Foto: muenchen.de/Katy Spichal

Westpark

Parks und Gärten | Sendling

Der familiäre Park in Sendling mit Seebühne und Biergärten

Der Westpark im Stadtteil Sendling-Westpark lädt zum Spazieren und Erholen ein - mit Kunstwerken, Kultur und Biergärten ist er ideal für Familien.

Der Westpark im Überblick: Rosengarten, Ostasien-Ensemble, Seebühne

Westpark See München, Foto: Michael Neißendorfer
Foto: Michael Neißendorfer

Die 60 Hektar große Parkanlage entstand 1983 für die Internationale Gartenausstellung nach dem Entwurf von Peter Kluska, der sich dabei an der Landschaft des Voralpenlandes orientierte.

So entstanden künstliche Hügel- und Tallandschaften sowie zwei größere Seen (Westsee und Mollsee). Der Westpark ist durch den Mittleren Ring in einen westlichen und einen östlichen Teil getrennt.

Highlights:

  • Im Rosengarten blühen im Frühling 20.000 Rosen, von denen 500 verschiedene Arten angepflanzt wurden.
  • Ostasien-Ensemble mit China- und Japangarten, der Nepalesischen Pagode und der Thailändischen Sala mit Buddha-Statue.
  • Seebühne: Ein halbrundes Amphitheater aus Naturstein für Open Air Kino und Kulturveranstaltungen

Gastronomie:

  • Das Bauwagencafé Gans am Wasser und der Biergarten Hopfengarten (Ostteil), das Wirtshaus am Rosengarten mit Biergarten und Steckerlfischstand.
  • Im Westpark sind mehrere Grillzonen ausgewiesen 

Alle Infos zum Stadtteil Sendling-Westpark

Wo kann ich im Westpark einkehren?

Das Gans am Wasser im Westpark, Foto: Marie-Lyce Plaschka
Foto: Marie-Lyce Plaschka
  • Das Bauwagencafé Gans am Wasser mit seinem Biergarten direkt am Mollsee ist nicht nur eine traumhaft schöne Location, sondern auch ein perfekter Ort zum Ausspannen. Die Öffnungszeiten des Cafés hängen vom Wetter ab.
  • Das Wirtshaus am Rosengarten serviert typisch bayerische Spezialitäten wie Kaiserschmarrn. Im Herbst findet ihr zudem besondere Jahreszeiten-Specials auf der Karte.
  • Der Biergarten am Hopfengarten ist beliebt für seine Ochsenspezialitäten aus der Ochsenbraterei.

Schaut Euch in der Gegend um: Weitere Gaststätten in Sendling

Highlight: Ostasien-Ensemble im Westteil

Die Pagode im Westpark

Herausragend ist das Ostasien-Ensemble im Westteil - ein beliebtes Fotomotiv mit originalen Gärten und Gebäuden im asiatischen Stil.

  • Die Thai-Sala, eine Pagode im Bangkok-Stil mit einer geweihten Buddha-Figur, spiegelt sich im kleinen Teich. Die Sala ist das erste buddhistische Heiligtum in Deutschland
  • Die Nepalpagode ist komplett aus Holz und wurde von 300 nepalesischen Handwerkern nach alter Tradition geschnitzt
  • Im Chinagarten, ein "Garten von Duft und Pracht", durchschreitet der Besucher sinnbildlich die vier Jahreszeiten. Geplant wurde die Ruheoase vom Gartenamt Kanton.
  • Der Japangarten ist ein Geschenk der Partnerstadt Sapporo. Die japanischen Architekten entwarfen einen Garten im Stil der Heian-Zeit (um 800 n. Chr.), der bei einem Rundgang mit immer neuen Ansichten überrascht
Immer wissen, wo wenig los ist!
Staus und Menschenmengen umgehen: Hier findet ihr Alternativen
Zum neuen Ausflugsticker

Welche Kulturevents bietet der Westpark?

Die Seebühne im Münchner Westpark, Foto: Kino, Mond & Sterne
Foto: Kino, Mond & Sterne

Der Park wird auch für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen genutzt.

  • Im Sommer steigt das Open-Air Kinofestival "Kino, Mond und Sterne" auf der Seebühne, hier gibt es auch zweimal jährlich das Musikalische Weinfest.
  • Das buddhistische Vesakh-Fest mit Aktionen und Vorführungen im Mai
  • Im Theatron finden kleine Konzerte und Theateraufführungen statt.
  • Kleinere Ausstellungen laufen im Sardenhaus

Mehr Infos zur Seebühne

Der Westpark als Open-Air Galerie: Kunstwerke

Sonnenuntergang im Westpark, Foto: SusaZoom / Fotolia.com
Foto: SusaZoom / Fotolia.com

Während der Gartenausstellung 1983 wurden eine Handvoll Objekte im Westpark platziert, die damals schon als überdauernde Kunstwerke des öffentlichen Lebens angedacht waren. Eine kleine Auswahl:

  • Im Ostasien-Themenbereich steht der "Guten-Tag"-Brunnen von Makoto Fujiwara: Der gebürtige Japaner präsentiert einen Material- und Elementemix.
  • Christian Tobins Kugelbrunnen am Südost-Eingang erzeugt durch den Wasserdruck zwischen Kugel und Schale einen Spalt zwischen den beiden Objekten. So können auch Kinder mit leichtem Kraftaufwand die 1,8 Tonnen schwere Kugel in Bewegung versetzen.
  • Die Skulptur am Rosenhügel "Terrasse" von Jean Clareboudt 
  • Das Bayerwaldhaus - ein historisches Bauernhaus aus dem Jahr 1747 mit traditionellem Bauerngarten

Lockerung der Corona-Maßnahmen in München

Die Bayerische Staatsregierung hat in den vergangenen Wochen umfangreiche Lockerungen bei den Corona-Regeln für den privaten und öffentlichen Raum beschlossen. Seit dem 7. Juni 2021 gelten in Bayern nur noch zwei Inzidenzkategorien ("unter 50" und "zwischen 50 und 100"). Die Kontaktbeschränkungen sind gelockert, Erleichterungen gibt es auch bei Veranstaltungen, Gastronomie, Kultur, Schulen, Kitas und Hochschulen, im Handel und bei Freizeitangeboten.

  • Welche Corona-Maßnahmen in München derzeit gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Wo kann ich Sport treiben?

    "Fit im Park" - Yoga im Westpark, Foto: Katy Spichal
    Foto: Katy Spichal
    • Fit im Park: In den Sommermonaten könnt ihr kostenlos Sporteln beim Freizeitsportprogramm der Stadt München. Bei schönem Wetter ist auf der Gymnastikwiese täglich ein anderes Training für Euch geboten – von Qi Gong über Zumba bis Yoga.
    • Auf den breiten Wiesen im Westpark könnt ihr Fußball spielen, es gibt aber auch Bolzplätze auf Asphalt
    • Für Basketballer gibt es ein Spielfeld im Westteil, in der Nähe vom Bayerwaldhaus

     Mehr zum Freizeitsportprogramm "Fit im Park"

    Was ist für Kinder geboten?

    Sommer im Westpark, Foto: Katy Spichal
    Foto: Katy Spichal
    • Abenteuerspielplätze: Für Kinder bieten sechs Anlagen ausreichend Möglichkeiten zum Austoben mit Rutschen, Schaukeln, Wippen oder Wasserspielen.
    • Rodeln: Hügel mit unterschiedlichen Abfahrten sorgen im Westpark im Winter für Abwechslung. Das Highlight sind die Hänge am großen Berg im Westen des Parks.
    • Die Spielnachmittage für Kinder werden wegen Corona derzeit nicht angeboten.

    Mehr Tipps für Kinder in München

    Bilder: So schön ist der Westpark

    Das könnte Euch auch interessieren

    Informationen zur Barrierefreiheit

    20 Bewertungen zu Westpark

    5
    20 Bewertungen
    • von am

      für jeden was... 4 biergärten/cafes, 2 seen, tempel+bergbauernhäuser, spiel+liegewiesen, rodelhügel, miniaturbootsAktivitäten, kinderspielplätze, aussichtshügel, blumen und wald... was will man mehr...

    • von am

      Westpark ist der beste City-Park den ich jemals besucht habe. Die Natur in dem Park ist so vielfältig und interessant, man kann sich dort super entspannen und die Natur genießen.

    • von am

      Ich liebe den Westpark. Aber die Horden von grillenden Menschenmassen ist wirklich krass! Das Müllproblem besteht seit ca. 10 Jahren - warum können nicht andere und vorallem größere Müllbehälter aufgestellt werden. Die Menschen bemühen sich ihren Müll und die Tonnen zu stopfen - aber die Vögel holen alles wieder raus! Ideal wäre es, wenn jeder seinen Müll einfach mit nach Hause nimmt und dort weg wirft. Liebe Stadt München, bitte organisiert doch, dass hier Gespräche geführt werden und die Leute ihren Müll mitnehmen. Dann wird es wieder ein wunderschöner Park. Ansonsten leisten die Gärtner einen mega Job! Top gepflegt Blumenbeete!

    • von am

      Unfassbar welche unbeschreiblichen Zustände hier herrschen.. Wie ein Tross ziehen Griller mit ihrer gesamten Wohnungseinrichtung am Wochenende i n den Westpark. Ein Müllberg wird danach hinterlassen. Wieso macht die Stadt nichts gegen diese unmöglichen Zustände. Das ganze kann man nur als asozial beschreiben. Die Stadt müsste vor einem Besuch warnen.

    • von am

      Es ist so traurig, dass unser schöner Westpark so verunreinigt wird durch so viel Müll. Die Menschen lassen den Müll einfach liegen. Gestern Abend war ich im Westpark. Es war einfach nur traurig. Bitte macht etwas dagegen. Ich möchte auch weiterhin den Westpark geniessen. Leider ist das fast nicht mehr möglich. Wie mir geht es so vielen Menschen. Karin

    • von am

      Wunderbar dieser Park - Orte der Ruhe wechseln sich ab mit Biergarten und Veranstaltungen. Leben und leben lassen - ist das Motto. Daneben natürlich die herrlichen Pflanzen und die Blütenpracht.

    • von am

      Unser Westpark ist in der letzten Zeit, besonders am Wochenende wenn alle frei haben, überhaupt kein Erholungsraum mehr. Der Park ist überfüllt und die ganze Gegend (auch die umliegenden Straßen) stinkt grausam nach Rauch und Grillgeruch. Jetzt im Frühling, wenn alles blüht und duftet und wenn München für seine Einwohnerzahl, begrenzte Erholungsgebiete hat, wird die Luft so grausam verschmutzt. Dazu führt auch noch die Autobahn am Westpark vorbei. Der Müll nach dem Grillwochenende ist unbeschreiblich. Schade!

    • von am
    • von am
    • von am

      Fast wunderschöner Park mit viele Möglichkeiten! Leider das Problem mit Müll wurde im Sommer (Ende Juni 2016) immer noch nicht gelöst. :-( Die Vögel zupfen von Müllcontainer alles raus, der Wind weht die überall hin. Unter der Woche haben die Gärtner gearbeitet aber der Müll wurde liegen lassen. Schade!!!!

    • von am

      eine Sache stört im Westpark: die schlechten Abfalleimer: Krähen gelingt es, alles mögliche (Essensreste, Hundekotbeutel) rauszurupfen, und das liegt dass tagelang in der Gegend rum und wird vom Wind schön verteilt. Gartenbaureferat ist hier nicht Willens, Abhilfe zu schaffen (sind die besseren Eimer teurer als die länger andauernde Mülleinsammlung zu zahlen?) Wie das aussieht, ist des Parks wirklich nicht würdig!!!

    • von am

      Sehr schöne Idylle. Bin als Tourist sehr freudig überrascht.

    • von am
    • von am
    • von am

      Bin gerne im Westpark, zu jeder Jahreszeit. Es ist einfach schön, und nur ein paar Minuten mit dem Fahrrad entfernt. Biergärten, Sport, Ruhe, schöne Pflanzen und Bäume... es ist alles da. Mein zweites Zuhause!

    • von am

      Großartiger Park, möchte ich nicht mehr missen.

    • von am

      Ein wunderschöner und echt großer Park, ich gehe dort sehr gerne joggen. Im Sommer sollte man abends unbedingt mal ins Open-Air Kino Mond & Sterne gehen, das ist ein tolles Ambiente! Auch meine Kinder lieben den Westpark, im Sommer den tollen Wasserspielplatz und die riesigen Wiesen zum Toben und Spielen. Überhaupt gibt es dort sehr viele kleine, nette Spielplätze. Im Winter gibt es jede Menge Hänge zum Schlittenfahren und man kann dort prima langlaufen. Der kleine See ist auch oft zugefroren und dann kann man dort Schlittschuhlaufen und Eisstock schießen.

    • von am
    • von am

      Total unterschätzter Park, vielfältiger als jede andere Grünanlage Münchens - abgesehen vom Botanischen Garten. In jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis.

    • von am

      Ich habe mal eine Zeit lang direkt am Westpark gewohnt und war daher fast jedes Wochende hier spazieren oder joggen. Super finde ich auch, dass man hier grillen kann. Im See kann man leider nicht baden, aber in München gibt es ja ohnehin genug Badeseen. Im Sommer ist das Open-Air-Kino an der Seebühne sehr zu empfehlen, meiner Meinung nach ist das das schönste Open-Air-Kino in München.

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top