Südpark in München: Sport, Entspannung und Angebote für Familien

Park in Obersendling mit Liegewiesen und Trimm-Dich-Pfad

Der Südpark in Obersendling gehört zu den neueren Parks in München und hat vor allem für Sportler und Familien eine Menge zu bieten. Die wichtigsten Infos:

Das Wichtigste zum Südpark auf einen Blick

Südpark, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal
  • Der ca. 60 Hektar große Südpark in Obersendling hat viele Baumflächen und ist daher nicht zuletzt im Sommer wegen des Schattens sehr beliebt.
  • Vor allem für Kinder und Sportfans gibt es zahlreiche Angebote im Park.
  • Das nahegelegene Stadtquartier Am Südpark ist nach der Anlage benannt.

Spazierengehen und Spielplätze im Südpark

Was den Südpark auszeichnet ist die Mischung aus Entspannung und Angeboten für Aktivitäten, sowohl für Erwachsene als auch ein jüngeres Publikum. Zum Spazierengehen ist der Park ideal, zumal er durch die zahlreichen Bäume auch im Sommer immer ausreichend Schatten hat.

Zahlreiche Liegewiesen laden zum Relaxen und Picknicken ein, auf Familien mit Kindern warten auch mehrere Spielplätze.

Sportangebote und körperliche Betätigung

Südpark, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal Trimm-Dich-Pfad

Wer sich sportlich betätigen möchte wird im Südpark auf jeden Fall fündig, denn hier gibt es unter anderem:

  • einen Trimm-Dich-Pfad
  • Tischtennisplatten
  • eine Skateranlage
  • Stockschießbahnen
  • bei Schnee einen kleinen Rodelberg

Gestaltung des Südparks

Südpark, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Ab 1969 wurde ein Teil des Sendlinger Walds nach und nach zum Südpark umgestaltet, aber wie gesagt: Man merkt der Anlage auch heute noch an, dass sie früher mal ein „richtiger“ Wald war.

Bis zum Frühjahr 2021 wird der Park durch weitere Maßnahmen aufgewertet, der Kletter- und Spielbereich im südwestlichen Teil wird beispielsweise saniert, im Süden gibt es zudem ein neues Eingangstor für den Park. Zudem werden neue Sitzflächen gestaltet.

Das könnte Euch auch interessieren

Informationen zur Barrierefreiheit

11 Bewertungen zu Südpark

4
11 Bewertungen
  • von am

    Danke für die Bewertungen, habe mich weggeschmissen. Vor allem über diejenigen, die sich über zu viele Hunde aufregen und es als keinen Park für Kinder bezeichnen und den Hundehalter der sich freut, dass nicht so viele Kinder da sind und Hunde frei laufen können... Habe mich köstlich amüsiert. In diesem Sinne, schönen Tag noch und einen wunderbaren Spaziergang. PS. Besuche mal den Park mit meinen Hunden, solange noch keine Leinenpflicht eingeführt wurde...

  • von am

    Ich gehe nun seit 4Jahren regelmäßig im Münchner Südpark laufen, allerdings ist es mittlerweile eher zum Hindernislauf geworden. Es scheint als haben die zahlreichen Hundehalter den Park für sich in Anspruch genommen. Da mir nun zum wiederholten Mal ein freilaufender Hund zwischen die Beine gerannt ist, wodurch ich mich erschrocken habe & dann noch Wüst von den Haltern beschimpft wurde „ich blöder Idiot solle doch besser aufpassen“, muss ich mich schon fragen wer hier der Idiot ist. Vielleicht sollte die Stadt sich für diesen recht kleinen Park doch bemühen eine Leinenpflicht einzuführen, das ist immerhin ein Park für alle (Erw. Personen ,Kinder, Sportler, Tiere,...) & nicht NUR für Hunde bzw. deren Halter.

  • von am

    Tatsächlich ist der Park eher etwas für Hundehalter . Die Hunde sind alle nicht an der Leine und die Hundehalter kümmert es selten was die Vierbeiner anstellen. Selbst für Jogger kann es gefährlich werden. Nicht für Kinder geeignet!

  • von am

    Schöner und sauberer Park! Ein toller Park um mit meinem Hund gassi gehen zu können auch ohne Leine. Kann es nur weiterempfehlen!!! Zum Glück gibt es da nicht so viele Kinder und man kann dort entspannen ohne ständiges Geschrei

  • von am

    Nun wohne ich schon nahezu 30 Jahre am Südpark bzw. Sendlinger Wald und liebe diesen naturbelassenen Wald sehr, weil er eben mehr noch ein Mischwald als eine künstlich angelegte Parkanlage ist. In den 90er Jahren allerdings, als ich begann in diesem Wald zu joggen, war er noch wesentlich schöner. Ich kann mich eigentlich nicht erinneren, dass außer mir noch andere Jogger unterwegs waren, auch viele Hundehalter gab es nicht. Der Wald wirkte damals still und nahezu unberührt. Leider leider hat sich diese Situation in den letzten 20 Jahren zunehmend verändert. Heute ist der Südpark stark frequentiert, zumindest bei Sonnenschein, von etlichen Joggern, zahlreichen Hundehaltern und Spaziergängern. Wir haben auch einen Hund und genießen es, ihn im Wald frei laufen lassen zu können. Um hier noch die Natur ohne nervende Menschen ganz genießen zu können, muss man Schleichwege wählen. Dort vermag man dann noch Sonnenspiele zwischen Blätterwerk, Eichhörnchen, Vögel und ganz selten mal einen Fuchs in der Ferne zu erleben und bestaunen. Schade, dass man diese so schöne, idyllische grüne Oase mit so vielen nervenden Leuten teilen muss....

  • von am

    Für Hundehalter das absolute Paradies. Hier können Hunde endlich mal frei und ohne Leine laufen. Kann man nur empfehlen. Hatte auch bisher keine schlechten Erfahrungen mit Hundehaltern von schwierigen Hunden , die wurden alle an der Leine geführt. Hier herrscht ein friedliches miteinander. Bin begeistert

  • von am
  • von am
  • von am

    Der stillste und naturreichste Park Münchens!

  • von am

    Nicht für Kinder geeignet. Hunde sind überwiegend nicht an der Leine.

  • von am

    Wenn man in der Nähe wohnt, so wie ich, kann man dort auf jeden Fall einen schönen Nachmittag verbringen. Meist ist es hier nicht so voll wie im Westpark, es gibt für die Kinder mehrere Spielplätze. Toll ist, dass der Südpark quasi ein Wald ist, schöne, schattige Wege führen durch die dichten Bäume. Man kann hier auch super radeln und joggen und noch eine Runde auf den Trimm-Dich-Parcours gehen. Allerdings finde ich, dass es sich nicht lohnt eine weite Anfahrt für diesen doch sehr kleinen Park in Kauf zu nehmen.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top