8 Tipps für den Valentinstag in München

Verliebtes Paar, Foto: Rido / Fotolia.com
Foto: Rido / Fotolia.com

Vom romantischen Spot über Partytipps bis zum funkigen Konzert: Hier kommen 8 etwas andere Ideen für den Valentinstag.

Romantische Orte: Klassiker und versteckte Schätze

Liebesschlösser an der Wittelsbacher Brücke, Foto: muenchen.de/Mark Read
Foto: muenchen.de/Mark Read

Hat was von einer Liebesromanze: Macht einen Spaziergang zu den sogenannten "Liebesschlössern", die Münchens Isarbrücken in allen Farben zieren. Sehr beliebt sind die Thalkirchner Brücke in der Nähe des Tierparks, die Wittelsbacherbrücke (Foto) oder der Kabelsteg. Ihr müsst ja nicht gleich selbst ein Schloss aufhängen, aber schaut trotzdem mal vorbei, denn es sind auf alle Fälle inspirierende Orte, um so manches Thema in Sachen Beziehung überhaupt einmal ins Rollen zu bringen. Noch ein Klassiker: Egal, ob es schneit oder nicht, die Aussicht am Monopteros ist einfach genial - hier könnt Ihr die Umrisse der Ludwigs- und Frauenkirche erahnen und seid mit etwas Glück ziemlich ungestört. Mit einer Thermoskanne mit Tee oder Glühwein wird es hier echt gemütlich! Und wir haben noch mehr romantische Orte für Euch.

Ausgehen: Partys für Singles und Paare

Die Alte Utting, Foto: Fabian Christ
Foto: Fabian Christ

Stundenlang das perfekte Outfit suchen, eng umschlungen zu „Dreams are my reality“ schunkeln und anschließend „miteinander gehen“. Gut, aus diesem Alter sind wir raus, aber das Feeling des Kult-Teeniefilms „La Boum“ könnt Ihr heute nochmal erleben. Und zwar auch als Single – beim „Forever Alone Fest“ auf der Alten Utting legen Lonely Heart DJs von Fancy Footwork ab 19 Uhr auf und erwarten Euch zum „Anti-Speed-Dating“. Kostenpunkt: 5 Euro. Aber auch woanders wirds romantisch: In der Gruam laufen Closing Tracks und Love Songs von ausgelassen bis melancholisch – zusammengemixt von Dirty Mike und Tellerboy. Und grenzenlose Liebe wird auch im Charlie versprüht, deshalb zahlt Ihr hier noch nicht mal Eintritt. Beim „Valentines Hideout“ wird’s musikalisch richtig schön emotional – und der Inhouse-Chor macht das Ganze mit Livemusik noch eine Spur persönlicher. Beide Partys starten um 21 Uhr.

Restaurants: Dinner-Dates von italienisch bis bayerisch

Rocco Riviera, Foto: Photopraline
Foto: Photopraline

Auch wenn es ein bisschen abgedroschen klingen mag: Am Satz "Liebe geht durch den Magen" ist schon was dran. Bei einem romantischen Dinner-Date zu zweit ist der Alltagsstress weit weg und Ihr entdeckt vielleicht sogar ein neues Lieblingsrestaurant. In München ist die Auswahl an schönen Lokalen für das Essen am Valentinstag jedenfalls enorm. Wir haben einige Tipps für Euch gesammelt - und die Küche reicht dabei von italienisch über französisch bis hin zu gutbürgerlich-bayerisch. Unsere Restaurant-Tipps für Verliebte

Liebesgeschichten: Special im Westpark

Gans am Wasser im Winter, Foto: muenchen.de / Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de / Anette Göttlicher

Ob in der Schöpfungsgeschichte oder im Märchen – die Zahl sieben ist irgendwie magisch. Daher stellt auch das Café Gans am Wasser seine After Work Story regelmäßig unter dieses Motto: Sieben Erzähler erzählen sieben Geschichten, die jeweils maximal sieben Minuten dauern. Heute stehen die Geschichten natürlich unter dem Motto Valentinstag. So manch ein Liebesratgeber behauptet schließlich, dass sich in den ersten 7 Sekunden entscheidet, ob zwei Menschen einander sympathisch finden. Ratgeber hin oder her: Bei diesem kostenlosen Event geht es gesellig zu, Ihr trefft kreative und entspannte Leute und naja, dass im gemütlichen Bauwagencafé samt Zeltlanschaft am Mollsee Romantik aufkommt, ist bestimmt nicht zu viel versprochen. Los geht's um 19 Uhr.

ANZEIGE

Valentinstag im Marriott Hotel – weil Liebe durch den Magen geht

Überraschen Sie Ihren Lieblingsmenschen mit einem romantischen 4-Gang-Menü inklusive Aperitif sowie einem Überraschungsgeschenk vom 13.- 16.2.2019. Es erwarten Sie gegrillte Maishähnchenbrust auf Sternanisjus, Herz-Schokotarte mit flüssigem Kern und vieles mehr. Zum Valentinsmenü »

Theater: Ein Liebesdrama für Intellektuelle

Carolin Hartmann (Julia), Jakob Immervoll (Capulet), Foto: Gabriela Neeb
Foto: Gabriela Neeb


"Romeo und Julia" mal anders: Kieran Joel versetzt am Münchner Volkstheater die berühmteste Liebesgeschichte der Welt in die Gegenwart. Das hat natürlich Folgen für die Figuren im Shakespearschen Drama. Das Paar hält auch in dieser Version an der selbstbestimmten Liebe gegen alle Widerstände fest. Doch in den harten Zeiten des Kapitalismus geht es nicht ohne Selbstreflexion...

ANZEIGE

Konzert: Musikalisches Soulfood mit Tank and the Bangas

Tank and the Bangas, Foto: Gus Bennett
Foto: Gus Bennett

Große Gefühle gehen auch völlig unkitschig: Nämlich wenn Tank and the Bangas ihren eklektischen Stilmix aus Funk, Soul, Rap und Spoken Word auf die Bühne bringen. Musikalische Nahrung für die Seele eben - nur so richtig satt wird man nie. Wenn Ihr bei knackigen Bassriffs und Saxofon-Funk schon immer die besten Dates hattet, dann seid Ihr auch hier nicht verkehrt.

Romantik: Schmetterlinge im Botanischen Garten

Tropischer Schmetterling im Botanischen Garten, Foto: Botanischer Garten München
Foto: Botanischer Garten München

Blumen sind der Klassiker als Geschenk zum Valentinstag, aber sie wachsen jahreszeitbedingt momentan nicht im Freien. Wer seine Liebste dennoch in ein Meer aus Blumen entführen will, dem sei der Besuch im Botanischen Garten empfohlen. Vor allem das Orchideenhaus und das Viktoriahaus sorgen für romantische Atmosphäre. Und Schmetterlinge flattern hier nicht nur im Bauch, sondern auch in der lebendigen Ausstellung „Tropische Schmetterlinge“.

Kino: Kurzfilme mit viel "Amore Amore"

Großer Kinosaal im Neuen Maxim, Foto: Martina Dobrusky
Foto: Martina Dobrusky

Der Kinobesuch mit dem oder der Angebeteten ist natürlich ein Klassiker. Aber Ihr müsst am Valentinstag ja nicht unbedingt eine Hollywood-Schnulze im Multiplex-Kino ansehen. Ihr könnt Euch auch im kleinen, aber feinen Neuen Maxim in Neuhausen etwas "Amore Amore" gönnen. So heißt das Kurzfilmprogramm, das dort ab 21 Uhr gezeigt wird. 90 Minuten lang geht es um die Liebe in all ihren Facetten - das kann auch mal skurril werden, klingt aber auf jeden Fall nach einem unterhaltsamen Abend zu zweit.

Noch mehr Romantik für den Valentinstag

Top