Partner von muenchen.de

Sonderveröffentlichung von muenchen.de und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Kultureller Austausch auf dem Odeonsplatz

"Kommt zusammen" - könnte das Motto beim Ander Art Festival auf dem Odeonsplatz am 28.9.2019 lauten. Bei den Kunstaktionen und dem Bühnenprogramm geht's um das interkulturelle Miteinander und so treffen Techno und Weltmusik auf Reggae und Klezmer - eben einfach anders. Wir stellen Euch das Programm vor...

Schaut's hinein: Video vom Ander Art Festival

Open Air Festival mit Multikulti-Kunst- und Kulturprogramm

Kunstinstallation auf dem Ander Art Festival, Foto: Ander Art Festival
Foto: Ander Art Festival

Eine schöne Tradition am zweiten Wiesnsamstag: Beim Ander Art gibt es ein umfangreiches internationales Programm mit Kunst, Musik und Aktionen wird in den Kulturzelten und auf einer Open-Air Bühne geboten. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Migrationsbeirat und der Stelle für Interkulturelle Arbeit, lädt das Kulturreferat bei freiem Eintritt und bei jedem Wetter zum Feiern ein.

Besonderes Highlight: Der Ander Art-Musikant*innen-Stammtisch ist das akustische Bindeglied des Tages: Die international musikalische Jam Session findet gegenüber der Feldherrnhalle statt. Musiker der einzelnen Bands, die gerade nicht auf der Bühne stehen, treffen sich dann zum gemeinsamen Supergroove in sechs 15-Minuten-Sessions zwischen 13:25 Uhr und 20:15 Uhr.

Spannende musikalische Stilmixe

Banda Internationale, Foto: Moritz Schlieb
Foto: Moritz Schlieb Banda Internationale
  • Banda Internationale: Die Dresdner Musiker interpretieren Heimatmusik neu. Die mittlerweile fast 20-köpfige Band ist unter anderem durch zahlreiche Auftritte gegen rechts bekannt geworden. Ihr Ziel: Vorurteile und Ressentiments abbauen. Im Sommer 2015 entstand die Idee eines längerfristigen Projektes mit geflüchteten Musikern. Mit Künstlern aus Syrien, Palästina, Burkina-Faso, Iran und dem Irak hat das Kollektiv seit Projektbeginn 2015 zahlreiche Preise gewonnen.
Ander Art - SiEA, Foto: Ander Art Festival - SiEA
Foto: Ander Art Festival - SiEA SiEA
  • Laye Mansa: Freut Euch auf Afrobeat, Soul, Jazz, Trance und Reggae. Die Themen des Musikers: Frieden, Gerechtigkeit und Umwelt. Laye Mansa ist zudem unter anderem als Schauspieler tätig – etwa im „Tatort“ und in den Kammerspielen.
  • SiEA: Der Stil des Avantgarde-Pop-Tentetts bewegt sich zwischen Disco, Hip-Hop, Jazz, Techno und Pop – gelegentlich kommen lateinamerikanische Perkussion oder elektronischen Beats hinzu. Die 10 Musiker spielen unter anderem anderem in der Jazzrausch Bigband, in der HR Bigband und in der Monika Roscher Bigband.

Das Bühnen-Programm

12.00 Uhr: Spui‘maNovas, Di Farykte Kapelle und Gitanes Blondes
13.30 Uhr: Banda Internationale (Umtata mit Oud oder Heimatmusik egal von wo)
14.30 Uhr: Grußwort von Dr. Florian Roth, Stadtrat der Landeshauptstadt München in Vertretung des Oberbürgermeisters, und Dimitrina Lang, Vorsitzende des Migrationsbeirats der Landeshaupstadt München
14.45 Uhr: Laye Mansa (M'Balax mit Mission)
15.45 Uhr: SiEA (Avantgarde Pop und Techno-Ballade)
17.00 Uhr: Go Sing Choir (Pop-Hits zum Selbersingen) 
19 Uhr: Capones & Roger Rekless & Boshi San (Hip-Hop und Power-Reggae)
20:30 Uhr: Gato Preto (Rockender Favela Funktownship-Groove)
Durch das ganztägige Programm führt die Moderatorin Özlem Sarikaya

- Musikant*innen-Stammtisch: 13.15 Uhr, 14.40 Uhr, 15.30 Uhr, 16.45 Uhr, 18.00 Uhr, 20.15 Uhr
- Fashion Show mit Roubs Style 15.30 Uhr
- Paint Party um 13.00 Uhr, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr, 19.00 Uhr


Mehr Infos zum Ander Art Festival auf Facebook und Instagram
Der Programmflyer zum Download (PDF)

Von Favela Funk bis bayrische Tanzmusik

Gato Preto, Foto: Ander Art/Gato Preto
Foto: Ander Art/Gato Preto Gato Preto
  • Capones: Die sechs Musiker aus München mixen gemeinsam mit dem Rap-Genie Roger Rekless Disko-, Pop- und Funkbeats mit Latino-, Ska- und Reggaerhythmen - unterstützt werden sie dabei vom Rapper Boshi San
  • Gato Preto: Das Electro-Duo, bestehend aus Gata Misteriosas und Lee Bass (Foto), wird von afrikanischen Trommlern und Tänzern unterstützt. Stellt Euch unter anderem auf Favela Funk aus Rio und Township-Grooves aus Südafrika ein.
Ander Art - Go Sing Choir, Foto: Ander Art Festival/Go Sing Choir
Foto: Ander Art Festival/Go Sing Choir
  • Go Sing Choir: Bei diesem Chor-Event unter der Leitung von Jens Junker und Ian Chapman wird das Publikum zum Gesangsverein.
  • Zwischen den einzelnen Bands erlebt Ihr den Ander Art -Musikantenstammtisch mit Spui ́maNovas (freche, bayrische Tanzmusik), Di farykte Kapelle (unter anderem Klezmer, Balkan und Orient) und Gitanes Blondes (Klezmermusik mit irischen, russischen und südamerikanischen Akzenten).

Highlights in den Kunst- und Aktionszelten

Fashion Show von Roubs, Foto: Ander Art Festival
Foto: Ander Art Festival
  • Eine Fashion Show mit Roubs Style steigt um 15.30 Uhr – der Designer verbindet senegalesischen Style und Oktoberfest-Design.
  • Im städtischen Kunstraum Artothek & Bildersaal könnt Ihr günstig Werke ausleihen. Im Sommer ist die Artothek in den Stadtteilen unterwegs und macht auch bei Ander Art Station.

 

Paint Party im Atelier Winter
  • Bei der „Paint Party“ im Atelier Winter könnt Ihr berühmte Motive der Kunstgeschichte neu interpretieren. Wer mag, kann Taschen bemalen und bedrucken. Die Party wird insgesamt viermal gefeiert, los geht's um 13.00 Uhr, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr sowie 19.00 Uhr.
  • Der spanische Künstler Angel Barroso Crespo malt Szenen aus dem Alltag. Wer seine Bilder betrachtet, tritt mit seinen Figuren in Kommunikation.
  • Bianca Patricia Isensee zeigt in ihrer Ausstellung Malereien aus der Serie "Democracy" und Morgan Randall lädt zu einer Porträt-Session der ganz besonderen Art ein.
  • Mit Aktions- und Informationszelten sind außerdem das multikulturelle Jugendzentrum (MKJZ), die Münchner Stadtbibliothek und der Migrationsbeirat vor Ort.

 

Das könnte Euch auch interessieren

Top