Jazz

Jazzsaxophonist und -sänger

Corona-Regeln: Notbremse seit 14.4. wieder in Kraft

Die Corona-Maßnahmen in Bayern werden bis mindestens 9. Mai verlängert. Das Bayerische Kabinett hat am 7. April neue Regelungen für Einzelhandel und Schule beschlossen, die seit 12. April in Kraft sind.

Da die 7-Tage-Inzidenz für München am 12. April drei Tage in Folge über 100 lag, greift seit dem 14. April die von Bund und Ländern verabschiedete Notbremse. Es gelten jetzt wieder strengere Maßnahmen für Kontakte, Einkaufen, Kultur und Sport sowie eine nächtliche Ausgangssperre.

  • Diese Notbremse-Regeln gelten seit dem 14. April
  • Welche Corona-Maßnahmen in München gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Münchens Jazzbühnen - hier wird regelmäßig gespielt

    Jazzclub Unterfahrt
    Der bekannteste Jazzclub in München bietet seit über 40 Jahren ein täglich wechselndes Jazzprogramm mit Acts der nationalen und internationalen Jazzszene. Modern Jazz, Avantgarde, Mainstream. Die Unterfahrt wird von Fachmagazinen zu den besten Jazzclubs der Welt gezählt.

    Mr. B‘s
    Münchens kleinster Jazzclub Mr.B's präsentiert lokale und internationale Jazz-Musiker live hautnah im Miteinander von Musikern und Publikum.

    Night Club im Bayerischen Hof
    Im renommierten Night Club des Hotels Bayerischer Hof sind regelmäßig internationale Jazz- und Bluesmusiker zu Gast.

    1 Veranstaltungen in Jazz

    Portico Quartet

    Di, 11.05.2021, 20:00 Uhr
    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top