Anzeige Branchenbuch

Goldene Oktoberfest-Regeln: So verhaltet ihr euch auf der Wiesn

Oktoberfest-Panorama

Was Ihr mit aufs Oktoberfest nehmen dürft und was nicht

Für einen stressfreien Wiesnbesuch solltet ihr ein paar Regeln kennen. Besondere Gepäckvorschriften und ein Kinderwagenverbot am kommenden Wochenende: Das gilt es zu beachten.

10 Goldenen Regeln für die Wiesn

  • 1. Rucksäcke und große Taschen sind auf der Wiesn grundsätzlich verboten. Lasst zuhause, was Ihr zum Feiern nicht benötigt. Am schnellsten ist auf der Wiesn, wer keine Taschen oder keinen Rucksack dabei hat.
  • 2. Mitgebrachte Taschen und Rucksäcke dürfen ein Volumen von höchstens drei Litern haben und nicht größer als 20 cm x 15 cm x 10 cm sein.
  • 3. Das darf auch nicht in die kleinste Tasche: Gassprühdosen mit schädlichem Inhalt, ätzende oder färbende Substanzen oder Gegenstände, die als Hieb-, Stoß oder Stichwaffen verwendet werden können. Auch Glasflaschen dürfen nicht mitgebracht werden.
  • 4. An den Samstagen und am 3. Oktober, dem „Tag der Deutschen Einheit“, sind Kinderwagen ganztägig nicht zugelassen. An den übrigen Wiesntagen gilt dieses Kinderwagenverbot ab 18 Uhr. Das Sicherheitspersonal kann Kinderwagen aber überprüfen.
  • 5. Fahrräder, Roller, Skateboards und ähnliches sind auf dem Festgelände nicht zugelassen.
  • 6. Tiere dürfen zu keiner Zeit mit auf die Wiesn (Ausnahme Assistenzhunde).
  • 7. Plant Eure Anreise: Nutzt Alternativen zur U-Bahn 4/5 und zum U-Bahnhof Theresienwiese. Wenn Ihr am Hauptbahnhof ankommt, geht gegebenenfalls zu Fuß zur Wiesn. Wenn Ihr von Westen mit der U-Bahn kommt, steigt möglichst schon an der Schwanthalerhöhe aus. Nutzt auch die U-Bahn 3/6 Haltestellen Goetheplatz und Poccistraße.
  • 8. Nutzt alle Eingänge zur Wiesn rund um das Festgelände. Alle Zugänge sind wie in den vergangenen Jahren offen und nicht versperrt.
  • 9. Am gemütlichsten ist es auf der Wiesn, wenn kein Gedränge herrscht. Das Oktoberfest-Barometer zeigt Euch, wann die Zeit für den Wiesnbummel günstig ist.
  • 10. Jeder noch so schöne Volksfestabend geht einmal zu Ende. Zwischen 1.30 Uhr und 9 Uhr ist der Aufenthalt auf dem Festgelände nicht gestattet.

Die 10 goldenen Regeln findet ihr hier zum Download (PDF) auf Deutsch, Englisch und Italienisch.

Unbedingt mitnehmen:

  • Kleine Tasche (Erlaubt sind maximal 3 Liter Fassungsvermögen und 20x15x10 cm)
  • Bargeld
  • Personalausweis
  • Schlüssel
  • Handy
  • Gutes Schuhwerk
  • Jacke

Wer's braucht:

  • MVV-Ticket
  • Taschentücher
  • Sonnenbrille
  • Pflaster
  • Schminkzeug
  • Halsbonbons
  • KATWARN-App (Informiert zeitnah über etwaige Sicherheitsmeldungen)
  • Kinderwagen dürfen bis 18 Uhr aufs Gelände mitgenommen werden – außer an Samstagen und am Feiertag, 3.10.
  • Medizinische Geräte (Bitte am Eingang eine Security-Check-Banderole holen)

 

Das bleibt daheim:

  • Sperrige/gefährliche Gegenstände
  • Rucksäcke und Taschen über 3 Liter Fassungsvermögen (Gepäckaufbewahrungen gibt's zum Beispiel am Hauptbahnhof oder an den Eingängen zum Festgelände)
  • Glasflaschen
  • Gassprühdosen (Dazu kann auch das Deo oder Haarspray zählen)
  • Tiere (Ausnahme: Ausweisbare Assistenzhunde)

Mehr Wiesn gibt's hier

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top