Anzeige Branchenbuch

50 Jahre Olympia: So bunt war die große Parade „München 2022“

Impressionen von der Parade zum Olympia-Jubiläum, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Auch Dackel liefen bei der Parade zu 50 Jahre Olympische Spiele mit

Großer Umzug durch die Innenstadt - Bühnenprogramm im Olympiapark

Was wäre Olympia ohne den Einmarsch der Nationen? Zum Jubiläum der Sommerspiele von 1972 lief es ebenso bunt, aber doch ein wenig anders: Am 2. Juli 2022 zogen Menschen, Gruppen und Vereine aus München und der Region in einer großen Parade vom Kunstareal zum Olympiapark. Danach gab es noch ein Bühnenprogramm für alle Zuschauer und Teilnehmerinnen am Olympiasee. Die Parade war Teil des "Festivals des Spiels, des Sports und der Kunst" vom 1. bis 9. Juli im Olympiapark.

Veranstaltungsreihe des Kulturreferats

Die Beiträge über das Programm zum 50. Jubiläum der Olympischen Spiele München 1972 aus der städtischen Veranstaltungsreihe „Auf dem Weg in die Zukunft 1972–2022–2072“ sind mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt abgestimmt. 

München feiert die Vielfalt und Kreativität der Stadtgesellschaft

Impressionen von der Parade zum Olympia-Jubiläum, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Mit der fantasievollen Parade „München 2022“ feierte die Stadtgesellschaft sich selbst und das gemeinsame Miteinander: Kultur- und Sportvereine, Musik- und Tanzgruppen, Schüler*innen, Faschingsgesellschaften, soziale Einrichtungen und Dackel mit ihren Besitzer*innen zogen bei schönstem Wetter in bunten Kostümen und mit vielen witzigen Ideen durch die Münchner Innenstadt. Start der Parade war im Kunstareal. Auf der Strecke zum Coubertinplatz im Olympiapark stießen an der Elisabethstraße und an der Tram-Wendeanlage weitere Paradenteilnehmer*innen hinzu.

Video: So schön war der Auftakt des Olympia-Jubiläums

Ganz schön vielfältig: Die Teilnehmer*innen der Parade

Impressionen von der Parade zum Olympia-Jubiläum, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Die Münchner Moriskentänzer durften nicht fehlen

Bayerisches Brauchtum traf auf brasilianische Lebensfreude, Schulklassen liefen vor Musikgruppen, Sportler*innen zeigten ihr Können und historische Guppen präsentierten ihre traditionellen Kostüme. Über 100 Gruppen und Vereine waren auf der Parade unterwegs: Die Blaskapelle Maisach, die Schwuhplattler, das Stelzentheater Hochformat, die European Championships, das Bellevue die Monaco, die Armenische Landsmannschaft in Bayern, das Münchner Marionettentheater, das Blindeninstitut München und viele mehr beteiligten sich am Festumzug und hatten Aktionen vorbereitet.

Mittendrin war auch die inklusive Band RolliGang mit Gesangseinlagen, die Münchner Moriskentänzer, die Alte Stadtwache der Würmesia in ihren historischen Uniformen und neben den echten Dackeln marschierte sogar ein Riesen-Exemplar aus Pappe mit.

Was beim Bühnenprogramm auf der Seeplattform am Olympiasee los war

Impressionen vom Bühnenprogramm, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher

Nachdem die Parade zu Ende war, läuft noch ein abwechslungsreiches  Bühnenprogramm auf der Plattform im Olympiasee, das genauso vielfältig wie die Parade war. Zunächst war bayerisches Brauchtum und Gäste aus aller Welt wie japanischen Chöre und Trommler, Folkloregruppen aus Südamerika oder sportlichen Auftritten von Capoeira-Kämpfern zu bewundern. Und international ging es auch danach weiter mit griechischen Liedern, irischen Stepptänzen und studentischer Blasmusik.

Mehr zur Festwoche im Olympiapark

Bühne im Olympiapark, Foto: Anette Göttlicher
Foto: Anette Göttlicher Tanz-Auffühurung im Theatron

Die Spiele der XX. Olympiade in München bewegen die Menschen auch heute noch. Das ganze Jahr über gibt es ein Jubiläumsprogramm zu 50 Jahre Olympia. Um die Bedeutung der Spiele für unsere Gesellschaft und Kultur zu feiern, veranstaltete die Landeshauptstadt München unter Federführung des Kulturreferats vom 1. bis 9. Juli 2022 das Festival des Spiels, des Sports und der Kunst im Olympiapark.

Neben der Eröffnungsfeier am 1. Juli und der großen Parade am 2. Juli liefen am ersten Wochenende u.a. noch die Münchner Sportspiele und bis zum 9. Juli künstlerische Projekte im Olympiapark.

Das könnte euch auch interessieren

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top