Gärtnerjahrtag in München

Gärtnerjahrtag rund um den Viktualienmarkt, Foto: muenchen.de/ Leonie Liebich
Foto: muenchen.de/ Leonie Liebich

Ein Blütenmeer zieht jedes Jahr am ersten Dienstag im August durch die Münchner Innenstadt: Beim Gärtnerjahrtag am 6.8.2019 nahmen rund 1000 Gärtner am Festumzug teil und verschenkten bestens gelaunt Blumen an die Passanten. Die bunt geschmückten Wagen und Pferdegespanne begeisterten die Zuschauer - inklusive einer riesigen Vogelskulptur komplett aus Pflanzen (Foto). Wir haben Eindrücke für Euch gesammelt...

Standkonzert, Festumzug, Gedenkgottesdienst

Gärtnerjahrtag rund um den Viktualienmarkt, Foto: muenchen.de/ Leonie Liebich
Foto: muenchen.de/ Leonie Liebich

Blumen - so weit das Auge reicht! Der Gärtnerjahrtag begann vormittags mit einem Standkonzert am Viktualienmarkt. Anschließend zogen die Gärtner in einem Festumzug mit reich geschmückten Pferdegespannen, Blasmusik und gemüsebeladenen Traktoren von der Schrannenhalle über den Viktualienmarkt zum „Alten Peter“, wo anschließend ein Gottesdienst stattfand. Das Wetter meinte es gut mit den Gärtnern und sie winkten fröhlich den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand zu. Diese fotografierten fleißig die bunt und liebevoll dekorierten Wagen - ein Highlight war etwa die mehrere Meter hohe Vogelskulptur, die komplett aus Blüten und Pflanzen bestand (Bild oben).

Während des Umzugs durften sich die Zuschauer außerdem über reichlich Blumengeschenke freuen. Der Festumzug fuhr danach weiter zum Hofbräuhaus, wo es für die Gärtner und geladene Gäste einen festlichen Empfang gab.

Das war das Programm

Gärtnerjahrtag rund um den Viktualienmarkt, Foto: muenchen.de/ Leonie Liebich
Foto: muenchen.de/ Leonie Liebich
  • 10 Uhr Zugaufstellung und Standkonzert am Viktualienmarkt (Blumenstraße)
  • 10:45 – 11 Uhr Festumzug; Schrannenhalle - Viktualienmarkt - Marienplatz zum „Alten Peter“
  • 11 Uhr Festgottesdienst
  • 11:50 Uhr Festumzug von der Peterskirche über Marienplatz und Dienerstraße in Richtung Hofbräuhaus. Dort Standkonzert und Empfang im Festsaal für geladene Gäste und Gärtner.

Geschichte des Gärtnerjahrtages

Gärtnerjahrtag rund um den Viktualienmarkt, Foto: muenchen.de/ Leonie Liebich
Foto: muenchen.de/ Leonie Liebich

Nach Ende der Pest im 17. Jahrhundert machten die Münchner Klostergärtner den verängstigten Überlebenden mit Blumen-, Obst- und Gemüsegeschenken neue Hoffnung. Gleichzeitig legten Sie vor der Gärtner-Schutzheiligen Gertrude den Schwur ab, jeden ersten Dienstag im August einen Festumzug und einen Dankgottesdienst im Alten Peter zu veranstalten. Im Laufe der Zeit schlossen sich Handels- und Schlossgärtner diesem Brauch an. Der Münchner Gärtnerverein mit seinen rund 100 Mitgliedern pflegt diese Tradition weiter, mittlerweile seit 145 Jahren. Am Gärtnerjahrtag nehmen bis zu ca. 1000 Gärtner teil, darunter die Gartenbaugruppen der Stadt und des Umlands, die Junggärtnervereinigungen, Gemüse und Blumengärtner des Blumengroßmarkts München und Gärtner des Botanischen Gartens München...

Weitere Veranstaltungstipps

Top