Bayerische Staatskanzlei

Sehenswürdigkeiten | Altstadt, Zentrum
Mi geöffnet 08:00 - 18:00

Bayerische Staatskanzlei

Bayerische Staatskanzlei im Hofgarten, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Das Gebäude der Bayerischen Staatskanzlei beeindruckt durch seine Kombination aus steinernem Altbau und gläsernem Neubau. Im Sommer lädt die große Eingangstreppe mit Blick auf den Hofgarten Passanten zum Verweilen ein.

Die Staatskanzlei liegt hinter dem Hofgarten in der Münchner Innenstadt und wurde 1993 fertiggestellt. Zuvor stand an ihrer Stelle nur der unsanierte Kuppelbau des ehemaligen Armeemuseums, das im Zweiten Weltkrieg großteils zerstört wurde. Die Staatskanzlei war damals im nahegelegenen Prinz-Carl-Palais untergebracht, das auch heute noch zu repräsentativen Zwecken dient.

Die Planung für den Neubau wurde vom ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß vorangetrieben. Das Architektenteam Diethard J. Siegert und Reto Gansser entwarf das Konzept, das den sanierten Kuppelbau des Armeemuseums und die Arkaden des Hofgartens mit den verglasten Flügeln des Neubaus verbindet. Die Bayerische Staatskanzlei ist Amtssitz des bayerischen Ministerpräsidenten und unterstützt die bayerische Staatsregierung bei ihren verfassungsmäßigen Aufgaben. Dazu zählen die Bestimmung der Richtlinien der Politik, die Koordination der Ministerien und die Repräsentation des Freistaates nach außen.

Gruppenführungen durch die Staatskanzlei sind in der Regel von Montag bis Freitag unter Voranmeldung beim Besucherdienst (089/ 2165-2450 oder -2560) möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

1 Bewertungen zu Bayerische Staatskanzlei

5
1 Bewertungen
  • von am
Top