Konichiwa! Das Land der aufgehenden Sonne stellt sich in München vor: Das Japanfest am 15.7.2018 holt mit Bühnenperformances, Sport und Mitmachaktionen die Kultur des Landes in den Englischen Garten. Der Eintritt ist frei.

Landeskunde zum Mitmachen

Das Japanfest am Japanischen Teehaus im Englischen Garten in München entführt Besucher in das Land der untergehenden Sonne., Foto: Lolita Büttner
Foto: Lolita Büttner

Zwischen dem japanischen Teehaus und dem Eisbach steigt das Fest - auf der Hauptbühne läuft ein wechselndes Programm, daneben gibt es viele kleine Stände von japanischen Vereinen und Institutionen.

Ein Highlight auf der Bühne ist die Aufführung des traditionellen Bon-Tanzes, für den es vorher zum Mitmachen schon eine Einführung gibt. Verschiedene weitere Tanz-Nummern, etwa mit dem Jazz-Tänzer Yoshitaka, und die Kokuryu-Trommel-Vorführung stehen auf dem Programm. Auch  Chöre treten auf, darunter der Münchner Animanga Chor, der bekannte Stücke aus japanischen Zeichentrickfilmen vorträgt.

Zum ersten Mal gibt es eine offizielle Kampfkunst-Bühne. Vereine diverser Budo-Stile zeigen hier ihr Können. Außerdem werden japanische Keramik, Ikebana, Shoji-Schreinereien, japanische Spiele und japanisches Bogenschießen auf dem Fest geboten. Auch das Münchner Museum Fünf Kontinente und die Hypo-Kunsthalle sind mit dabei und stellen ihre geplanten Ausstellungen zum Thema Japan und Samurai vor. Zum Essen und Trinken werden natürlich verschiedene japanische Spezialitäten angeboten.

Beim Japanfest geht es auch ums Mitmachen. So steht ein Haiku-Wettbewerb an, bei dem es um die hohe Kunst in 17 Silben zu dichten geht. Oder versucht Euch im Ikebana, der japanischen Blumensteckkunst. Gespielt wird auch das Brettspiel Go, das sportliche Kartenspiel Karuta und das Geschicklichkeitsspiel Kendama. Und im Teehaus findet die Teezeremonie der Urasenke-Teeschule statt.

Bilder: So schön ist das Japanfest im Englischen Garten

Der Programmablauf auf der Bühne

11:30 - 11:50 Uhr: Offizielle Eröffnung
11:50 - 12:05 Uhr: Tanzaufführung Japanische Int. Schule München
12:05 - 12:20 Uhr: Tanzaufführung Japanische Institut München
12:20 - 12:40 Uhr: Choraufführung Deutsch-Japanischer Chor München
12:40 - 13:10 Uhr: Bon-Tanz (Einführung) Chigusa Sakon & Shingo Horie
13:10 - 13:30 Uhr: Theateraufführung Maximiliansgymnasium München
13:30 - 13:50 Uhr: Choraufführung Münchner Animanga Chor
13:50 - 14:10 Uhr: Japanischer Jazz-Tanz Yoshitaka
14:10 - 14:30 Uhr: Japanische Trommel-Performance Kokuryu-Daiko
14:30 - 15:00 Uhr: Bon-Tanz (Aufführung) Chigusa Sakon & Shingo Horie

Hier findet Ihr den Programmflyer des Japanfestes (PDF).

Hintergründe zum Japanfest

Das alljährliche Japanfest findet seit über 20 Jahren am Japanischen Teehaus im Englischen Garten statt. Tausende Besucher sind jedes Jahr mit dabei, darunter viele junge Menschen in liebevoll gestalteten Manga-Kostümen. Ausgerichtet wird das Fest von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Bayern e.V. (DJG), dem Japanischen Generalkonsulat und vom Japan Club München.

Das könnte Euch auch interessieren

Top