Marstallmuseum und Museum Nymphenburger Porzellan

Top-Sehenswürdigkeiten | Neuhausen-Nymphenburg
Mi geöffnet 10:00 - 16:00 (Bitte Hinweise beachten)
Abweichende Öffnungszeiten April - Oktober: täglich 9 - 18 Uhr; 16. Oktober-März: 10-16 Uhr; Geschlossen: 1. Jan, Faschingsdienstag, 24./25./31. Dez

Marstallmuseum und Museum Nymphenburger Porzellan

Kurze Schließungen wegen Renovierung

Restauratoren reinigen ab 26.11.2018 die Kutschen und Schlitten des Marstallmuseums. Mit Pinseln und Tüchern befreien sie die Oberflächen von Staub und Ablagerungen. Am Montag (26.11.) schließt für diese jährliche Reinigung zunächst nur ein Teil des Marstallmuseums, die Ludwig-II-Kutschen-Ausstellung, am Dienstag und Mittwoch (27./28.11.) bleibt das gesamte Museum (inklusive der Porzellanausstellung) zu und am Donnerstag sowie Freitag (29./30.11.) ist lediglich der Westflügel geschlossen. Ab dem ersten Adventsamstag (1.12.) ist das Marstallmuseum wieder vollständig für die Besucher geöffnet. Die Bayerische Schlösserverwaltung bittet um Verständnis.
 

Das Marstallmuseum mit dem Porzellanmuseum ist der ideale Ort für Pferdenarren und Freunde edlen Porzellans. Prunkschlitten, königliches Sattelzeug und Pferdegeschirr sowie Paradeporzellan aus Bayern zur Zeit der Kurfürsten und Könige finden sich in dem schmucken Gebäude.

Marstallmuseum, Foto: Bayerische Schlösserverwaltung
Foto: Bayerische Schlösserverwaltung

Das Marstallmuseum und die dazugehörige Porzellansammlung in München sind in den Räumen von Schloss Nymphenburg untergebracht. Über 1000 Exponate umspannen knapp 200 Jahre Geschichte der weltweit renommierten Porzellanmanufaktur Nymphenburg. Paradestücke sind die Figuren der Commedia dell‘arte von Franz Anton Bustelli und die feingliedrigen Arbeiten von Dominik Auliczek von 1770.

Die Hauptausstellung zeigt die prächtigen Kutschen der bayerischen Herrscher. Für unterschiedliche Anlässe gab es auch verschiedene Ausführungen der edlen Karossen, die kunstvoll restauriert im Marstallmuseum präsentiert werden. Vor allem die Schlitten und Prunkwägen von Ludwig II. ziehen die Besucher dorthin.
 

Eintrittspreise

Museum: 4,50 Euro regulär / 3,50 Euro ermäßigt
 
Gesamtkarte Nymphenburg:
April bis Mitte Oktober: 11,50 Euro regulär / 9,- Euro ermäßigt
Mitte Oktober bis März: 8,50 Euro regulär / 6,50 Euro ermäßigt (ohne Parkburgen)

Die Gesamtkarte berechtigt zum Besuch des Schlosses, des Marstallmuseums mit Museum Nymphenburger Porzellan und der Parkburgen (Amalienburg, Badenburg, Pagodenburg und Magdalenenklause).

Das könnte Sie auch interessieren

1 Bewertungen zu Marstallmuseum und Museum Nymphenburger Porzellan

5
1 Bewertungen
  • von am
Top