Kunde von muenchen.de

Fußball-EM 2020: Modus, Termine, Gruppen – alle Infos zur EM

Italiens Mannschaft feiert den EM-Titel in Wembley, Foto: IMAGO/AFLOSPORT
Foto: IMAGO/AFLOSPORT Italiens Kapitän Giorgio Chiellini präsentiert nach dem Finalsieg gegen England die EM-Trophäe

Fußball-Europameisterschaft in elf Städten – auch in München

Die UEFA EURO 2020 vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 gastierte in elf Städten auf dem ganzen Kontinent - auch in München. Alle Infos zur EM: Modus, Spielorte, Termine, Gruppen und mehr...

Im Auftrag des Referats für Bildung und Sport

Dieser Beitrag über die UEFA EURO 2020 in der Host City München, eine von 11 Gastgeber-Städten der paneuropäischen Fußball-EM, ist vom Referat für Bildung und Sport (RBS) beauftragt. Die Inhalte wurden zwischen dem RBS und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

Italien holt den Titel nach Elfmeterkrimi gegen England

Italiens Torhüter Gianluigi Donnarumma hält den Elfmeter von Bukayo Saka, Foto: IMAGO / PA Images
Foto: IMAGO / PA Images Gianluigi Donnarumma pariert den Elfmeter von Englands Bukayo Saka

Sie schossen das erste und das letzte Tor dieser UEFA EURO 2020: Nachdem Italien am 11. Juni mit einem 3:0 gegen die Türkei in Rom die EM eröffnet hatte, durfte die Sqaudra Azzurra einen Monat später in Wembley den zweiten EM-Titel nach 1968 feiern. Im emotionalen Endspiel gegen Gastgeber England stand es nach 90 und 120 Minuten 1:1. Nach dem Elfmeterschießen wurde Torhüter Gianluigi Donnarumma zum „Spieler des Turniers" ausgezeichnet: Er hatte nach dem Pfostenschoss von Marcus Rashford die Elfmeter von Jadon Sancho und Bukayo Saka gehalten und Italien damit den Titel gesichert. 3:2 lautete das Ergebnis im Elfmeterschießen.

Deutschland scheitert früh – Gigantenduell zum Abschluss in München

Manuel Neuer und Leon Goretzka enttäuscht nach dem Achtelfinal-Aus gegen England bei der EURO 2020, Foto: IMAGO / ULMER
Foto: IMAGO / ULMER Manuel Neuer und Leon Goretzka enttäuscht nach dem Achtelfinal-Aus gegen England

Einen großen Schritt zum Titel hatte der spätere Europameister in München gemacht. Das Gigantenduell im Viertelfinale gegen Belgien am 2. Juli war das letzte von vier Spielen in der Host City München. Italien siegte mit 2:1, die Partie war ein würdiger Abschluss für die EM in München. Zuvor hatten bereits die drei deutschen Gruppenspiele gegen Frankreich (0:1), Portugal (4:2) und Ungarn (2:2) in der Münchner Fußball Arena stattgefunden.

Für die deutsche Nationalmannschaft war die UEFA EURO 2020 dann aber bereits nach dem Achtelfinale beendet: Das DFB-Team verlor im Londoner Wembley-Stadion gegen England mit 0:2. Damit endete auch die Ära von Bundestrainer Joachim Löw nach 15 Jahren.

 

München als Spielort der UEFA EURO 2020

EM Logo Spielort München

München war als eine von elf Host Citys der UEFA EURO 2020 Austragungsort für vier EM-Spiele. Bis zu 14.500 Zuschauer durften in der Münchner Fußball Arena dabei sein.

Diese Spiele fanden in München statt:

  • Deutschland – Frankreich 0:1 am 15.6.2021
  • Portugal – Deutschland 2:4 am 19.6.2021
  • Deutschland – Ungarn 2:2 am 23.6.2021
  • Viertelfinale Belgien – Italien 1:2 am 2.7.2021

Übrigens ist die Fußball-Europameisterschaft gleich zweimal hintereinander in der bayerischen Landeshauptstadt zu Gast. München ist auch einer der zehn EM-Spielorte bei der Fußball-EM 2024 in Deutschland. Eine Europameisterschaft zweimal in Folge in einer Stadt – das gab es noch nie!

UEFA EURO 2020: Modus, Termine, Tabellen

Die deutsche Startelf gegen Frankreich beim Teamfoto, Foto: IMAGO / Vitalii Kliuiev
Foto: IMAGO / Vitalii Kliuiev Das DFB-Team um Kapitän Manuel Neuer (oben links) scheiterte bei der UEFA EURO 2020 im Achtelfinale gegen England (0:2)

Von Gruppenphase bis Finale: So lief das Turnier

Gespielt wurde zunächst in sechs Gruppen à vier Mannschaften. Einen Überblick über alle Gruppen und Ergebnisse gibt es auf der Seite der UEFA EURO 2020. Die Erst- und Zweitplatzierten zogen ins EM-Achtelfinale ein, zudem die vier besten Gruppendritten.

Daraus ergibt sich folgender Modus:

  • EM-Gruppenphase: 24 Teams, Freitag, 11. Juni 2021, bis Mittwoch, 23. Juni 2021: Spiele in allen elf Städten
  • EM-Achtelfinale: 16 Teams; Samstag, 26. Juni 2021, bis Dienstag, 29. Juni 2021
    26.6. in Amsterdam: Wales - Dänemark 0:4
    26.6. in London: Italien - Österreich 2:1
    27.6. in Budapest: Niederlande - Tschechien 0:2
    27.6. in Sevilla: Belgien - Portugal 1:0
    28.6. in Kopenhagen: Kroatien - Spanien 3:5 n.V. (3:3)
    28.6. in Bukarest: Frankreich - Schweiz 4:5 i.E. (3:3)
    29.6. in London: England - Deutschland 2:0
    29.6., in Glasgow: Schweden - Ukraine 1:2 n.V.
     
  • EM-Viertelfinale: 8 Teams; Freitag, 2. Juli 2021, und Samstag, 3. Juli 2021.
    2.7., 18 Uhr, in St.Petersburg: Schweiz - Spanien 1:3 i.E. (1:1)
    2.7., 21 Uhr, in München: Belgien - Italien 1:2
    3.7., 18 Uhr, in Baku: Tschechien - Dänemark 1:2
    3.7., 21 Uhr, in Rom: Ukraine - England 0:4
     
  • EM-Halbfinale in London: Dienstag, 6. Juli 2021, und Mittwoch, 7. Juli 2021
    6.7., 21 Uhr: Italien - Spanien 4:2 i.E. (1:1)
    7.7., 21 Uhr: England - Dänemark 2:1 n.V. (1:1)
     
  • EM-Finale in London Sonntag, 11. Juli 2021:
    11.7., 21 Uhr: Italien - England 3:2 i.E. (1:1)

EM-Spielorte: In diesen 11 Städten fand die Fußball-EM statt

So leuchtet die Fußball Arena München bei der EM, Foto: Allianz Arena / Bernd Ducke
Foto: Allianz Arena / Bernd Ducke Die Münchner Fußball Arena war eines von elf Stadien der UEFA EURO 2020

19 Städte bewarben sich als EM-Spielorte, bei der auf 2021 verschobenen UEFA EURO 2020 waren folgende 11 Stadien dabei:

  • London, Wembley-Stadion, 90.000 Zuschauer (zur EM: zunächst 21.500, ab zweitem Achtelfinale 50% Auslastung, für Halbfinals und Endspiel 75%)
  • Rom, Olympastadion Rom, 68.000 Zuschauer (zur EM: ca. 17.659)
  • Baku, Olympiastadion, 69.000 Zuschauer (zur EM: ca. 34.350)
  • München, Fußball Arena, 70.000 Zuschauer (zur EM: 14.500)
  • Sankt Petersburg, Sankt-Petersburg-Stadion, 61.000 Zuschauer (zur EM: ca. 34.000)
  • Budapest, Puskás Ferenc Stadion, 68.000 Zuschauer
  • Bukarest, Arena Nationala, 54.000 Zuschauer (zur EM: ca. 13.000)
  • Amsterdam, Johan Cruiff ArenA, 54.000 Zuschauer (zur EM: ca. 16.000)
  • Glasgow, Hampden Park, 51.000 Zuschauer (zur EM: ca. 12.000)
  • Kopenhagen, Parken Stadium, 38.000 Zuschauer (zur EM: 15.900 - 25.000)
  • Sevilla, Estadio La Cartuja, 57.000 Zuschauer (zur EM: ca. 18.000)

Eine Übersicht über alle Austragungsorte, die Stadien und was man in der jeweiligen Host City unternehmen kann, gibt es auf dieser Seite der UEFA EURO 2020.   

Halbfinale und das EM-Endspiel fanden in Wembley statt

Die beiden EM-Halbfinal-Spiele und das EM-Finale fanden im Londoner Wembley-Stadion statt. Die “Heimat des Fußballs”, Austragungsstätte des WM-Finales von 1966 und des EM-Endspiels 1996 (das Deutschland 2:1 gegen Tschechien gewann), wurde von 2003 bis 2007 komplett umgebaut.

Hier fanden auch schon die UEFA Champions League Finals 2011 und 2013 statt, in letzterem triumphierte der FC Bayern gegen Borussia Dortmund.

Die UEFA EURO 2020 in München
Was Ihr zum Fußballfest in München wissen müsst - das Special zur EM 2020
Alle Infos hier

Fußball-EM 2020: Tickets, Volunteers, Maskottchen

Zopffrisur, hochgekrempelte Hose, lässiger Sweater: Skillzy, das offizielle Maskottchen der UEFA EURO 2020, ist ein ziemlich cooler Typ., Foto: imago images / ITAR-TASS
Foto: imago images / ITAR-TASS Zopffrisur, hochgekrempelte Hose, lässiger Sweater: Skillzy, das offizielle Maskottchen der UEFA EURO 2020, ist ein ziemlich cooler Typ.

EM-Tickets gab es im Vorverkauf auf der offiziellen Internetseite der UEFA. 

Wer ganz nah bei der Fußball-Europameisterschaft dabei sein wollte, konnte sich aber auch als Volunteer bewerben. In München kamen rund 300 Volunteers der Landeshauptstadt zum Einsatz.

In der bayerischen Landeshauptstadt war während der EM 2020 auch Skillzy unterwegs, das offizielle EM-Maskottchen. Ein ziemlich cooler Typ mit Zopffrisur, hochgekrempelte Hose und Sweater. Skillzy ist ein Freestyler – ein Maskottchen, das lässige Moves zeigt.
 

Fußball-EM: Portugal als Titelträger abgelöst, Rekordsieger Deutschland

Cristiano Ronaldo, Kapitän von Portugal, herzt die Trophäe nach dem Finalsieg 2016 gegen Frankreich, Foto: imago images / VI Images
Foto: imago images / VI Images Der Weltfußballer ist Europameister: Cristiano Ronaldo, Kapitän von Portugal, herzt die Trophäe nach dem Finalsieg 2016 gegen Frankreich.

Portugal gewann 2016 erstmals die Fußball-Europameisterschaft – angeführt von Superstar Cristiano Ronaldo. Das DFB-Team scheiterte damals im Halbfinale an EM-Gastgeber Frankreich, ist aber mit drei Titeln (1972, 1980 und 1996) Rekordsieger – mit der spanischen Nationalmannschaft. Deutschland stand bei 15 Turnieren neunmal im EM-Halbfinale und sechsmal im EM-Finale.

Ein Überblick über die Europameister:

  • 3x Deutschland (1972, 1980 und 1996)
  • 3x Spanien (1964, 2008 und 2012)
  • 2x Italien (1968, 2021)
  • 2x Frankreich (1984 und 2000)
  • 1x Portugal (2016)
  • 1x Griechenland (2004)
  • 1x Dänemark (1992)
  • 1x Niederlande (1988)
  • 1x Tschechoslowakei (1976)
  • 1x Sowjetunion (1960)

Weitere Infos zur UEFA EURO 2020 in München

So leuchtet die Fußball Arena München bei der EM

UEFA EURO 2020: Tickets

So seht ihr die 4 Spiele in München

EM-Volunteers auf dem Münchner Marienplatz

Volunteer bei der UEFA EURO 2020

700 freiwillige Helfer haben sich beworben

Zopffrisur, hochgekrempelte Hose, lässiger Sweater: Skillzy, das offizielle Maskottchen der UEFA EURO 2020, ist ein ziemlich cooler Typ.

Begleite Skillzy zur EM!

Alles über das EM-Maskottchen 2020

Die Fußball Arena München bei Sonnenuntergang

Fußball Arena München

Alle Fakten zum deutschen Spielort

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top