UEFA EURO 2020: „Spectacular“ – so begrüßt das Rathaus die Fußball-EM

In München finden vier Spiele der UEFA EURO 2020 statt.
„Specatcular“ auf dem Marienplatz, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Clemens Baumgärtner, Katrin Habenschaden und Florian Kraus vor „Spectacular“ auf dem Marienplatz

Das Münchner Kindl freut sich auf Fußball-Stimmung in der Stadt

(11.6.2021) Es liegt was in der sommerlichen Luft – große Fußball-Freude in München, der einzigen deutschen Stadt, in der vier Spiele der UEFA EURO 2020 stattfinden. Was das Münchner Kindl damit zu tun hat und warum Bürgermeisterin Katrin Habenschaden, Sportreferent Florian Kraus und Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner sich so über und auf das Event freuen. Hier unser Auftakt zum "EM-Tagebuch aus München".

Im Auftrag des Referats für Bildung und Sport

 Dieser Beitrag über die UEFA EURO 2020 in der Host City München, eine von 11 Gastgeber-Städten der paneuropäischen Fußball-EM, ist vom Referat für Bildung und Sport (RBS) beauftragt. Die Inhalte wurden zwischen dem RBS und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

München begrüßt die Fußball-EM und freut sich aufs Turnier

Spectacular auf dem Münchner Marienplatz, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Jetzt geht es los! In den Schanigärten, Wirtshäusern und Biergärten werden die Leinwände aufgebaut, denn am Freitag um 21 Uhr tritt im Eröffnungsspiel in Rom die Türkei gegen Italien an. Die EM-Stimmung ist schon jetzt spürbar in München, der einzigen deutschen Gastgeber-Stadt. Natürlich auch, weil endlich Sommer ist und die Corona-Maßnahmen gelockert werden konnten – pünktlich zum Anpfiff des Turniers.

„Ich muss mich dazu zwar ein bisschen aus dem Bürofenster lehnen, aber ich freue mich riesig, dass ich das Maskottchen der Stadt München von meinem Büro aus sehen kann – und darüber, dass es jetzt endlich losgeht!“, sagt Bürgermeisterin und Fußballfan Katrin Habenschaden.

Fußballbegeisterung und Gastfreundschaft: Das ist München

Clemens Baumgärtner, Katrin Habenschaden und Florian Kraus vor „Spectacular“, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher V.l.n.r.: Clemens Baumgärtner, Katrin Habenschaden und Florian Kraus

„Spectacular“, so heißt die Figur, ist tatsächlich nicht zu übersehen, vor allem für die Münchner*innen, die über den Marienplatz gehen: Drei Meter hoch ist das Münchner EM-Kindl vor dem Rathaus. Es steht auf grünem Fußballrasen, hält in der einen Hand den begehrten Pokal und in der anderen den Ball.

Gleich nach der Enthüllung und dem Gruppenfoto sind es die Münchner Kinder, die das Maskottchen begrüßen: ohne Berührungsängste setzen sie sich auf den Rasen zu Füßen des Kindls und freuen sich einfach nur. Denn dafür steht das Maskottchen: Für Fußball und den Spaß daran, Sportbegeisterung und auch dafür, dass München als einziger deutscher Spielort ein super Gastgeber sein wird. 

Clemens Baumgärtner: „Ein Signal des Aufbruchs!“

Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner: „Ich glaube, dass es das richtige Signal ist für den Beginn des Sommers, jetzt ein großes Event zu haben, es auch in München zu haben, auch im Stadion mit Zuschauern.“  Für die Münchner Wirtschaft hat die EM über Fußballbegeisterung und freudige Stimmung hinaus eine ganz konkrete Bedeutung: „Wir können so die gastronomische Leistungsfähigkeit und die der Hotels, die touristische Leistungsfähigkeit Münchens wieder darstellen.“

Und was bedeutet die EURO 2020 im Sommer 2021 für die Münchner*innen? „Das ist ein guter Anlass, um mal wieder in den Biergarten zu gehen oder ins Wirtshaus – und dort auch beim Public Viewing die Spiele anzuschauen.“

Katrin Habenschaden: „Fußball ist ein stark integrativer Sport“

Münchens Zweite Bürgermeisterin freut sich über „Spectacular“, das Münchner EM-Kindl, direkt vor ihrem Arbeitsplatz, dem Rathaus – und auf das Turnier selbst: „Unser städtisches Maskottchen für diese EM wird hoffentlich auch über die richtigen Ergebnisse wachen.“  Fußball sei ein stark integrativer Sport, sagt Katrin Habenschaden„das werden wir auch bei diesem Turnier erleben. Auf die Stimmung freue ich mich jetzt schon!“

Für die Landeshauptstadt hat die EURO 2020 eine sehr große Bedeutung: „München ist natürlich DER Fußballstandort in Deutschland, und deswegen sind wir die Richtigen für dieses Turnier.“ Während der ganzen EM, die vom 11. Juni bis 11. Juli stattfindet, werde sich „eine Stimmung in der Stadt entwickeln, die wir besonders nach dieser Zeit der Corona-Pandemie, die ja noch nicht ganz vorbei ist, alle gut brauchen können.“

Und wie schaut's mit ihrer persönlichen Fußball-Affinität aus? „Die ist sehr hoch, vor allem bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft – was die Münchner Vereine angeht, halte ich aber gerne zu den Underdogs.“ 

Florian Kraus: „Die Stimmung wird die Münchner*innen motivieren!“

 „Die EURO 2020 wird mit ihrer Stimmung die Motivation der Münchner*innen steigern, selbst wieder mehr Sport zu treiben“,  sagt Florian Kraus, Referent für Bildung und Sport. „Und es ist ja auch gerade jetzt nach dieser Zeit nötig, wieder mit dem Sport anzufangen, nachdem man so lange in den Vereinen nichts machen konnte.“

Was bedeuten die kommenden Events für die Sportstadt München? „Das ist jetzt der Beginn der sportlichen Großereignisse nach Corona – ein Start, der noch mit Handbremse läuft, aber nächstes Jahr geht's dann weiter mit den European Championships, Champions-League-Finale 2023, dann 2024 die nächste Fußball-Europameisterschaft – eine super Reihe an Sportereignissen für München!“

Mehr Aktuelles aus München

In München finden vier Spiele der UEFA EURO 2020 statt.
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top