MVG HandyTicket: Digitale Fahrkarten für U-Bahn, S-Bahn, Bus & Tram

Mann mit Kopfhörern an einer Bushaltestelle, Foto: MVG
Foto: MVG

Das passende MVV-Ticket unterwegs per Smartphone kaufen

Das HandyTicket der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) ist die digitale Fahrkarte für den Münchner Nahverkehr. Sparen Sie sich die Suche nach dem Automaten und dem passenden Kleingeld – mit dem HandyTicket kann Ihr Smartphone künftig noch mehr.

   

Fahrgäste im gesamten Gebiet des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds (MVV) haben die Möglichkeit, das HandyTicket bei der MVG in folgenden Apps zu kaufen:

Diese Vorteile hat das HandyTicket:

  • Bargeldlos:
    Fahrgäste können das HandyTicket bequem per Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen. Damit entfällt die Bargeldsuche am Automaten.
  • Unkompliziert:
    In den Apps MVG Fahrinfo München und MVGO können die Fahrgäste vor dem Kauf das richtige Ticket auswählen oder es sich in der Verbindungssuche vorschlagen lassen. Tarifkenntnisse sind dafür nicht notwendig.
  • Stressfrei:
    Wartezeit oder Hektik am Fahrkartenautomaten gibt es nicht. Das HandyTicket wird direkt mit dem Smartphone gekauft und ist dort im Falle einer Kontrolle abrufbar.
  • Sicher:
    Die persönlichen Kundendaten sind auf Servern in Deutschland sicher abgelegt.
  • Bequem:
    Einfach mit dem M-Login in der App anmelden und Zahlungsdaten hinterlegen.

Diese Fahrscheine gibt es als Handyticket

  • Streifenkarte (auch Streifenkarte U21)
  • Einzelfahrkarten (auch Kurzstrecke)
  • Alle Tageskarten, einschließlich Fahrradtageskarte und Airport-City-Day-Ticket
  • Zeitkarten
    - IsarCard Woche
    - IsarCard Monat
    - IsarCard9Uhr
    - IsarCard65
  • Anschlussticket für alle IsarCardAbos, Wochen- und Monatskarten

Weiteren Informationen und Download-Links für alle Apps finden Sie hier: www.mvg.de/services/mobile-services.html

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top