Mo geschlossen (Bitte Hinweise beachten)
Öffnungszeiten Oktober bis März: 10:00 bis 16:00 Uhr

Schloss Lustheim: Das ehemalige Jagdschlösschen in Oberschleißheim

Lustschloss mit Porzellanmuseum im Schleißheimer Schlosspark

Der Name ist Programm: Schloss Lustheim war zur Zeit der Monarchie oft Schauplatz für rauschende Feste. Was ihr heute hier entdecken könnt.

Schloss Lustheim auf einen Blick

  • Die Schlossanlage Oberschleißheim umfasst insgesamt drei Schlösser und einen weitläufigen Garten. Sie ist ab München schnell mit der S-Bahn zu erreichen und bietet sich perfekt für einen Tagesausflug an.
  • Schloss Lustheim wurde im Juni 1685 anlässlich der Vermählung des jungen Kurfürsten Max Emanuel mit einer österreichischen Kaisertochter erbaut. Wie der Name schon andeutet, diente es als reines Lust- und Jagdschloss und war nicht dauerhaft bewohnt.
  • Heute ist dort eine wertvolle Sammlung früher Meißener Porzellane ausgestellt.

Tipp: Spaziergang durch den Hofgarten zum Jagdschlösschen

Neues Schloss Schleißheim: Hofgarten, Foto: muenchen.de/ Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/ Michael Hofmann

Mehr als einen Kilometer vom Neuen Schloss entfernt ist Schloss Lustheim „Point de Vue“ der barocken Gartenanlage der Schleißheimer Schlösser. An Broderien und Hecken, den Wasserflächen, den Fontänen und der Kaskade vorbei, den Mittelkanal entlang, führt ein kleiner Spaziergang zu dem kleinen Lust- und Jagdschlösschen.

Pavillons, Festsaal, Deckenfresken: Architektur des Lustschlosses

Schloss Lustheim, Foto: Bayerische Schlösserverwaltung, www.schloesser.bayern.de
Foto: Bayerische Schlösserverwaltung, www.schloesser.bayern.de

Ein kleiner Saal ganz oben über dem Dach des Mitteltrakts krönt das schmucke Schloss. Schon Kurfürst Max Emanuel genoss von dort die weite Aussicht. Im Inneren erstreckt sich ein Festsaal über zwei Geschosse, seitlich davon lagen die Appartements des Kurfürsten und der Kurfürstin mit bunten Deckenfresken.

Zwei Pavillons außerhalb des Ringkanals komplettieren die Einheit. Der südliche Pavillon mit der Renatuskapelle verfügt über einen Ovalraum mit einem in Gold gefassten Altar und einem wertvollen Deckenfresko. Der Nördliche Pavillon, der zeitweise als Stall für vornehmste Reitpferde diente, ist mit einer anspruchsvollen Scheinbemalung vollständig freskiert.

Die Meißener Porzellan-Sammlung

Meißener Porzellan-Sammlung, Foto: Bayerisches Nationalmuseum München
Foto: Bayerisches Nationalmuseum München

Seit 1971 beherbergt Schloss Lustheim die von dem Industriellen Prof. Dr. Ernst Schneider gestiftete Sammlung früher Meißener Porzellane. Mit über 2000 Stücken ist sie an Umfang und Bedeutung allein mit den Beständen im Dresdener Zwinger vergleichbar.

Die Sammlung bietet einen umfassenden Überblick über die Produktion der Meißener Porzellanmanufaktur von ihrer Gründung 1710 bis in die Zeit des Siebenjährigen Krieges (1756-1763): Von Geschirren und Figuren der Böttgerzeit, über berühmte Chinoiserien von Johann Gregorius Höroldt, "indianische" Dekore bis hin zu plastischen Meisterleistungen des Modelleurs Johann Joachim Kaendler.

Schloss-Highlights: Führungen, Tickets, Veranstaltungen

Die Räume können selbstständig besichtigt werden, regelmäßige Führungen durch Schloss Lustheim gibt es nicht.

Eintrittspreise und mehr Infos rund um den Besuch der Schlossanlage Oberschleißheim >>

Lockerung der Corona-Maßnahmen in München

Nachdem die 7-Tage-Inzidenz fünf Mal in Folge unter 100 lag, gibt es in München einige Lockerungen der Corona-Regeln. Die Notbremse ist aufgehoben, was sich u.a. bei den Kontakten und der Ausgangssperre auswirkt.

Durch eine neue Allgemeinverfügung der Stadt dürfen seit Mittwoch, 12.5. zudem Außengastronomie, Kinos und Theater öffnen.

  • Lockerung der Corona-Maßnahmen: Was sich in München ändert
  • Welche Corona-Maßnahmen in München derzeit gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Anfahrt und Parken. So kommt ihr nach Oberschleißheim

    • Öffentliche Verkehrsmittel: S 1 bis "Oberschleißheim", anschließend sind es noch etwa 10 bis 15 Minuten Fußweg oder ihr nehmt den Bus bis zur Haltestelle "Schloss".
    • Auto: Oberschleißheim ist über die A 92 (Ausfahrt Oberschleißheim), A 99 (Ausfahrt Neuherberg), sowie die Bundesstraßen B 13 und B 471 erreichbar.
    • Parkplatzsituation: Am Neuen Schloss sind etwa 120 kostenpflichtige Parkplätze für PKW vorhanden. Auch für Busse besteht hier eine Parkmöglichkeit.

    Ausflugsziele in der Nähe der Schlossanlage Schleißheim

    • Auf der Schlossanlage Schleißheim gibt es noch weitere Schlösser zu entdecken. Eine besondere Attraktion sind auch die Gondelfahrten auf dem Schlosskanal im Sommer.
    • Hubschrauber, Militärflugzeuge und viele weitere Exponate aus Luft- und Raumfahrt warten euch in der Flugwerft Schleißheim auf euch.
    • Der nahegelegene Feringasee ist der größte Badesee in unmittelbarer Nähe Münchens.

    Geschichte: Schloss Lustheim als Schauplatz für rauschende Feste

    Der Grund für den Bau dieses Lustschlösschens war ein romantischer: Anlässlich seiner Vermählung mit der österreichischen Kaisertochter Maria Antonia im Juni 1685 beauftragte der bayerische Kurfürst Max Emanuel seinen Hofarchitekten Henrico Zuccalli mit der Errichtung des Schlösschens Lustheim.

    Mit einer Distanz von etwa 1300 Metern zum (Alten) Schloss in dessen Mittelachse platziert, sollte Lustheim das Zentrum einer eigenen Gartenanlage bilden.  Wie der Name schon andeutet, diente es als reines Lust- und Jagdschloss und war nicht dauerhaft bewohnt. Lustheim gilt als Idealbeispiel eines italienischen Casinos, mit einem großen Festsaal und angrenzenden Appartements des Kurfürstenpaares.

    Das könnte Euch auch interessieren

    Informationen zur Barrierefreiheit

    3 Bewertungen zu Schloss Lustheim

    5
    3 Bewertungen
    • von am
    • von am

      Einfach wunderschön! In den Abendstunden ein toller romantischer Spaziergang durch den Park...

    • von am

      Ein sehr schönes Schloss mit weitläufigen gepflegten Schloßpark:-)

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top