Familienberatung

Beratungsstellen für Familien in München

Die Erziehungsberatungsstellen in München beraten, informieren und bieten Gruppenangebote bei Fragen und Problemen rund um die Themen des Familienlebens und der Erziehung an. Der Verbund von 20 Beratungsstellen in städtischer, kirchlicher und freier Trägerschaft bietet Eltern sowie Kindern und Jugendlichen eine kostenfreie Beratung an.

Mütter- und Familienzentren

Liegende Schwangere

Die Geburt eines Kindes bedeutet für die Eltern eine große Veränderung ihrer Lebenssituation. Völlig neue Aspekte müssen plötzlich berücksichtigt werden und es rücken bisher unbeachtete Dinge in den Mittelpunkt. In Mütter- und Familienzentren können sich werdende Mütter und Väter über Ihre Ängste und Freuden austauschen. Außerdem besteht hier die Möglichkeit Kontakte und Freundschaften aufzubauen oder Ansprechpartner für weitere Probleme oder Fragen vermittelt zu bekommen.

Beratung für Adoptiv- und Pflegefamilien

Kleiner Junge

Nicht jedes Kind hat das Glück in einer Familie aufwachsen zu können. Doch die familiäre Geborgenheit ist ein zentrales Bedürfnis und wichtig für die Persönlichkeitsentwicklung. Wer sich dazu entschließt ein Kind zu adoptieren oder ein Pflegekind aufzunehmen, findet in München einige unterstützende Angebote:  

  • Das Stadtjugendamt berät Familien in sozialen und rechtlichen Fragen rund um die Adoption oder den Wunsch Pflegeeltern zu werden.
  • Auch der Verein Pfad für Kinder kümmert sich seit 1987 um die Betreuung und Beratung von Pflege- und Adoptivfamilien, um möglichst vielen Kindern ein Leben im Heim ersparen zu können. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe bei finanziellen Schwierigkeiten

Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Tod stürzen Familien oft in persönliche Schwierigkeiten und Geldnöte:

  • Bei finanziellen Schwierigkeiten sollten sich Familien an ihr zuständiges Sozialbürgerhaus wenden.
  • Des Weiteren unterstützen auch Stiftungen, wie die Landesstiftung "Hilfe für Mutter und Kind" Familien in Krisensituationen mit finanziellen Mitteln. Die Stiftung hilft bereits seit 1978 kinderreichen Familien in finanziellen Engpässen, werdenden Müttern und allein Erziehenden in Notlagen, wenn die gesetzlichen Hilfen nicht mehr ausreichen.

 

 

ADHS-Zentrum

Grundschüler schreibt

Das ADHS-Zentrum berät Eltern und Pädagogen beim Umgang mit dem Aufmerksamkeits-defizit-/ Hyperaktivitätssyndrom und informiert über Anlaufstellen zur Diagnose, denn nicht jeder "Träumer" oder "Zappelphilipp" hat automatisch ADHS. Hier finden sich außerdem weiterführende Informationen, Diskussionsforen zum Austauschen und Aktuelles zum Thema ADHS, Kontaktinformationen zu Beratungszentren in Ihrer Nähe und hilfreiche Pläne zum Download.

ADHS-Zentrum: Information zum Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom

Kinderheime in München

Die Kinderheime in München unterstützen als ein Ort der Zuflucht und ein neues Zuhause auf Zeit Kinder und Jugendliche, deren Lebens- und Entwicklungschancen bedroht sind.
Infos zu den städtischen Kinderheimen in München >>

Auch Einrichtungen wie das katholische Clemens-Maria-Kinderheim dienen mit seiner umfassenden Alltagsbetreuung und heilpädagogischen Tagesstätte Kindern, die in Not sind und psychologische Hilfestellung benötigen. Dort wird auch im Rahmen des Projektes "kids to life" durch die Beteiligung der Kinder an Aufbau und Instandhaltung eines Freizeitgeländes Verantwortung und Eigeninitiative vermittelt.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top