Anzeige Branchenbuch

Festival Radikal jung 2022 im Münchner Volkstheater

Das Festival für junge Regie vom 24. Juni bis 2. Juli

Eintauchen in die Welt der jungen Theatermacher*innen: Das Festival Radikal jung präsentiert vom 24. Juni bis 2. Juli 2022 im städtischen Münchner Volkstheater elf Stücke junger Regisseur*innen. Das Themenspektrum ist dabei höchst vielfältig.


Neues Format: Künstler*innengespräche

Festival Radikal jung, Foto: Spyros Rennt
Foto: Spyros Rennt Szene aus dem Stück "Bad Roads"

Nach zwei Jahren Corona-Pause ist das Radikal jung endlich wieder zurück. Im Volkstheater zeigen junge Regisseur*innen ihre neusten Werke – und wer wissen will, wer die deutschsprachige Theaterlandschaft in den nächsten Jahren möglicherweise prägen wird, sollte unbedingt vorbeischauen.

Im Anschluss an die Vorstellungen gibt es in diesem Jahr ein neues Format: Die Künstler*innengespräche, in denen die Theaterschaffenden im Austausch mit Künstler*innen und Expert*innen tieferen Einblick in ihre Arbeit gewähren. Wie jedes Jahr wird auch 2022 wieder der Publikumspreis an die beliebteste Produktion verliehen.

Highlights beim Radikal jung 2022

Festival Radikal jung, Foto: JR Berliner Ensemble
Foto: JR Berliner Ensemble Szene aus dem Stück "It's Britney, Bitch!"

Eröffnet wird das Festival mit dem Stück „Bad Roads“ von Tamara Trunova aus Kiew. Es handelt von der Liebe in einem vom Krieg zerrissenen Land und besitzt damit eine traurige Aktualität. Präsentiert wird es in ukrainischer und russischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

„Identitti“ und „Karneval“ setzen sich mit Rassismus in der deutschen Gesellschaft auseinander. Die feministische Perspektive steht unter anderem bei „Die Jungfrau von Orleans“ und „It's Britney, Bitch!“ im Vordergrund. Bonn Park bringt mit „Gymnasium“ ein Highschool-Musical auf die Bühne und Cosmea Spellken hat mit „werther.live“ ein komplett digitales Stück geschaffen. "We are in the Army Now" verhandelt Queerness auf der Bühne.

Hier gibt’s das komplette Programm in der Übersicht

Die Landeshauptstadt München finanziert das Festival Radikal jung.

Mehr zum Thema und weitere Termine

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top