Anzeige Branchenbuch
Foto: Katy Spichal

Residenzmuseum und Schatzkammer

Top-Sehenswürdigkeiten | Altstadt-Lehel
Mi geöffnet 10:00 - 17:00 (Bitte Hinweise beachten)
April-18. Oktober: 9-18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr); 19. Oktober bis März: 10-17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr) geschlossen: 1. Januar, Faschingsdienstag, 24., 25. und 31. Dezember

Schatzkammer im Münchner Residenzmuseum: Alle Infos zur Ausstellung

Münchner Schatzkammer: Eindrucksvolle Kostbarkeiten der Wittelsbacher

Kronen, Statuen, Truhen und Pokale: In der Schatzkammer der Residenz können die Besucher*innen Münchens Königsschätze bestaunen.

Das Schatzkammer-Museum auf einen Blick

  • Die Ausstellung der Münchner Schatzkammer zeigt die Kostbarkeiten der Bayerischen Herrscher.
  • Sie umfasst über 1200 Schmuckstücke aus Spätantike, Mittelalter, Renaissance, Barock und Klassizismus.
  • Bestaunt Juwelen, Goldschmiedewerke, Email-, Kristall- und Elfenbeinarbeiten aus nächster Nähe!

Leidenschaft der Wittelsbacher: Geschichte der Schatzkammer

Schatzkammer in der Residenz, Foto: Bayerische Schlösserverwaltung - www.schloesser.bayern.de
Foto: Bayerische Schlösserverwaltung - www.schloesser.bayern.de Königskrone der Wittelsbacher.

Die Schatzkammer der Residenz ist ein eindrucksvoller Beleg für die Leidenschaft der Wittelsbacher für Gold und Juwelen. 1565 legte Herzog Albrecht V. fest, dass von nun an die Schätze der Familie nicht mehr weggegeben werden dürfen. Seine Nachfolger erweiterten die Sammlung beständig. Ende des 18. Jahrhunderts ließen sich die bayerischen Fürsten zudem den ganzen Pfälzer Schatz zukommen.

Im Zuge der Säkularisation der Klöster und Kirchen im 19. Jahrhundert kamen noch weitere Kostbarkeiten hinzu. Bereits 1731 entschloss man sich, den Reichtum der Familie Wittelsbach in der Residenz auszustellen. Die Schatzkammer zeigt Schmuckstücke aus Spätantike, Mittelalter, Renaissance, Barock und Klassizismus.

Feinste Rohstoffe wie Bergkristall, Edelstein, Gold und Elfenbein wurden zu kirchlicher Kunst, Orden, Insignien und Luxusgegenständen verarbeitet und können heute von den Besucher*innen aus aller Welt bestaunt werden.

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top