Foto: Benjamin Schmidt

Galerie Bezirk Oberbayern

Derzeit keine Bewertungen vorhanden.
Museen | Lehel
Do geöffnet 08:00 - 17:00

Galerie Bezirk Oberbayern in der Prinzregentenstraße: Ausstellungen und Führungen

Galerie Bezirk Oberbayern: Inklusive Vermittlung zeitgenössischer Kunst

In der Galerie Bezirk Oberbayern stellen Künstler*innen mit und ohne Behinderung ihre Werke gemeinsam aus und gestalten ihre Ausstellung so, dass sie für alle zugänglich wird.

In Kooperation mit dem Kulturreferat und den Museen

Dieser Beitrag über die Münchner Museen wird vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München gefördert und ist in Kooperation mit der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern konzipiert worden. Die Inhalte wurden zwischen den beteiligten Museen und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

++ Nach einer Verschärfung der Coronamaßnahmen gilt für Museen derzeit die 2G-plus-Regel. Bitte informiert euch vor dem Besuch direkt beim Museum über die aktuellen Corona-Regeln. ++

Warum lohnt sich ein Besuch in der Galerie Bezirk Oberbayern?

, Foto: Bezirk Oberbayern
Foto: Bezirk Oberbayern Alle Ausstellungen der Galerie Oberbayern werden durch ein inklusives Rahmenprogramm wie Tastführungen begleitet

"Kunst inklusive!": Die Galerie Bezirk Oberbayern macht Kunst für alle barrierefrei erlebbar.

Was ist geboten? Es erwartet euch keine Dauerausstellung, sondern immer wieder neue Formate. Gezeigt werden zwei bis drei Doppelausstellungen pro Jahr, die Künstler*innen mit und ohne Behinderung gemeinsam konzipieren. Spannende Werke aus ganz Oberbayern werden dabei in ein inklusives Rahmenprogramm eingebettet, damit sie auch für Menschen mit Einschränkungen erlebbar werden.

Was ist das Besondere? Zeigen, begreifen, verstehen und mitmachen: Alle Ausstellungen und Veranstaltungen sind inklusiv ausgerichtet und bieten Erwachsenen und Kindern eine tolle Möglichkeit zur Teilhabe. Es gibt Tastführungen, Workshops, Künstler*innengespräche und Führungen in leicht verständlicher Sprache und Gebärdensprache.

Galerie Bezirk Oberbayern: Die wichtigsten Infos auf einen Blick

  • Lage: In der Prinzregentenstraße, unweit vom Odeonsplatz direkt am Englischen Garten
  • Museums-Kategorie: Kunstmuseum
  • Kinderprogramm: Workshops und Führungen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung
  • Empfohlene Aufenthaltsdauer: Individuell, da ein Besuch der Galerie gut kombinierbar mit Museen in der Nachbarschaft (Haus der Kunst, Bayerisches Nationalmuseum) oder einem Abstecher in den Englischen Garten ist.
  • Anfahrt: Mit der Museumslinie 100 bis zur Haltestelle "Königinstraße" oder U4/U5 bis Lehel und Tram 18 bis zum Nationalmuseum.
  • Parken: Es gibt keinen öffentlichen Parkplatz. Nach Rücksprache können Besucher*innen mit Behinderung im Innenhof des Bezirks Oberbayern parken.
  • Kunst inklusive! und Kunst online!

    , Foto: Benjamin Schmidt
    Foto: Benjamin Schmidt Bei der Ausstellung "Schichtarbeit" durften die Besucher*innen verschiedene Skulpturen ertasten

    Die Galerie Bezirk Oberbayern zeigt jährlich zwei bis drei Wechselausstellungen von zeitgenössischen Künstler*innen mit und ohne Behinderung. Alle Kunstschaffenden mit Wohnsitz in Oberbayern können sich bei einer Ausschreibung um eine Ausstellung bewerben. Zu den Highlights zählten bereits:

    • "Memory" (2019): Mit fiktiven Maschinen wie der "Erleuchtungsmaschine" oder der "Dampfablassmaschine" sowie hauchzarten Seidenobjekten setzten sich die Künstlerin Rosa Maria Krinner und Sheila Furlan mit dem Thema Erinnerungen auseinander.
    • "Ebony & Ivory" (2018): Mit beeindruckenden Arbeiten aus weißem Papier und schwarzen Druckstöcken auf kraftvoll-expressiven Holz- und Linolschnitten schufen die Designerin Verena Friedrich und der Künstler Marcel Muß faszinierende Kontraste.
    • SeelenART (wiederkehrend): Alle zwei Jahre widmet die Galerie Bezirk Oberbayern den Gewinnern des Oberbayerischen Kunstförderpreises SeelenART eine eigene Ausstellung, der vom Sozialpsychiatrischen Zentrum der Kliniken des Bezirks Oberbayern an Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung verliehen wird.

    Inklusive Führungen, Workshops und Veranstaltungen

    , Foto: Benjamin Schmidt
    Foto: Benjamin Schmidt Tastführungen ermöglichen es auch Menschen mit Behinderung, die ausgestellten Werke zu "begreifen"
    Bei allen Ausstellungen gibt es ein inklusives Rahmenprogramm, so dass Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen daran teilnehmen können:
    • Kunst begreifen! Tastführungen am Original
    • Kunst verstehen! Ausstellungsführungen und -texte in leicht verständlicher Sprache sowie Brailleschrift
    • Kunst zeigen! Führungen in Deutscher Gebärdensprache, Gebärdensprachinstallationen
    • Kreative Workshops und Führungen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung

    Eintrittspreis

     Die Ausstellungen sind kostenfrei zugänglich.

    Online-Angebot

    Unter dem Motto "Kunst online!" findet man auf der Webseite inklusive Ausstellungsvideos, Gebärdensprachvideos und Online-Kunstvermittlung.

    Barrierefreiheit und Angebote für Menschen mit Behinderung

    Der Zugang zur Galerie über den Haupteingang des Bezirks Oberbayern ist barrierefrei mit selbstöffnenden Türen und Lift.

    • Rollstuhlgerechte Toiletten sind im Gebäude vorhanden.
    • Ausstellung: Die Ausstellungstexte sind in leichter Sprache und Blindenschrift verfasst. Ein Video in Deutscher Gebärdensprache ist Teil der Ausstellung.
    • Spezielle Führungen: Zu jeder Ausstellung werden Tastführungen sowie Führungen in leichter Sprache und Gebärdensprache angeboten.
    • Veranstaltungen: Alle öffentlichen Veranstaltungen finden mit Übersetzung in die Deutsche Gebärdensprache statt. Zudem sind mobile Induktionsschleifen für Schwerhörige vorhanden.

    Geschichte und Ausschreibungs-Konzept

    , Foto: Benjamin Schmidt
    Foto: Benjamin Schmidt Die Galerie Bezirk Oberbayern befindet sich in der Prinzregentenstraße direkt gegenüber dem Haus der Kunst

    Die Galerie Bezirk Oberbayern wurde 1998 gegründet und hat sich 2012 auf eine inklusive Ausrichtung spezialisiert. In der Regel finden alle zwei Jahre Ausschreibungen statt, bei denen sich Bildende Künstler*innen aus Oberbayern für eine Ausstellung in der Galerie Bezirk Oberbayern bewerben können. Die Auswahl trifft dabei eine Fachjury, die anschließend auch die Doppelausstellungen zusammenstellt. Alle ausgewählten Künstler erhalten eine Katalogförderung.

    Das könnte euch auch interessieren

    Aktuelle Veranstaltungen

    Informationen zur Barrierefreiheit

    Bewertungen zu Galerie Bezirk Oberbayern

    0
    Derzeit keine Bewertungen vorhanden
    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top