Anzeige Branchenbuch

Goldene Oktoberfest-Regeln: So verhaltet ihr euch auf der Wiesn

Oktoberfest-Panorama

Was Ihr mit aufs Oktoberfest nehmen dürft und was nicht

Für einen stressfreien Wiesnbesuch solltet ihr ein paar Regeln kennen. Besondere Gepäckvorschriften und ein Kinderwagenverbot an Samstagen: Das gilt zu beachten.

Die 10 goldenen Oktoberfest-Regeln

Auf dem Oktoberfest wollen wir gemeinsam feiern. Ein paar wenige Regeln gibt es dabei zu beachten: Die 10 goldenen Regeln findet ihr hier zum Download (PDF) auf deutsch, englisch und italienisch.

Unbedingt mitnehmen:

  • Kleine Tasche (Erlaubt sind maximal 3 Liter Fassungsvermögen und 20x15x10 cm)
  • Bargeld
  • Personalausweis
  • Schlüssel
  • Handy
  • Gutes Schuhwerk
  • Jacke

Wer's braucht:

  • MVV-Ticket
  • Taschentücher
  • Sonnenbrille
  • Pflaster
  • Schminkzeug
  • Halsbonbons
  • KATWARN-App (Informiert zeitnah über etwaige Sicherheitsmeldungen)
  • Kinderwagen (Dürfen – außer an Samstagen und am 3.10. – bis 18 Uhr aufs Gelände mitgenommen werden)
  • Medizinische Geräte (Bitte am Eingang eine Security-Check-Banderole holen)

Das bleibt daheim:

  • Sperrige/gefährliche Gegenstände
  • Rucksäcke und Taschen über 3 Liter Fassungsvermögen (Gepäckaufbewahrungen gibt's zum Beispiel am Hauptbahnhof oder an den Eingängen zum Festgelände)
  • Glasflaschen
  • Gassprühdosen (Dazu kann auch das Deo oder Haarspray zählen)
  • Tiere (Ausnahme: Ausweisbare Assistenzhunde)

Mehr Wiesn gibt's hier

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top