Immunsystem stärken: Gesund einkaufen auf dem Viktualienmarkt

Kumquats vom Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Vitamine shoppen auf dem Viktualienmarkt: Alles für die Gesundheit

Gerade jetzt im Winter und in der Pandemie brauchen wir besonders viele Vitamine. Wer sich gesund ernährt, kann seine Abwehrkräfte stärken – und man fühlt sich gleich besser! Der Viktualienmarkt ist der perfekte Ort, um Fitmacher zum Essen, Trinken und Kochen zu shoppen. Von der Kumquat über den Brokkoli und von Grünem Tee bis zu frischem Fisch: Wir haben sechs Gesundbleib-Tipps für Euch.

Corona: Lockdown-Verlängerung bis mindestens 31. Januar

Aufgrund der nach wie vor zu hohen Corona-Infektionszahlen wird der bundesweite Lockdown vorerst bis zum 31. Januar 2021 verlängert und noch einmal verschärft. Die zusätzlichen Maßnahmen gelten seit 11.1. und umfassen u.a. weitere Kontaktbeschränkungen auf nur eine, nicht im Haushalt lebende Person und die Einschränkung des Bewegungsradius für Ausflüge auf 15 km um den Wohnort in Hotspots mit einer Inzidenz über 200. Schulen und Kitas bleiben weiter geschlossen.

Weiter geöffnet bleiben u.a. Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Tankstellen, Tierbedarf sowie Apotheken und weitere Geschäfte des Gesundheitsbedarfs.

  • Welche neuen Corona-Maßnahmen seit 11.1. gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Frisch gepresste Säfte zum Mitnehmen – kalt oder heiß!

    Chico von Chios Saftbar mit seinem Ingwer-Boot auf dem Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher Chico, ein Viktualienmarkt-Original. Bei ihm gibt's Säfte und gute Laune!

    Kein Viktualienmarkt-Besuch ohne einen frisch gepressten Saft. Das galt schon immer, nicht erst seit Corona! Nicht nur, weil's gesund ist: Die Säfte von Chicos Saftbar (eigentlich: Schenk & Schmidt), Natursaft Müller, Trübenecker, Resi am Markt, dem Saftladen oder Tretter gehören einfach dazu. Einige gibt's auch in heiß, zum Beispiel als Ingwer-Zitronen-Tee. 

    Oder Ihr probiert Chicos Ginger Boost: Ein Shot, natürlich ohne Alkohol. Frischer Ingwer und Kurkuma sind drin, Zitrone und Thai-Basilikum, obendrauf ein bisschen Pfeffer, der den gesunden Effekt unterstützt. Der Ginger Boost kommt im kleinen Becher, und wenn man ihn trinkt, weiß man auch wieso: Ein echter Wach- und Fitmacher! Alles natürlich wie immer: to go und mit Abstand.

    Gesunde Tees, Gewürze & Superfood beim Teestand

    Der Teestand „Teaflower“ auf dem Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher Einzigartige Auswahl an Teesorten beim Teeladen auf dem Viktualienmarkt

    Bei Teaflower im Hof hinter der Kaffeerösterei gibt's nicht einfach nur unglaublich viele (Bio-)Teesorten, sondern auch Gewürze, denn der Teestand gehört mit der Gewürzerei zusammen. Familie Shuster hat sich ganz den heilsamen Kräften des Tees, der Gewürze und des Superfoods verschrieben. Ob ayurvedischer Tee oder Earl Grey, Honeybush oder Grüner Tee – wer hier seinen Tee nicht findet, findet ihn nirgendwo. 

    Natürlich gibt's auch Wintertee-Mischungen wie „Apfelstrudel“, „Weihnachtsbäckerei“ oder „Zimtpfläumchen“. Und dann wären da noch die Vitalprodukte, Superfood für die Küche daheim: Baobab- oder Acai-Pulver, Kurkuma oder Weizengras, um nur einige zu nennen. Fürs Müsli, den Smoothie oder zum Kochen: Familie Shuster und ihre Mitarbeiter beraten Euch gerne direkt am Stand und erklären fachkundig, wie man die natürlichen Fitmacher anwendet.

    Vitamin-C-Bomben: Südfrüchte und Hagebutten

    Kumquats und Hagebuttenmark vom Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher Hagebutten (rechts als Mark) liefern extra viel Vitamin C

    Der Viktualienmarkt ist ein Vitamin-C-Paradies, und das liegt nicht nur an den vielen Südfrüchten, die es im Winter hier gibt, sondern auch an der Expertise der Händler, die ihr Wissen gerne weitergeben.

    Die Kumquats zum Beispiel kann man mit Schale essen, sollte sie vorher aber warm abwaschen und sanft in der Hand rollen, damit die Schale etwas weicher wird. Und wusstet Ihr, dass die Hagebutte ein großer Vitamin-C-Lieferant ist? Bei der Fruitique und Antonin Sedlacek gibt's leckeres Hagebuttenmark, zum Beispiel als Brotaufstrich.

    Von Brokkoli bis Rosenkohl: Vitamin C, Vitamin K

    Rosenkohl vom Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher So schaut Rosenkohl auf dem Viktualienmarkt aus: von der Natur originalverpackt am Strunk

    Viel Vitamin C steckt zum Beispiel auch in Rosenkohl, Grünkohl und anderen Kohlsorten, für die jetzt die richtige Zeit ist – dieses Gemüse kann durchaus mit den Orangen mithalten! Auch Brokkoli und Blumenkohl gehören dazu. Brokkoli liefert übrigens auch das wichtige Vitamin K, und zwar in großer Menge!

    Weitere Vitamin-C-Bombe: Spinat, am besten frisch vom Markt und nicht zu lange dünsten, damit er seine Vitamine behält. Rote Paprika enthalten ebenfalls viel Vitamin C – sie gibt's zum Beispiel beim Paprikahaus auf dem Viktualienmarkt. Ebenso gesund: Petersilie, Sauerampfer und Fenchel.

    Wo Ihr das Gemüse auf dem Viktualienmarkt kaufen und sogar bestellen könnt, seht Ihr in unserer Übersicht.

    Lachs & Co. liefern Vitamin D: Frischer Fisch vom Markt

    Frischer Fisch vom Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher Frischer Fisch liefert wichtige Vitamine

    Frischer Fisch ist ein wichtiger Vitamin-D-Lieferant. Vor allem für diejenigen, die kein oder wenig Fleisch essen. 

    Am meisten Vitamin D steckt in den sogenannten Fettfischen: Zum Beispiel Lachs, Hering oder Makrele. Die bekommt Ihr zum selbst Zubereiten daheim oder auch als Fischsemmel to go unter anderem bei Nordsee, Fisch Witte und Fisch Maier. A g'sunde Gschicht!

    Senf vom Viktualienmarkt: Der Fitmacher

    Senfstand auf dem Viktualienmarkt, Foto: Anette Göttlicher
    Foto: Anette Göttlicher Der Münchner Senfladen am Viktualienmarkt

    Senf gehört nicht nur zur Weißwurst wie die Brunnen auf den Viktualienmarkt, sondern ist auch sehr gesund. Die Senföle helfen bei der Verdauung – man verträgt vor allem fetthaltiges Essen besser. Deswegen ist auch der Senf auf der Bratwurst nicht nur ein Geschmackserlebnis, sondern gut für den Magen.

    Außerdem stärken die Senföle die körpereigenen Abwehrkräfte – können wir gebrauchen, oder?

    Senf findet Ihr auf beim Müncher Senfladen am Viktualienmarkt, im Teil des ehemaligen Ganserlmarkts – auf der Rückseite von Chicos Saftbar.

    Hier geht's zum offiziellen Händlerverzeichnis »»

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top