Ab ins Hallenbad: Städtische Schwimmhallen in München

Ab ins Hallenbad: Städtische Schwimmhallen in München

In den Münchner Hallenbädern könnt ihr zu jeder Jahreszeit Sport treiben oder relaxen. Hier gibt's alle städtischen Bäder in der Übersicht:

Robert Götzfried
Die Olympia-Schwimmhalle

Vier Saunen in München geöffnet

Die Saunen in der Olympia-Schwimmhalle, im Nordbad, Südbad sowie im Müller’schen Volksbad sind zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

  • Die übrigen Saunen an den Standorten Dantebad, Prinzregentenbad (brandbedingt außer Betrieb), Michaelibad, Bad Forstenrieder Park, Cosimabad und Westbad bleiben über den Herbst und Winter geschlossen.
  • Im Westbad, wo die Saunalandschaft regulär im Eintrittspreis enthalten ist, gelten deshalb weiterhin die reduzierten Preise (Normalpreis 6 Euro, Ermäßigungsgruppe A: 4 Euro).
  • Weiterhin bleiben alle Hallenbäder geöffnet. Die Temperatur in den Hallenbädern bleibt in Schwimmerbecken unverändert bei 26 bis 28 Grad, in den Lehrschwimmbecken bei 28 Grad.

Mehr zu den Freizeitbädern der SWM

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos