Foto: wildundleise.de

Gasteig - Philharmonie

Veranstaltungsorte | Haidhausen

Gasteig Philharmonie: Münchens größter Konzertsaal wird umgebaut

Alle Infos zur Philharmonie München im Gasteig

Die Philharmonie München im Gasteig bietet ideale Sicht- und Hörverhältnisse von allen Plätzen und unverwechselbare Akustik. Wegen Umbauarbeiten am Gasteig zieht die Philharmonie ab Ende 2021 vorläufig nach Sendling.

Die Philharmonie München im Gasteig im Überblick

  • Lage: Im Gasteig an der Rosenheimer Straße in Haidhausen
  • Konzertsaal: Die Philharmonie München (2389 Sitzplätze + 15 Rollstuhlplätze), der Interims-Saal in Sendling soll rund 1800 Sitzplätze bieten
  • Konzerte: Neben Konzerten der Münchner Philharmoniker auch die der Orchester des Bayerischen Rundfunks; außerdem zeitgenössische Kulturveranstaltungen und Events
  • Geschichte: seit 1985 Heimat der Münchner Philharmoniker, die damit erstmals seit über 40 Jahren wieder einen eigenen Konzertsaal erhielten; bis 2025 soll der Konzertsaal modernisiert werden

Umbau: Philharmoniker ziehen vorerst nach Sendling

Weil der Gasteig in der Rosenheimer Straße saniert wird, ziehen die Philharmoniker, die VHS und die Stadtbibliothek für etwa fünf Jahre nach Sendling.

Im Oktober 2020 fand das Richtfest auf dem Gelände an der Hans-Preißinger-Straße statt. Hier sollen im Oktober 2021 die Philharmoniker ihr erstes Konzert in einem eigens gebauten Konzertsaal geben.

Mehr zum Interims-Neubau "HP8"

Fast 2400 Sitzplätze und abwechslungsreiches Programm

Philharmonie München im Gasteig, Foto: Gasteig München GmbH / Matthias Schönhofer
Foto: Gasteig München GmbH / Matthias Schönhofer

Mit einem Fassungsvermögen von fast 2400 fest bestuhlten Sitzplätzen avancierte die Philharmonie im Gasteig seit der Eröffnung zu einem weltbekannten Veranstaltungsort für Festivitäten und Galas jeglicher Art.

Das ebenso umfangreiche wie vielfältige Musik- und Veranstaltungsprogramm der Philharmonie wird vor allem von den großen Orchestern der Landeshauptstadt bestimmt: den Münchner Philharmonikern sowie den Orchestern des Bayerischen Rundfunks.

Zeitgenössische Kulturveranstaltungen wie Musicals oder Zirkusvorstellungen komplettieren weiterhin das abwechslungsreiche Programmangebot.

Aktuelle Veranstaltungen

Nigel Kennedy

Do, 04.11.2021, 20:00 Uhr

Mariza

Di, 16.11.2021, 20:00 Uhr

Sissi

So, 02.01.2022, 15:00 Uhr

Pippo Pollina

Mi, 02.02.2022, 20:00 Uhr

Informationen zur Barrierefreiheit

5 Bewertungen zu Gasteig - Philharmonie

3
5 Bewertungen
  • von am

    Wir waren gestern in der Philharmonie bei Roland Kaiser. Wir hatten Sitzplätze im Block J um immerhin 77 Euro! Leider konnten wir nicht viel sehen, weil die 3 Damen vor uns schon beim zweiten Lied aufgestanden sind und sich auch nach freundlicher Aufforderung nicht setzen wollten. Die Ordnerinnen waren auch nicht in der Lage, dafür zu sorgen, dass wir ein ungestörtes Konzert auf unseren Sitzplätzen erleben konnten. Wir sind in der Pause gegangen. NIE wieder Philharmonie!!!!!

  • von am

    Wir hatten große Freude mit der Einladung zum kleinen Prinz am 21.1.17.Leider waren unsere Sitzplätze im Block A-beinahe ganz außen-deprimierend. Wir hatten zwar das kl.Orchester vor uns, von den übrigen Texten und dem Bild auf der Bühne verstanden bzw. sahen wir sehr wenig.Bei einer Aufführung bei der man auch etwas sehen und nicht nur hören sollte, dürften keine Plätze" außen" verkauft werden.Die Karten waren ja nicht gerade billig, wir waren sehr enttäuscht !!!

  • von am

    Perfect location for great concerts

  • von am

    Leider war der Klang aus den Lautsprechern viel zu leise, das die kraftvollen Sprünge der Tänzer und die Emotionen zu Schwanensee leider nicht den Effekt hatten, den es haben hätte können wenn die Soundanlage gut eingestellt gewesen wäre. Das fand ich sehr enttäuschend, besonders das der Preis es nicht rechtfertigt. Aber die Show war einmalig. (...)

  • von am

    -Bayerische Weihnacht-war leider ein Reinfall .Langweilig, Bühnendeko miserabel, da kam keine Weihnachtsstimmung auf. Alphornbläser konnten wir überhaupt nicht sehen obwohl in der Mitte der Bühne jede Menge Platz gewesen wäre .Da haben die Veranstalter genug verdient dabei. Die Tickets waren total überteuert. Das Ganze hat( Gott sei Dank)noch nicht einmal zwei Stunden gedauert. Schade!!!

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top