Münchner Kultur von daheim erleben: Veranstaltungen online

Maria Baptist, Foto: Anna Stark
Foto: Anna Stark Kommt in die Unterfahrt: Maria Baptist

Münchner Kultur im Livestream schauen

Corona wirbelt die Münchner Kultur erneut durcheinander, doch die kreative Szene reagiert und kommt online zu Euch ins Haus! Mit bestehenden Formaten und neuen Ideen: Digitale Konzerte, Live-Übertragungen auf Facebook oder YouTube-Streams. Wir sammeln für Euch hier Angebote aus München - und bleibt dran: Wir ergänzen laufend neue Tipps!

Jazz und Avantgarde aus der Unterfahrt via Livestream

Der Münchner Jazzclub Unterfahrt überträgt weiterhin fleißig Konzerte live in eure Wohnzimmer. Am 16.5. könnt Ihr ab 20.30 Uhr ein Konzert von Maria Baptist miterleben. Mit ihrer dritten Soloaufnahme ‘Resonance’ erkundet sie die Seele des Klaviers. Die Orchesterkomponistin hat zwei Leidenschaften: Musik und Meditation. Sie verknüpft beides und inspiriert ihre Zuhörer, tiefer in den Moment einzutauchen. Die Musik, die die Verführerin an den Tasten in Brooklyn aufgenommen hat, ist ebenso intellektuell überzeugend wie emotional intensiv.

DANCE 2021: Das Festival für zeitgenössischen Tanz diesmal online

Love train 2020, Foto: Julia Gat
Foto: Julia Gat

Livestreamings, hybride Formate, Dokumentationen, Filme und eigens produzierte Programme mit Live-Interventionen der Künstler*innen - alles das gibt es bei der wegen Corona digitalen Ausgabe des DANCE Festival 2021 zu erleben. Das Festival zeigt dabei die breite Vielfalt und neuesten Entwicklungen des zeitgenössischen Tanzes - vom 6. bis 16.5.

Livestreams aus den Münchner Kammerspielen

Die Kammerspiele, Foto: Gabriela Neeb
Foto: Gabriela Neeb

Auch die Münchner Kammerspiele zeigen Produktionen und Filme online. Am 17.5. könnt Ihr ab 21 Uhr eine performative Lesung mit Esther Dischereit & Freund*innen miterleben. "Studio Ö - Blumen für Otello" heißt der Abend. Dischereits Werk ist eine Sammlung an Klageliedern, ein Libretto und eine Dokumentation. Es erzählt von den Abwesenden, den Getöteten und ihren Familien, davon, welche Lücken die Verbrechen des NSU bei den Hinterbliebenen aufgerissen haben.

Außerdem gibt es am 28.5. ab 21 Uhr mit "Habibi Gig" eine Streaming-Konzertreihe mit Überrraschungsgästen in das heimische Wohnzmmer. Der kostenlose Stream findet jeden zweiten und vierten Freitag statt.

Resi streamt: Die Bühne aus dem Residenztheater für daheim

Residenztheater von außen, Foto: Residenztheater München
Foto: Residenztheater München

Unter dem Motto "Resi streamt" gibt es für euch Aufführungen aus dem Residenztheater für den Abend auf dem Sofa daheim. Am 18.5. steht um 19 Uhr eine weitere Sneak Preview zu "Dekalog" nach dem gleichnamigen Drehbuch von Krzysztof Kieślowski und Krzysztof Piesiewicz auf dem Programm. Der spanische Opern- und Schauspielregisseur Calixto Bieito kehrt mit seiner Version des "Dekalog" ans Residenztheater zurück. Weitere Sneak Previews folgen am 23.5. (jeweils um 19 Uhr).

Bernadette La Hengst aus dem "Import Export"

, Foto: Jasper Kettner
Foto: Jasper Kettner

Bernadette La Hengst mischt in Ihrem neuen Album "Wir sind die Vielen" eine ganze Menge Melodien zusammen. Von Popsongs über ausgeflippten Krautrock-Chansons bis zu Arab-Pop und Lovers Soul. Im Vordergrund stehen dabei immer ihre Texte. Zu hören am 19.5. um 20 Uhr im Stream aus dem "Import Export". 

Literaturhaus: Lesungen und Gespräche im Stream

Die Autorin Lena Gorelik, Foto: Gerald von Foris
Foto: Gerald von Foris

Lesen ist in Zeiten von Corona sicherlich eine der besten Beschäftigungen, die man sich aussuchen kann. Inspiration können da die Streams aus dem Literaturhaus geben. Am 19.05. stellt Lena Gorelik in einer Lesung ihr Buch "Wer wir sind" vor. In dem autobiografischen Roman beschreibt sie die Probleme und Herausforderungen ihrer Familie bei der Einbürgerung nach Deutschland im Jahre 1992 vor.

Weitere Termine: (Beginn um 20 Uhr):

  • Am 17.5. kommt Juri Andruchowytsch in der Reihe "Was ist ein Abenteuer?" ins Literaturhaus. In seinem neusten Roman "Die Lieblinge der Justiz" entfaltet der Autor ein Jahrhunderte umspannendes Panorama von Mord, Liebe und Verrat, von Verbrechen und Justiz. Sein Vortrag handelt von der langen Entstehungsgeschichte dieses Buches.
  • Am 18.5. folgt eine Lesung von Autor Norbert Gstrein. Dessen Roman "Der zweite Jakob" es sei ein "auf produktive Weise verstörender" Roman, heißt es von der Kritik.

Online-Retrospektive des Filmmuseums über Jon Jost

Online-Retrospektive widmet Filmmuseum München Online dem amerikanischen Independent-Filmemacher Jon Jost , Foto: Filmmuseum München
Foto: Filmmuseum München

Eine neue Online-Retrospektive widmet das Filmmuseum vom 13.5. bis 4.7. dem amerikanischen Independent-Filmemacher Jon Jost. Dessen Werk reicht von Essays, Avantgarde bis hin zu neuen narrativen Strukturen. International bekannt wurde Jon Jost durch den Film "All the Vermeers in New York" (Foto), für den er 1991 auf der Berlinale mit dem Caligari Filmpreis ausgezeichnet wurde. Die Retrospektive umfasst 12 Programme mit jeweils zwei Filmen, die versetzt (von Montag bis Donnerstag und von Donnerstag bis Sonntag) vier Tage lang gezeigt werden.

Lesungen, Vorträge, Kino und Online-Events der Stadtbibiothek

Die Stadtbibliothek Giesing, Foto: Michael Nagy/Presseamt München
Foto: Michael Nagy/Presseamt München

Auch die Münchner Stadtbibliothek ist online am Start und bringt Euch Bildung und Unterhaltung frei Haus. Das Angebot reicht von Lesungen über Vorträge bis zum Bilderbuchkino.

  • Die Stadtbibliotheken Bogenhausen und Sendling laden vom 15.3. bis 30.6. zu einem virtuellen Bilderbuchkino ein. Die Schauspielerin Agnes Kraus liest aus Bilderbüchern für Kinder ab 3 Jahren vor. Im gesamten Zeitraum stehen die Videos auf dem YouTube-Kanal der Münchner Stadtbibliothek zum Anschauen bereit.

Literatur-Festival "Wortspiele 21" im Stream aus dem Ampere

Daniel Mellem, Foto: Bogenberger Autorenfotos
Foto: Bogenberger Autorenfotos

Auch das Internationale Festival Junger Literatur "Wortspiele 21" muss wegen Corona ins Netz ausweichen. Alle Lesungen können kostenlos per Stream aus dem Ampere verfolgt werden. 18 Autorinnen und Autoren stellen dort am 20.5. und 21.5. jeweils ab 20 Uhr ihre neuen Bücher vor. Mit dabei sind Daniel Mellem (Foto) Bernhard Heckler, Hengameh Yaghoobifarah, Jakob Nolte, Raphaela Edelbauer, Björn Stephan und Timon Karl Kaleyta. Auch wer den Bayern 2-Wortspiele-Preis und ein Stipendium im Goethe-Institut Peking verliehen bekommt, könnt Ihr miterleben.

Öffentliche Corona-Vorlesungsreihe der TU München zu Corona

Covid-19-Forschung

Laufend neue Forschungsergebnisse: Zu kaum einer Zeit lieferte die Wissenschaft in so hohem Tempo neue Erkenntnisse über eine Krankheit wie während der jetzigen Corona-Pandemie. Ihr wollt Einblicke in die aktuelle Foschung zu Covid-19 bekommen? Da kommt Teil zwei der öffentlichen Vorlesungsreihe der TU München gerade recht. Noch bis 14.7.2021 - jeweils mittwochs von 18.15 bis 19.50 Uhr - könnt ihr von daheim aus die Vorlesungen besuchen.

Theater live und auf Abruf von der Schauburg

Schauburg - Theater der Jugend, Foto: Günter Mattei
Foto: Günter Mattei

Nehmt zu Hause Platz auf der gemütlichen Couch und versüßt euch den Tag mit Kultur. Die Schauburg bietet auch 2021 ein umfassendes Theater-Programm on demand an. Am 17.5. zeigt das Theater um 09:30 Uhr "Alarm im Streichelzoo(m)". Wer in die digitale Theaterkonferenz aktiv einsteigen will, mit den Hamstern Kunststücke üben oder Charly helfen will, braucht eine Kamera am Computer, Laptop oder Tablet.

Künstlerhaus startet Veranstaltungen im Livestream

Singer pur, Foto: Anna Lena Elbert
Foto: Anna Lena Elbert

Das Münchner Künstlerhaus hat dank einer Spende digital nachgerüstet und zeigt ab Mai Veranstaltungen online - und dann gleich ein absolutes Highlight: "Singer Pur" gilt als eines der besten Vokalensembles der Welt und wurde mit zahlreichen Preisen, wie etwa dreimal dem Echo Klassik, ausgezeichnet. Beim Konzert am 20.5. ab 19.30 Uhr im Künstlerhaus schaffen dann projizierte Bilder und ausgewählte Vokalmusik ein Erlebnis für Auge und Ohr. Deswegen auch das Motto des Abends: "Klangbilder - Bilderklang".

Clubsounds mit den Livestreams aus dem Harry Klein

DJ an Turntables

Das Harry Klein ist wie alle Münchner Clubs geschlossen – doch die Residents des Harry Klein und Gäste machen für euch Party dahoam und das unermüdlich seit über einem Jahr. Am 22.5. gibt es ab 20 Uhr wieder was auf die Ohren im Synthvision Livestream mit Janina, Holly Hunt, Hausherr, Cali Mero, Autopilot und Proximal.

Wie sich das anhört: Die Streams der letzten Wochen findet ihr auf dem Youtube-Kanal.

Live-Streams und Videos-on-Demand aus der Bayerischen Staatsoper

Bayerische Staatsoper - Innenraum, Foto: Wilfried Hösl
Foto: Wilfried Hösl

Auf Staatsoper.tv bietet die Bayerische Staatsoper (Kundenseite) kostenlose Livestreams ihrer Vorstellungen und kostenpflichtige Video-On-Demand-Aufzeichnungen aus der Mediathek an. Am 23.5. könnt ihr um 19 Uhr "Lear" im Stream sehen. Basierend auf William Shakespeares Tragödie King Lear komponierte Aribert Reimann die Oper Lear, die als Auftragswerk der Bayerischen Staatsoper 1978 im Nationaltheater zur Uraufführung kam. Inszeniert hat die Neuproduktion Christoph Marthaler.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top