Anzeige Branchenbuch

Oktoberfest-Aufbau 2022: Beginn und Infos zur Sperrung der Theresienwiese

Baustellen-Schild für den Wiesn-Aufbau 2019, Foto: muenchen.de
Foto: muenchen.de

Wiesn-Aufbau 2022 gestartet – Theresienwiese seit 20. Juni gesperrt

Vom 17. September bis zum 3. Oktober 2022 findet das 187. Münchner Oktoberfest statt. Schon Wochen vorher herrscht auf der Theresienwiese wieder Hochbetrieb: Seit Montag, 20 Juni läuft der Wiesn-Aufbau. Was ihr rund um die Großbaustelle beachten müsst.

Baustelle Oktoberfest: Was Fußgänger und Radfahrer beachten müssen

Seit Montag, 20. Juni ist das Betreten der Großbaustelle auf der Theresienwiese aus Sicherheitsgründen nicht mehr erlaubt. Die Querungsmöglichkeiten zu Fuß und mit dem Rad werden aber so lange aufrechterhalten, wie es nach dem Baufortschritt möglich ist.

Folgende Wege führen während der Aufbauarbeiten über die Theresienwiese:

  • Von 20. Juni bis einschließlich 31. Juli: Die Matthias-Pschorr-Straße ist von der Bavaria bis zur Schaustellerstraße gesperrt. Eine Querung der Theresienwiese ist jedoch parallel zur Matthias-Pschorr-Straße auf der Straße 5 hinter Käfer- und Weinzelt möglich.
  • Vom 1. August bis einschließlich 2. September (9 Uhr): Die Matthias-Pschorr-Straße ist von Montag bis Freitag, 20 bis 6 Uhr, sowie an Samstagen und Sonntagen durchgehend offen. Von 6 bis 9 Uhr sowie von 16 bis 20 Uhr wird sie zu jeder vollen Stunde für 10 Minuten gesperrt. Zwischen 9 und 16 Uhr bleibt sie vollständig gesperrt.
  • Ab dem 2. September, 9 Uhr: Die Matthias-Pschorr-Straße wird komplett gesperrt.

Die Nord-Süd-Querung über die Schaustellerstraße ist bis 15. August möglich.

Mehr Wiesn gibt's hier

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top