Kunsthandwerkermarkt auf dem Münchner Stadtgründungsfest

Impressionen vom Stadtgründungsfest in München., Foto: Lukas Barth
Foto: Lukas Barth

Rund 100 Künstler stellen ihre handgemachten Objekte aus

Der beliebte Kunsthandwerkermarkt lädt zum Flanieren, Entdecken und Kaufen von handgemachten Objekten beim Stadtgründungsfest ein. Nächster Termin voraussichtlich wieder im Juni 2022.

Kurz + knapp: Der Kunsthandwerkermarkt in der Übersicht

Angebot: Über 100 Künstler und Kunsthandwerker präsentieren ihre handgefertigten Objekte, Skulpturen und Gebrauchsgegenstände.

Ort: In der Wein-, Theatiner-, Residenz- und Dienerstraße und am Max-Joseph-Platz (2019)

Organisation: Die Leitung des Kunsthandwerkermarktes liegt seit 2015 in der Hand des freischaffenden Künstlers Jens Höpke. www.lebeninbronze.de

Geschichte: Seit 1982 auf dem Stadtgründungsfest. 2020 nach Ausfall des Festes wegen der Corona-Pandemie beim Sommer in der Stadt an zehn Tagen dabei.

Vielfältiges Angebot des Kunsthandwerks - zum Schauen und Kaufen

Die Stände bieten unter anderem Bilder, Glaskunst und textile Accessoires - ob gewebt, gefilzt oder genäht - in bunter Vielfalt an. Der Kunsthandwerkermarkt spiegelt die schöpferische Kraft und den Einfallsreichtum der Menschen dahinter wider. Ausgewählte Kunsthandwerker präsentierten 2019 erstmals auch am Max-Joseph-Platz vor der Oper ihre eigens hergestellten Erzeugnisse. So manchem Künstler kann man bei seiner Arbeit auch über die Schulter schauen.

Weitere Infos zum Stadtgründungsfest

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top