Anzeige Branchenbuch

Münchner Sportspiele '22: Qualifikations-Termine und Infos zum Finale im Olympiapark

Tennisspieler im Olympiapark, Foto: Olympiapark München GmbH
Foto: Olympiapark München GmbH Tennisspieler im Olympiapark

Von Beachvolleyball bis Schwimmen: Messt euch beim Sportfestival in 6 olympischen Disziplinen

Tauziehen, Schwimmen, Tennis, Beachvolleyball, Skateboard und 3x3-Basketball: Bei den Münchner Sportspielen '22 bekommen nicht die Profis, sondern alle Freizeitsportler*innen die Chance, in einer oder mehreren von sechs olympischen Disziplinen anzutreten. Die Qualifikationswettbewerbe laufen bereits, am 2./3. Juli steigt im Olympiapark dann das große Finale. Hier erfahrt ihr, wie und wo ihr euch qualifizieren und dabei sein könnt.

Im Auftrag des Referats für Bildung und Sport

Dieser Beitrag über die Münchner Sportspiele 22, eine Veranstaltung des Referats für Bildung und Sport (RBS) in Kooperation mit der Olympiapark München GmbH, einer Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt München, ist vom RBS beauftragt. Die Inhalte wurden zwischen dem RBS und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

Dabeisein ist alles: Macht mit bei den Münchner Sportspielen und qualifiziert euch fürs Finale

, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

„Teilnehmen ist wichtiger als Siegen!“ – unter diesem Motto treten die Münchner Freizeit- und Hobbysportler*innen bei den Münchner Sportspielen '22 in sechs olympischen Disziplinen gegeneinander an und geben ihr Bestes. Das Besondere? Jeder kann mitmachen!

Das große Finale steigt am Wochenende vom 2. und 3. Juli 2022 von 10 bis 18 Uhr im Olympiapark. Für die Gewinner*innen gibt es Medaillen, dazu Mitmachangebote für alle. Die Teilnahme am Final-Wochendene ist für alle Sportler*innen kostenlos! Zuvor werden die Teilnehmer*innen für die Wettkämpfe in verschiedenen Qualifikationswettbewerben ermittelt.

„Ich schau mir auf jeden Fall einmal an, wann ich mich für die Schwimmwettbewerbe qualifizieren kann“, sagt Florian Kraus, der Referent für Bildung und Sport der Landeshauptstadt. „Auch das Tauziehen wäre mal eine Gelegenheit, bei der sich die Referate der Stadt untereinander messen können. Ich hoffe, ich kann mein Büro – und vielleicht auch ein anderes – davon überzeugen.“

Die Qualifikation läuft in den ersten Disziplinen bereits seit Anfang Mai 2022. Wie und wo auch ihr mitmachen, euch qualifizieren und es bis ins Finale schaffen könnt:

Alle Sportarten auf einen Blick

Qualifikationsmöglichkeiten:

  • 3x3 Basketball: 4./5 Juni (U16, U18) sowie 25./26. Juni (Erwachsene)
  • Beachvolleyball: Jedes Wochenende im Mai und Juni
  • Schwimmen: An fast allen Wochentagen, voraussichtlich bis 24. Juni.
  • Skateboard: 28. Mai im Hirschgarten (Park) sowie 18. Juni auf der Theresienwiese (Street)


Das Finale am 2./3. Juli:

  • 3x3 Basketball: Street-Court der Halbinsel im Olympiapark (nahe Sealife)
  • Beachvolleyball: Beachanlage des Zentralen Hochschulsports
  • Schwimmen: Olympia-Schwimmhalle (ZHS-Trainingsbecken)
  • Skateboard: Stonepark im Olympiadorf
  • Tauziehen: Auf dem Dach der Kleinen Olympiahalle
  • Tennis: Gelände des Zentralen Hochschulsports im Olympiapark



Die genauen Termine werden auf der offiziellen Eventseite laufend aktualisiert: sportspiele22.de »»

Video: Die Quali für die Sportspiele '22 – Beachvolleyball & Skateboard

3x3 Basketball: Schnelle Spielzüge und reichlich Action ab der Vorrunde

, Foto: Rainer Haeckl
Foto: Rainer Haeckl

So funktioniert's: 3 gegen 3 Basketball ist eine moderne Basketball-Variante, die bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio Premiere feierte:

  • Pro Mannschaft stehen drei Spieler*innen auf dem Feld
  • Gespielt wird (anders als beim 5 gegen 5) auf nur einen Korb
  • Freut euch auf eine sehr intensive Spielzeit und reichlich Action – dank der schnellen Spielzüge und des Zeitdrucks im Nacken!

Wie läuft die Qualifikation ab? Die 4 Qualifikations-Turniere finden in der Munich Indoor Basketballhalle (Pelkovenstr. 148) statt: Am 4./5. Juni misst sich der Nachwuchs (U16, U18), am 25./26. Juni werden die Erwachsenenturniere (Ü16 w, m) ausgetragen.

Wo und wann steigt das Finale? Die bestplatzierten Teams qualifizieren sich für das Finale am 2./3. Juli. Gespielt wird das Finale auf dem historischen Street-Court der Halbinsel im Olympiapark (nahe Sealife).

Beachvolleyball: Münchenweite Turnierserie für alle – mit und ohne Verein

, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

So funktioniert's: Kein Team? Kein Problem! Im Mai und Juni 2022 können sich alle Beachvolleyball-Fans auch ohne jegliche Vereins- und/oder Mannschaftszugehörigkeit zur Qualifikation anmelden und mit Spaß am Spiel dabei sein!

Wie läuft die Qualifikation ab? Los geht es bereits jetzt! Jedes Wochenende im Mai und Juni steigt ein Turnier auf einer anderen Anlage in und um München. Gespielt wird sowohl in Frauen-, Herren- sowie Mixed-Konkurrenzen. 

Wo und wann steigt das Finale? Die jeweils 32 bestplatzierten Teams treffen am 2. und 3. Juli im Olympiapark auf der Beachanlage des Zentralen Hochschulsports aufeinander und spielen um den Sieg in ihrer Kategorie.

Schwimmen: Einfach rein ins Becken und mitkraulen!

, Foto: SWM_Astrid Schmidhuber
Foto: SWM_Astrid Schmidhuber OB Dieter Reiter gibt das Startsignal in der Oympia-Schwimmhalle

So funktioniert's: Einfacher könnt ihr nicht mitmachen: Die Qualifikation ist zu jeweils festgelegten Zeiten an fast allen Wochentagen in den verschiedenen M-Bädern (Nordbad, Michaelibad, Westbad, Bad Forstenrieder Park, Olympia-Schwimmhalle) möglich – voraussichtlich noch bis zum 24. Juni.

  • Ihr könnt eure Starterkarte entweder vorab herunterladen und ausfüllen oder bekommt sie alternativ direkt am Becken von den Zeitnehmenden im grünen Sportspiele-T-Shirt.
  • Nach Ende der letzten Qualifikationsrunde ergibt sich ein finales Ranking. Ob ihr es ins Finale geschafft habt, erfahrt ihr online sowie per E-Mail.
  • Hinweis: Bitte beachtet, dass der Schwimmbadbesuch regulär an der Kasse bezahlt werden muss.

Wie läuft die Qualifikation ab? Die Teilnahmedistanz beträgt 50 Meter – ihr könnt wählen zwischen Freistil oder Brust. Die Wertung erfolgt in verschiedenen Altersklassen, männlich und weiblich getrennt. Eine Wiederholung der Teilnahme zur Verbesserung der Zeit ist an einem anderem Termin ausdrücklich erlaubt.

Wann und wo steigt das Finale? Die 30 Zeitbesten jeder Altersklasse (Anzahl der Startplätze kann je nach Beteiligung variieren) qualifizieren sich für das Finale der Münchner Sportspiele '22 am 2. und 3. Juli 2022.
Die Final-Wettbewerbe finden in der Olympia-Schwimmhalle (ZHS-Trainingsbecken) statt. Der Eintritt für die Teilnehmenden an den Münchner Sportspielen '22 ist an den Finaltagen frei!

Skateboard: Zwei Contests für Straßen- und Park-Skills

, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

So funktioniert's: Die Skateboarder*innen gehören seit 2021 in Tokio zur olympischen Familie. In München heißt es „Park vs. Street“ - organisiert vom Skateboarding München e.V.: Ihr zeigt eure Künste auf dem Board entweder auf einem Straßen-Parcours oder auf einer Bowl-Anlage. Zunächst ein Vorteil für Spezialisten, doch im Finale müsst ihr Elemente aus Park und Street bewältigen.

Wie läuft die Qualifikation ab?
Es gibt zwei eigenständige Qualifikationswettkämpfe: Am 28. Mai in der Skateboardanlage Hirschgarten (Park) und am 18. Juni in der Skateboardanlage auf der Theresienwiese (Street) jeweils ab 11 Uhr. Es gibt drei Kategorien - „Sponsored“, „Unsponsered“ und „Girls“, ein kleines Startgeld ist erforderlich. Die besten 16 Fahrer*innen jeder Kategorie der beiden Contests qualifizieren sich fürs Finale.

Wo und wann steigt das Finale?
Zum finalen Contest treffen sich die Teilnehmer*innen am 2./3. Juli im Stonepark des Olympischen Dorfs und ermitteln die besten Overall-Skateboarder*innen.

Tauziehen: Bildet mit Spezln oder Freundinnen ein 6er-Team

, Foto: Gunter H. Fahrion DRTV e.V.
Foto: Gunter H. Fahrion DRTV e.V.

So funktioniert's: Kaum zu glauben – Tauziehen war von 1900 bis 1920 sogar olympisch! Zog damals nicht besonders, macht heute aber immer noch viel Spaß: In München ziehen lokale Amateure mit Teams von jeweils 6 Personen an einem Strang. Ob Verein, Freunde, Kollegen oder Stammtisch — rauft euch zusammen, ihr müsst nur mindestens 18 Jahre alt sein. Die Konkurrenz wird im K.O.-System ausgetragen in den Kategorien Herren, Frauen und Mixed (3 Männer und 3 Frauen).

Wie läuft die Qualifikation ab? Brauchen starke Frauen und Männer nicht.

Wo und wann steigt das Finale? Am 2. Juli auf dem Dach der Kleinen Olympiahalle. (Da ist eine Wiese!). Anmeldung per E-Mail. Zur Inspiration für weitere Kräftemessen treten dann am 3. Juli dort nationale und internationale Profi-Tauziehteams zu einem Schauwettkapf an. 

Tennis: Greift zum Schläger in eurer Altersklasse

, Foto: pexels
Foto: pexels

So funktioniert's: Wusstet ihr aber, dass der Klassiker Tennis 1972 in München gar nicht dabei war? Erst seit 1988 ist Tennis wieder im olympischen Programm. Für die Sportspiele sind Breitensportler*innen aufgerufen, sich in einem zweitägigen Turnier nach Leistungsklassen in Einzelwettkämpfen zu messen.

Wie läuft die Qualifikation ab? Es wird als offizielles Leistungsklassen-Turnier des Bayerischen Tennisverbands e.V. (BTV) gewertet, daher läuft es über das bekannte Anmeldeprozedere des BTV.

Wo und wann steigt das Finale? Am 2. und 3. Juli auf dem Gelände des Zentralen Hochschulsports im Olympiapark. Jeweils 16 Teilnehmer*innen treten in folgenden Altersklassen an: U16 männlich, U16 weiblich, H00 (offene Klasse), D00 (offene Klasse), H40, D40, H60, D60. Zudem sind alle Besucher*innen eingeladen, vor Ort bei Fast-Learning-Schnupperkursen zum Schläger zu greifen.

Finale im Olympiapark: Sport zum Mitmachen – auch für die Zuschauer*innen

Die deutsche Kletterin Alma Bestvater beim IFSC World Cup 2019 in München, Foto: Marco Kost/GettyImages
Foto: Marco Kost/GettyImages

Auch die Besucher*innen des Finales am 2./3. Juli müssen nicht untätig bleiben: „Sei dabei und werde selbst aktiv“ heißt es bei den sportlichen Mitmachangeboten des des Referats für Bildung und Sport, der TU München (TUM) und externen Anbietern: Auf und vor dem Dach der kleinen Olympiahalle hat der städtische FreizeitSport ein vielseitiges Programm für Kinder zusammengestellt. Gegenüber des Sealife-Eingangs werden am Wochenende von 10 bis 18 Uhr Skateboard-Workshops für Kids und Jugendliche angeboten. Und bei Slackline, Parkour, Klettern und weiteren Bewegungssportarten können sie ihre eigene Fitness und Technik kostenlos testen und verbessern. So wie beim Münchner Sportfestival, das voraussichtlich am 2. Juli 2023 wieder auf dem Königsplatz stattfinden wird.

Das Finale der Münchner Sportspiele gehört zum Programm des „Festivals des Spiels, des Sports und der Kunst“ vom 1. bis 9. Juli 2022 anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Olympischen Spiele von 1972 mit einer Eröffnungsfeier, einer großen Parade, zeitgenössischer Kunst rund um den Olympiasee und Aktionen in den Stadtvierteln.

Weitere Informationen

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top