Bauernhausmuseum des Landkreises Erding

Museen in und um München
So geöffnet 10:00 - 17:00 (Bitte Hinweise beachten)
Geöffnet: Ostersonntag - Ende Oktober | Führungen an Wochentagen sind für Gruppen, Schulklassen, Kindergartengruppen etc. nach Terminvereinbarung möglich.

Bauernhausmuseum in Erding: Anfahrt, Infos, Ausflugstipps

Bauernhausmuseum Erding mit Bauernmarkt und Museums-Café

Das Bauernhausmuseum des Landkreises Erding nördlich von München ist ein Freilichtmuseum mit Bauernhöfen und Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Bauernhausmuseum Erding bei München im Überblick

  • Lage: Im Landkreis Erding
  • Museums-Kategorie: Geschichte und Kultur
  • Besonderheiten: Das Erdinger Bauernhausmuseum zeigt in Form von 14 historischen Bauernhäusern die bäuerliche Wirtschafts- und Lebensweise des 18. und 19. Jahrhunderts auf.

Sehenwürdigkeiten: Hofanlage, Bienenhaus

Auf einem Gelände von ca. 2 Hektar wurden für das Museum 14 Bauernhäuser und -gebäude aus verschiedenen Gemeinden des Erdinger Landkreises umgesetzt.

Das Wohnstallhaus bildet zusammen mit dem Getreidekasten, einem Bauerngarten voller Nutzpflanzen, Stadel und Backhaus eine Hofanlage wie sie im südlichen Teil Erdings früher typisch war.

Außerdem könnt ihr eine über 100 Jahre alte Kegelbahn, ein Gartenhaus aus dem 16. bis 18. Jahrhundert sowie das Bienenhaus, die Schmiede, den Backofen, eine kleine Kapelle, eine Torfhütte und drei weitere Getreidekästen besichtigen.

Informationen zur Barrierefreiheit

1 Bewertungen zu Bauernhausmuseum des Landkreises Erding

5
1 Bewertungen
  • von am

    Eignet sich super für Fotoshootings, herrliche Gebäude!

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top