MaximiliansForum

Sehenswürdigkeiten | Altstadt, Zentrum

MaximiliansForum

Veranstaltung im Maximiliansforum, Foto: Alescha Birkenholz
Foto: Alescha Birkenholz

Das MaximiliansForum unter der Maximilianstraße in München ist der städtische Kunstraum für die angewandten Künste wie Schmuck, Design, Mode, Architektur sowie für interdisziplinäre Kunst- und Kulturprojekte. In Ausstellungen, Installationen, Podiumsrunden, Expertengesprächen, Performances und Aktionen werden neueste Konzepte vorgestellt und gesellschafts- und kulturrelevante Fragen an der Schnittstelle zwischen den angewandten und freien Künsten diskutiert.

Offene Atmosphäre

Modeschau im Maximiliansforum, Foto: Yves Krier
Foto: Yves Krier

Das MaximiliansForum hat einen offenen und kommunikativen Charakter. So wandelbar wie der Raum in seiner strengen architektonischen Grundstruktur ist, so vielseitig und lebendig ist die Atmosphäre während der Veranstaltungen. Dann wird der eigenwillige Ort durch die dialogischen Konzepte, die Akteure und ein vielseitig interessiertes Publikum aus verschiedenen kulturellen und gesellschaftlichen Szenen belebt und zu einem inspirierenden Forum für neue Ideen und Visionen.

Passage für Kunst und Design

Dieser einzigartige, zentral unter der prominenten Münchner Maximilianstraße gelegene Kunstraum hat eine vielschichtige Vergangenheit, die sich seit den 1970er Jahren unter den Namen Lenbachhaus/Kunstforum, Maximiliansforum und zuletzt ZKMax abspielte. In all seinen verschiedenen Ausprägungen repräsentiert das MaximiliansForum, wie es seit 2010 heißt, als Freiraum für innovative kulturelle Formate und Ausdrucksformen eine offene, vielseitig vernetzte und überraschende Seite der Münchner Kultur und bringt sie mit international wichtigen Positionen verschiedener Disziplinen zusammen.

Die Passage ist durchgehend einsehbar, der Eintritt ist bis auf wenige Veranstaltungen frei.


Das könnte Sie auch interessieren

2 Bewertungen zu MaximiliansForum

5
2 Bewertungen
  • von am

    Ein spannender Ort für Experimentelles und immer gerne für Partys genutzt. Leider ist es etwas schwierig herauszufinden, was da grad los ist, weil kaum dafür geworben wird. Außer man informiert sich regelmäßig auf der offiziellen Website.

  • von am
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top