Fronleichnam ohne Prozession: So feiern die Katholiken 2020

Fronleichnam: Gottesdienst mit Kardinal Marx , Foto: Immanuel Rahman
Foto: Immanuel Rahman Kardinal Reinhard Marx (r.) segnet bei Fronleichnam-Segnung

Festgottesdienst in der Frauenkirche über Live-Stream

Die Münchner Katholiken feiern am Donnerstag (11.6.2020) Fronleichnam. Die Feierlichkeiten werden aber wegen der Maßnahmen gegen die Corona-Krise eingeschränkt. So fällt der traditionelle Prozessionszug durch die Stadt aus. Wo Kardinal Marx den Gottesdienst hält und wie Ihr dabei sein könnt.

Kardinal Reinhard Marx will Corona-Helfer würdigen

, Foto: Immanuel Rahman
Foto: Immanuel Rahman

Die traditionelle Prozession mit tausenden Gläubigen durch die Münchner Innenstadt ist wegen der Corona-Pandemie nicht möglich.

Für den Festgottesdienst mit dem Erzbischof Kardinal Reinhard Marx (10 Uhr) in der Frauenkirche gelten besondere Bedingungen. Die Zahl der Mitfeiernden im Münchner Dom ist wegen der geltenden Hygiene-Schutzmaßnahmen auf 70 Besucher beschränkt.

Eingeladen ist ein repräsentativer Querschnitt der Stadtbevölkerung. Allen voran Helferinnen und Helfer, die sich während der Pandemie besonders um Erkrankte gekümmert haben. Für weitere Gläubige bleiben wenige Plätze frei, Einlass ist ab 9:30 Uhr. (An Mund-Nasen-Schutz denken!) 

Damit möglichst viele Münchner Gläubige den Gottesdienst im Liebfrauendom verfolgen können, wird das Pontifikalamt im Internet per Stream übertragen.

Anschließend tritt Kardinal Reinhard Marx vor das Domportal der Frauenkirche und segnet die Stadt mit einer kleinen Sakramentsprozession. Die Fronleichnamsfeier in München steht in diesem Jahr unter dem Leitwort "Neue Schöpfung in Christus".

 

Das könnte Sie auch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top