Liesl Karlstadt: Infos zur berühmten Komödiantin an der Seite Karl Valentins

Die Münchner Komödiantin Liesl Karlstadt, Foto: Valentin-Karlstadt-Musäum
Foto: Valentin-Karlstadt-Musäum Die Münchner Komödiantin Liesl Karlstadt (1892-1960)

Münchner Komikerin: Liesl Karlstadt im Portrait

Die Komödiantin Liesl Karlstadt wurde an der Seite Karl Valentins zu einer Münchner Berühmtheit. Doch sie war mehr als nur seine kongeniale Partnerin.

Liesl Karlstadt auf einen Blick

  • Elisabeth Wellano (Künstlername: Liesl Karlstadt) wurde am 12. Dezember 1892 als Kind einer italienischen Bäckerfamilie in München geboren.
  • Gemeinsam mit ihrem Partner Karl Valentin bildete sie eines der berühmtesten Komikerduos im 20. Jahrhundert.
  • Viele der über 400 Sketche und Komödien der beiden trugen ihre Handschrift, dennoch stand Karlstadt künstlerisch und privat oft im Schatten Valentins.
  • Am 27. Juli 1960 starb Liesl Karlstadt in Garmisch.
  • Heute ist ihr humorvolles Gesamtwerk im Valentin-Karlstadt-Musäum zu bestaunen. Auch ein Brunnen auf dem Viktualienmarkt erinnert noch heute an Liesl Karlstadt.

Brunnen und Museum: Denkmäler für Karlstadt in München

Valentin Karlstadt Musäum, Foto: Valentin Karlstadt Musäum
Foto: Valentin Karlstadt Musäum

Noch heute entdeckt man in München gleich an mehreren Stellen Spuren der als Liesl Karlstadt bekannten Elisabeth Wellano. Auf dem Viktualienmarkt sieht man sie an einem Brunnen – und mit dem Valentin-Karlstadt-Musäum in den Türmen des Isartors widmet die Stadt den beiden Komikern sogar ein eigenes Museum.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top