen sie es sich in der Puma-Anlage dauerhaft gemütlich. Schaut vorbei, denn Ihr könnt von den schlauen Waschbärchen sogar etwas lernen... Mehr zu den neuen Bewohnern

Und was gibt es Süßeres als Tierbabys? Schon 16 Flamingo-Küken sind in den vergangenen Wochen im Tierpark aus ihren Eiern geschlüpft. Sie sind klein, grau und flauschig und machen gerade die ersten, etwas wackligen Gehversuche. Und wenn Ihr Glück habt, schlüpft vielleicht sogar ein Jungtier vor Euren Augen - noch haben nicht alle Küken das Licht der Welt erblickt. Noch mehr zu den Küken

2. Für Filmfans: Luis und die Aliens

Szene aus dem Film "Luis und die Aliens", Foto: 2018 Ulysses Films, Fabrique d'Images and A. Film Production
Foto: 2018 Ulysses Films, Fabrique d'Images and A. Film Production

Außerirdische? Sowas gibt’s doch gar nicht – denkt der junge Luis und staunt nicht schlecht, als Mog, Nag und Wabo quasi vor seiner Nase mit ihrem Raumschiff eine Bruchlandung hinlegen. Zwar findet Luis in den drei niedlichen Aliens neue Freunde, aber unkomplizierter machen sie sein Leben nicht...

Denn da ist zum Beispiel sein übereifriger Vater, der aus verschiedenen Gründen nichts vom Besuch aus dem Weltall erfahren darf. Und zu allem Überfluss soll Luis auch noch auf ein Internat geschickt werden, was ihm so gar nicht gefällt.

Luis und die Aliens“ ist ein toll animierter Spaß für Kinder. Wenn Ihr also mal wieder ins Kino wollt, dann macht Ihr mit diesem lustigen Abenteuer-Science Fiction-Mix nichts verkehrt.


Die große Ferien-Übersicht

Wir verraten, wo Ihr in den Ferien spielen, toben, kreativ werden oder Tiere treffen könnt! Außerdem geben wir Ideen zu weiteren Aktionen für Kinder und tollen Angeboten wie dem Ferienpass.

Zum Pfingstferien-Special


3. Für Artisten: Manege frei für Zirkuslust

, Foto: Spielen in der Stadt eV.
Foto: Spielen in der Stadt eV.

Im Westpark erwartet Euch bei "Zirkuslust" ein offenes und kostenloses Mitmachprogramm: beim Spielfest gibt's Riesen-Seifenblasen, Holzklötze-Baustelle und Zirkus-Mitmach-Café und beim "Zirkus-Schnuppern" könnt Ihr Einradfahren, Jonglieren, Seillauf und vieles mehr lernen. Für Kinder und Jugendliche von 4 – 14 Jahren.

Einmal selbst in der Manege stehen? Auch dieser Traum wird wahr: In Zirkusworkshops (13:30 -18 Uhr, ab 6 Jahren) und dem "Zirkus Pumpernudl" (14:30 - 18 Uhr, ab 5 Jahren) werdet Ihr spielend zu Artisten. Täglich um 16:20 Uhr ist Showtime und Ihr führt Eure Künste dem Publikum vor.

Das Programm ist kostenlos und findet bis 3.6. von 13 bis 19 Uhr statt. Ort: Zirkuswiese im Ostteil des Westparks - direkt gegenüber liegt das Café Gans am Wasser.  Bei Regen findet weniger Programm statt.

Hinweis: Die kostenpflichtige Ganztags-Ferienbetreuung bei Zirkuslust ist für 2018 ausgebucht.


4. Für Unterwasserforscher: Haifischfütterung im Sea Life

Kind vor Aquarium im Sea Life, Foto: Sea Life Deutschland GmbH
Foto: Sea Life Deutschland GmbH

Einen echten Hai hautnah erleben – eine schaurig-schöne Vorstellung, oder? Dann schaut im Sea Life zu den Fütterungszeiten vorbei. Was Ammenhaie und Schwarzspitzen-Riffhaie am liebsten fressen, findet Ihr heraus, wenn Ihr ihnen vom Panoramafenster aus um 14:30 Uhr zuseht (Mo.-Fr.). Außerdem könnt Ihr dann einen Blick auf Gonzales, die einzige Grüne Meeresschildkröte Bayerns, erhaschen.

Auch Krebse, Garnelen und Anemonen sind hungrig – was die kleinsten Meeresbewohner kriegen, erfahrt Ihr um 11:15 Uhr und 15:30 Uhr am Berührungsbecken Schwarzes Meer (Mo.-So.). Dort könnt Ihr sogar selbst die Unterwasserwelt erfühlen. Weitere Fütterungen: Karpfen und Störe 13:15 Uhr, (Mo., Mi., Fr.), Rochen 13:15 Uhr (Di., Do., Sa. und So.).


5. Für Olympioniken: Wissensquiz und Einlochen

BMW Museum in München

In der BMW Welt dreht sich auf dem Junior Campus beim Workshop „Mobilität gestalten“ alles um den Autobau. Unter anderem könnt Ihr bei einem Quiz zu den Themen Mobilität, Nachhaltigkeit und Globalität Euer Wissen testen, an zehn interaktiven Stationen weiter vertiefen und sogar ein eigenes Fahrzeug bauen.

Montag bis Freitag: 10:15 Uhr, Kosten: 5 Euro p.P., Alter: 7–13 Jahre, Dauer: 3,5 Stunden, die Teilnehmeranzahl ist beschränkt. Infos und noch mehr Workshops

Auch im nahegelegen Olympiapark gibt’s viel zu erleben. Schafft Ihr ein „Hole in One“ auf der Minigolfanlage? Auf 18 Bahnen könnt Ihr Euer Glück versuchen. Von 12 – 20 Uhr ist die Anlage geöffnet. Bei schönem Wetter werdet Ihr außerdem zum Hobby-Käpten: Leiht Euch mit der Familie ein Tret- oder Ruderboot aus und stecht in den Olympiasee.


6. Für Astronauten: Greift nach den Sternen

ESO Supernova, Foto: ESO
Foto: ESO

Die Star Wars-Galaxien sind genau Euer Ding? Dann lasst Euch in ferne Welten entführen - im neuen Planetarium ESO Supernova! In spannenden Führungen und der Familien-Show „Phantom des Universums“ erfahrt Ihr alles, was Ihr schon immer über Sterne, Planeten und Schwarze Löcher wissen wolltet. Und in der Dauerausstellung „Das lebendige Universum“ geht es um die schönsten Beobachtungen aus dem Weltall. Das Beste: Der Eintritt zu den Veranstaltungen 2018 ist frei, dafür müsst Ihr nur kostenlose Tickets lösen und reservieren. Hier geht's zur Reservierung
 


7. Für Dino-Fans: Auge in Auge mit einem Tyrannosaurus

Kind vor Dinosaurier-Figur, Foto: Rainer Christian Kurzeder
Foto: Rainer Christian Kurzeder

Eine Reise in die Urzeit und das mitten in München: Mit lebensgroßen Dinosauriern, Skeletten und Fossilien geht Ihr in der Ausstellung „Dino World – Eine Reise in die Welt der Giganten“ auf Entdeckungsreise. Noch bis 3.6. gibt es ein tolles Programm, bei dem unter anderem jeden Tag eine spannende Fragebogenrallye stattfindet! Alle Infos findet Ihr hier (Anzeige)


8. Für Tüftler: Hier könnt Ihr schrauben und hebeln

Die Mitmachmaschine im Kindermuseum, Foto: Akki e.V. Düsseldorf
Foto: Akki e.V. Düsseldorf

Es rattert, knattert und zischt - wenn Ihr wissen wollt, wie große Maschinen funktionieren und was es mit Zahnrädern, Riemen, Pedalen und Kolben auf sich hat - kommt ins Kinder- und Jugendmuseum! In der aktuellen Ausstellung „Mitmach-Maschine“ wartet eine große, begehbare Spiel-, Kunst- und Technikmaschine, an der Ihr drehen, hebeln und tüfteln könnt. Kleine Forscher und geschickte Konstrukteure sind hier gefragt!

Und das Deutsche Museum ist zwar kein Geheimtipp, aber mit rund 50 Themengebieten ein wahres Entdeckerparadies. Schaut Euch Planeten im Astronomiebereich oder Schlepper und Seenotkreuzer bei der Schifffahrt an! Oder klettert im Kinderreich in eine überlebensgroße Gitarre und übt Eure Kraft beim Flaschenzug...


Mehr zu Pfingsten und weitere Freizeittipps


X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top