Petuelpark

Parks und Gärten | Schwabing

Öffentlicher Erholungspark über dem Petuel-Tunnel am Mittleren Ring

Der Petuelpark überdacht den Tunnel am Petuelring seit 2004. Der öffentliche Erholungspark in München bietet Spielplätze, Kunstwerke und ein Café.

Der Petuelpark im Überblick

Lage: Der Petuelpark in München liegt direkt über dem Petuel-Tunnel des Mittleren Rings, zwischen Schwabing-West und Milbertshofen.

Angebot: Auf dem 900 Meter langen und 60 Meter breiten Gelände gibt es viele Möglichkeiten zur Ablenkung. Mehrere Spielplätze, ein Bolzplatz, das Café Ludwig und viel Kunst laden zur Erholung ein. 

Geschichte: 2004 wurde der Park über dem Tunnel eröffnet und dient als Naherholungsgebiet für die umliegenden Anwohner.

Café Ludwig, Fontänenplatz und Kunst-Parcours

Der Petuelpark im Frühling, Foto: muenchen.de/Katy Spichal
Foto: muenchen.de/Katy Spichal

Unter dem Petuelpark brausen die Autos durch den Tunnel, darüber bekommt man nichts davon mit: Der langgezogene Park an der Grenze von Schwabing-West und Milbertshofen bietet auf der Fläche von rund 7,4 Hektar mehrere Spielplätze und Sportplätze sowie Wiesen neben den Fuß- und Radwegen.

Beliebter Treffpunkt im Petuelpark ist das Café Ludwig (Anzeige) am zentralen Fontänenplatz. Das Café zieht mit selbstgemachten Torten, der Terrasse und der Garten-Lounge die BesucherInnen an. Den Namen erhielt der Platz durch einen Brunnen, der im Sommer Wasser aus 14 Bodendüsen in Bögen spritzt und durch den Nymphenburg-Biedersteiner-Kanal gespeist wird.

Im Generationengarten finden kleine Veranstaltungen im überdachten Pavillon statt und die Beete können BürgerInnen selbst bepflanzen. Durch den Park führt ein Skulpturen-Parcours mit 13 Kunstwerken, darunter ein Cowboy, der auf einem Esel reitet.

Weitere Tipps zu Parks und Gärten

Informationen zur Barrierefreiheit

5 Bewertungen zu Petuelpark

4
5 Bewertungen
  • von am

    Der Park ist mir, als Münchnerin, zunächst nicht wirklich bekannt gewesen. Nicht so groß und in der Gegend war ich kaum. Seitdem mein Freund in die Leopoldstraße gezogen ist, bin ich natürlich öfter hier. Ich habe den Park richtig schätzen gelernt. Mittlerweile geh ich hier gerne, auch nur für ein paar Minuten in der Sonne sitzen, hin. Es ist einfach ein schön angelegter Grünstreifen inmitten der Hektik. Ein schöner Platz zum Entspannen.

  • von am
  • von am
  • von am

    Erst fand ich es komisch, dieser Streifen Park am Mittleren Ring. Aber: eine kleine Oase, in der man genauso gut zur Ruhe kommen kann wie im Englischen Garten. Schön fand ich, die moderne, geschwungene Gestaltung. Ist mal was anderes in Sachen Grünfläche. Nur den Verkehr hört man doch ziemlich.

  • von am

    etwas futuristisch ist dieser grünabschnitt ein perfektes beispiel für landschaftsarchitektur. der raum wird gut genutzt, der verkehr in den tunnel verlegt und es entsteht eine grüne oase im zentrum der stadt. ich muss immer durch den petuelpark, wenn ich mit dem rad zur arbeit fahre und ich fahre hier ausgesprochen gerne durch. auch im winter, wenn es bereits früh dunkel wird. keine dunklen ecken, keine wilde bebuschung, ein sicherer ort.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top