Anzeige Branchenbuch

München mit Kindern: Spannende Museums-Tipps für die Freizeit

, Foto: BIOTOPIA/Andreas Heddergott
Foto: BIOTOPIA/Andreas Heddergott Mit dem interaktiven VR-Vogelflugsimulator Birdly könnt ihr im Biotopia Lab über Bayern fliegen

Ausstellungs-Tipps: Interaktive Museen für Kinder und Familien in München

Ob Kunstworkshops oder Experimente zum Anfassen: In den Münchner Museen warten jede Menge interaktive Ausstellungen, Spiel und Spaß auf euch! Hier kommen unsere Tipps für spannende Museen für Kinder.

In Kooperation mit dem Kulturreferat und den Museen

Dieser Beitrag über die Münchner Museen wird vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München gefördert und ist in Kooperation mit der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern konzipiert worden. Die Inhalte wurden zwischen den beteiligten Museen und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

++ Bitte informiert euch vor dem Besuch direkt beim Museum über die aktuellen Corona-Maßnahmen. ++

Kindermuseum: Ausstellungen zum Anfassen

, Foto: Kindermuseum München
Foto: Kindermuseum München

Warum ihr vorbeischauen solltet: "Nicht anfassen" gibt's hier nicht: Im Kinder- und Jugendmuseum ist Anfassen nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht! In vielen verschiedenen Ausstellungen lernt ihr hier spielerisch und mit Experimentierfreude die Welt kennen.

Für wen es das Richtige ist: Alle Neugierigen, die selbst erfahren wollen, was hinter spannenden Phänomenen steckt. Auf Fragen wie "Woher kommt die Luft, die wir atmen? Was steckt in unserem Essen? Wie entsteht Musik?" kennt ihr dann endlich die Antworten.

Biotopia Lab: Selbst forschen und entdecken

, Foto: BIOTOPIA/Andreas Heddergott
Foto: BIOTOPIA/Andreas Heddergott

Warum ihr vorbeischauen solltet: Mikroskopieren, pipettieren, kultivieren: Im Biotopia Lab im Botanischen Garten dürft ihr selbst ran! Ein bunter Mix aus Pop-Up-Ausstellungen, Workshops, Hochbeeten, Experimentierküche und Mystery Objects wartet darauf, erforscht zu werden - Eintritt frei! 

Für wen es das Richtige ist: Kleine Wissenschaftler*innen, Familien und jung gebliebene Erwachsene, die den Naturphänomenen unseres Alltags einmal richtig auf den Grund gehen wollen.

Video: Tolle Museen für Kinder in München

Pinakothek der Moderne: UFO, Kunst und Schnitzeljagd

, Foto: Die Neue Sammlung – The Design Museum (A. Laurenzo)
Foto: Die Neue Sammlung – The Design Museum (A. Laurenzo)

Warum ihr vorbeischauen solltet: Ein Ausflug in die Pinakothek der Moderne ist von Anfang an spannend. Schon draußen vor dem Gebäude erwartet euch ein waschechtes UFO! Drinnen geht's auf Schnitzeljagd - und zur Belohnung wartet am Ende sogar eine kleine Überraschung.

Für wen es das Richtige ist: Alle, die sich für Kunst begeistern, die weit über klassische Bilder und Gemälde hinausgeht. Mit Kunst, Design, Architektur und Grafik sind in der Pinakothek der Moderne nämlich gleich vier verschiedene Museen zu Hause!

Deutsches Museum: Von A wie Astronomie bis Z wie Zeitmessung

, Foto: Deutsches Museum, München | Reinhard Krause Deutsches Museum
Foto: Deutsches Museum, München | Reinhard Krause Deutsches Museum

Warum ihr vorbeischauen solltet: Ein Tag reicht fast nicht aus, um alles zu erleben, was im Deutschen Museum geboten ist. Wer sich für Technik, ihre Geschichte und Naturphänomene begeistert, kann hier komplett in die Welt der Wissenschaft eintauchen.Und in fast allen Ausstellungsbereichen gibt's auch noch kostenlose Führungen, Mitmachprogramme und Science Shows on Top.

Für wen es das Richtige ist: Das Deutsche Museum ist das perfekte Ausflugsziel für die ganze Familie: Nicht nur Kinder dürfen hier an Knöpfen drehen, Hebel und Schalter umlegen und viele Exponate anfassen.

Archiv Geiger: Hier wird's bunt

, Foto: Oliver Heissner
Foto: Oliver Heissner

Warum ihr vorbeischauen solltet: Farbspritzer an den Wänden zeugen noch heute von der originalen Nutzung der Räume. Im Archiv Geiger könnt ihr die Werke des Münchner Künstlers Rupprecht Geiger dort erleben, wo er sie geschaffen hat. Gerade auf Kinder übt der Ort eine besondere Faszination aus. Die deutlichen Spuren des künstlerischen Schaffens wecken die Neugierde und den Forscherdrang.

Für wen es das Richtige ist: Alle, die bunte Farben lieben! Für Kinder und Jugendliche, die selbst mit Kunst und Farben experimentieren wollen, bietet das Archiv Geiger auch Ferien- und Wochenend-Workshops an.

Museumspädagogisches Zentrum: Hier ist für jeden was dabei

, Foto: Münchner Stadtmuseum
Foto: Münchner Stadtmuseum

Warum ihr vorbeischauen solltet: Ihr wollt aus eurem Museumsbesuch ein echtes Erlebnis machen? Das Museumspädagogische Zentrum (MPZ) organisiert Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien in den verschiedensten Museen und Ausstellungen. Entdeckerfreude, Spaß und Kreativität garantiert!

Für wen es das Richtige ist: Hier ist wirklich für jeden etwas dabei: Da das MPZ nicht an ein bestimmtes Museum gebunden ist, reicht das Spektrum vom Münchner Stadtmuseum bis hin zum Verkehrszentrum des Deutschen Museums.

Lenbachhaus: Lüftet die Geheimnisse der Künstler*innen

, Foto: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München
Foto: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München

Warum ihr vorbeischauen solltet: Jedes Kunstwerk erzählt eine Geschichte – man muss nur die richtigen Fragen stellen! Und wer könnte das besser als Kinder. Gemeinsam mit Schüler*innen zwischen 9 und 12 Jahren hat das Lenbachhaus einen Audioguide aufgenommen, der den ausgestellten Werken einmal so richtig auf den Zahn fühlt.

Für wen es das Richtige ist: Wer war eigentlich "Der Blaue Reiter"? Die riesige Bildersammlung der berühmten Künstlergruppe im Lenbachhaus sollte wirklich jeder einmal gesehen haben.

Ägyptisches Museum: Im Reich der Ägypter und Pharaonen

, Foto: Marianne Franke
Foto: Marianne Franke

Warum ihr vorbeischauen solltet: Im Ägyptischen Museum fühlt ihr euch fast wie in einer echten Pyramide. Die Ausstellung verläuft nämlich komplett unterirdisch! Echte Entdecker*innen können sich - passend dazu - an der Kasse einen archäologischen Rucksack mit kniffligen Aufgaben ausleihen.

Für wen es das Richtige ist: Alle Familienmitglieder, die Lust auf ein echtes Abenteuer haben. Zusätzlicher Pluspunkt: Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top