Gottesdienste in München: Termine der Messen in den Kirchen

Gesangsbücher auf Kirchbänken, Foto: Goran Bogicevic / Shutterstock.com
Foto: Goran Bogicevic / Shutterstock.com

Messen in den Münchner Kirchen feiern: Gottesdienstsuche

Wann und wo finden in München Gottesdienste statt? So finden Gläubige die Termine für Messen der katholischen und evangelischen Kirchen in München.

Katholische Gottesdienste in den Münchner Kirchen

Jesuitenkirche St. Michael, Foto: Sankt Michaelsbund
Foto: Sankt Michaelsbund Jesuitenkirche St. Michael

Viele der in München stehenden Kirchen gehören zu den schönsten und bekanntesten katholischen Glaubensstätten Deutschlands. Es lohnt sich, einmal einen Gottesdienst in diesen beeindruckenden Bauwerken mitzuerleben.

Im Herzen Münchens am Marienplatz steht die Frauenkirche, das Wahrzeichen der bayerischen Landeshauptstadt. Aber auch Gotteshäuser wie die Theatinerkirche am Odeonsplatz, die Jesuitenkirche St. Michael in der Fußgängerzone, St. Maximilian an der Isar, die Heilig-Geist-Kirche am Viktualienmarkt und natürlich der Alte Peter sind einen Besuch wert, wenn man einmal eine Messe in diesen architektonisch herausragenden Bauten mitfeiern möchte.

Wann ist der nächste katholische Gottesdienst? Die Termine für die Münchner Kirchen gibt es hier:

Evangelische Gottesdienste in den Münchner Kirchen

Innenraum der Kirche St. Lukas in München, Foto: Ivakoleva / Shutterstock.com
Foto: Ivakoleva / Shutterstock.com Evangelische Kirche St. Lukas

Die größten evangelischen Kirchen in München sind St. Lukas am Mariannenplatz und St. Matthäus am Sendlinger Tor, in denen zu bedeutenden Anlässen Messen abgehalten werden. Alle Gottesdienste in München finden sich direkt auf der Seite des Evangelisch-Lutherischen Dekanats München.

Wann ist der nächste evangelische Gottesdienst? Die Termine für die Münchner Kirchen gibt es hier:

Beten in der Muttersprache: Katholische Messen in fremden Sprachen

Im Erzbistum München-Freising bekommt der Begriff „Weltkirche“ eine handfeste Bedeutung. Hier wird die heilige Messe in 20 verschiedenen Sprachen gehalten. Das ermöglicht Menschen aus anderen Nationen den gemeinschaftlichen Gottesdienst und das Gebet in ihrer jeweiligen Sprache. Dafür stehen muttersprachliche Priester und pastorale Mitarbeiter zu Verfügung. Damit leistet das Erzbistum einen wichtigen Beitrag zum kulturellen und religiösen Miteinander in einer multinationalen Gemeinschaft.

Mehr zum Thema

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top