Unsere Gesellschafter

Die Gesellschafter der Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG im Kurzportrait.

Landeshauptstadt München

Die Landeshauptstadt München erfüllt eine beinahe unübersehbare Vielfalt von Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger. Sie betreibt das größte kommunale Schulwesen in Deutschland, Kindergärten und Kinderkrippen und stellt ein umfangreiches soziales Beratungs- und Betreuungsangebot sowie zahlreiche Sportanlagen zur Verfügung. Sie erfüllt vielfältige Aufgaben im Umwelt- und Gesundheitsschutz, ist Trägerin von fünf Krankenhäusern und sorgt für Feuerwehr, Stadtentwässerung und Abfallentsorgung. Ebenso unentbehrlich sind die städtischen Leistungen bei Bau, Unterhalt und Reinigung von Straßen, Pflege von Grünanlagen, U-Bahnbau, Stadtplanung und Wohnungsbauförderung. Die Stadt bietet umfassenden Bürgerservice beispielsweise im Meldewesen, in der Kfz-Zulassung oder in den Standesämtern und gewährleistet Sicherheit und Ordnung etwa im Gewerbewesen und im Verbraucherschutz. Kommunale Einrichtungen haben maßgeblichen Anteil an Münchens Bedeutung als Kulturstadt: darunter Institutionen von internationalem Rang wie die Philharmoniker und die Kammerspiele, die renommierten städtischen Museen oder das weit verzweigte Netz der Stadtbibliotheken. Zum Aufgabenspektrum gehören außerdem Wirtschafts- und Tourismusförderung, Großmarkthalle, Schlacht- und Viehhof und noch eine große Zahl weiterer städtischer Leistungen.

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben beschäftigt die Stadt rund 26.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über ein Haushaltsvolumen von rund fünf Milliarden Euro. Trotz Finanznot belegt München im bundesweiten Vergleich weiterhin eine Spitzenposition bei den kommunalen Investitionen (2003 rund 1 Milliarde Euro). Dies sichert die zukünftige Entwicklung der Stadt und kommt der örtlichen Wirtschaft zugute.Die Stadt wirkt auch über ihre Beteiligungsgesellschaften an der Erfüllung öffentlicher Aufgaben mit. Unter ihnen befinden sich die Stadtwerke München GmbH, die zusammen mit ihren Tochtergesellschaften in den Bereichen Strom, Fernwärme, Erdgas, Trinkwasser, öffentlicher Nahverkehr, Bäder und Telekommunikation tätig ist, die städtischen Wohnungsbaugesellschaften GWG und Gewofag, der Tierpark, die Münchenstift gGmbH als Trägerin der städtischen Altenheime, die Münchner Volkshochschule und die Olympiapark München GmbH – alles Unternehmen, an denen die Stadt zwischen 90 und 100 Prozent der Anteile hält. An der Messe München GmbH ist die Stadt zu 49,9 und an der Flughafen München GmbH zu 23 Prozent beteiligt.

Stadtwerke München GmbH

Ein Mehr an Lebensqualität in München – das garantieren die Stadtwerke München.

Als kommunales Unternehmen stehen die SWM seit über 100 Jahren für eine erstklassige Infrastruktur in München. Die SWM versorgen ihre Kunden umweltschonend mit Strom, Erdgas und Fernwärme. Vor dem Hintergrund des drohenden Klimawandels haben die SWM eine Ausbauoffensive für Erneuerbare Energien und eine für die umweltschonende Fernwärme gestartet sowie die Fernwärme-Vision 2040 entwickelt. Außerdem garantieren die SWM quellfrisches Trinkwasser, eine in Deutschland einzigartige Bäderlandschaft sowie eine stadtverträgliche und sichere Mobilität mit U-Bahn, Bus und Tram – und dies alles bei einem sehr guten Preis-
Leistungs-Verhältnis. Von unserem flächendeckenden Ausbau eines hochmodernen Glasfasernetzes für sehr schnelle Kommunikationsverbindungen profitieren vor allem Privathaushalte, Selbstständige und kleinere Betriebe.

M-Strom
Günstige Preise und bester Service zeichnen M-Strom aus. Abgestimmt auf die Bedürfnisse ihrer Privat- und Großkunden bieten die SWM ein breites Spektrum verschiedener Stromprodukte und begleitender Dienstleistungen. Mit 225.000 Ökostrom-Kunden gehören die Stadtwerke München deutschlandweit zu den größten Anbietern im Privat- und Gewerbekundenmarkt.

M-Erdgas
M-Erdgas vereint Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit und Versorgungssicherheit. Dies gilt insbesondere für das in ganz Deutschland erhältliche, klimaneutrale M-Ökogas. Geschäftskunden finden bei den SWM darüber hinaus spezielle Angebote für eine CO2-freie Belieferung und kompetente Beratung rund um das Thema CO2-Vermeidung.

M-Fernwärme
Bei der Erzeugung von Strom im Kraft-Wärme-Kopplungs-Prozess entsteht Wärme, die von den Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen in das Fernwärmenetz geleitet wird. Durch umfassende Investitionen ist M-Fernwärme in immer mehr Stadtteilen Münchens für Raumheizung und zur Wassererwärmung verfügbar.

M-Wasser
Das Münchner Trinkwasser kommt frisch aus dem bayerischen Voralpenland völlig unbehandelt nach München. Dank seiner hervorragenden Qualität eignet es sich für die Zubereitung von Babynahrung und als Getränk – frisch aus dem Hahn oder mit Kohlensäure versetzt. Die ausgezeichnete Wasserqualität kommt nicht von ungefähr. Seit Jahrzehnten kaufen die SWM im Umfeld der Gewinnungsanlagen Grundstücke, um diese grundwasserschonend von den Landwirten bewirtschaften zu lassen. Zudem wird die Qualität von M-Wasser permanent von einem Labor überwacht.

M-Bäder: Urlaub um die Ecke
18 Hallen- und Freibäder bieten den Münchnerinnen und Münchnern alles, um vom Alltag abschalten und sich erholen zu können. Das moderne Bäderangebot integriert klassisches Schwimmen, erstklassige Saunen, umfangreiche Wellness-Bereiche, attraktive Veranstaltungen...

Mobilität für ein Mehr an Lebensqualität
Die MVG, die Münchner Verkehrsgesellschaft, ist eine 100%ige Tochter der Stadtwerke München. Für die Münchnerinnen und Münchner bedeutet das: In München hat man nur wenige Minuten zur MVG, denn nahezu jeder Haushalt befindet sich in einem Radius von etwa 400 Metern zu einer der Haltestellen von U-Bahn, Bus oder Tram. 536 Millionen Fahrgäste waren im Jahr 2012 mit den MVG-Verkehrsmitteln U-Bahn, Bus und Tram unterwegs.

Zudem sind die Stadtwerke München mit 60 Prozent an der M-net Telekommunikations GmbH beteiligt. M-net versorgt große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit einem umfassenden Produktportfolio für zukunftssichere Kommunikationstechnologie. In München ergänzen die SWM und M-net dieses Angebot durch den Aufbau eines modernen Glasfasernetzes.

Das könnte Sie auch interessieren

Top