Der Oktoberfest-Aufbau

Wiesnaufbau 2018, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Neue Bilder: So wächst die Wiesn

Wahnsinn, ging das schnell vorbei! Zehn Wochen lang haben wir mit Webcam und Bildergalerien den Wiesn-Aufbau begleitet - jetzt geht's schon an die letzten Handgriffe vor dem Anstich am 22.9.. Hier seht Ihr die einzigartige Stimmung, wenn die leere Wiesn sich für die ersten Besucher herausputzt...

Die letzten Handgriffe: Nur die Besucher fehlen noch

Und das geschah in den Wochen davor beim Wiesn-Aufbau:

Olympia Looping, Riesenrad und Co.: Die Wiesn nimmt Fahrt auf

Jetzt wird auch schon innen geschmückt: Die Zelte putzen sich raus

Gleich schlägt der Höllenblitz ein: Der Endspurt beginnt

Jetzt wird's kurios: Von Babys mit Brezn und bärtigen Riesen

Das wird ja immer bunter: Schräge Deko und durstige Löwen

Webcam: Live-Bilder vom Wiesn-Aufbau

Wiesn-Aufbau: Querungsmöglichkeiten für Fußgänger und Radfahrer

Gesperrt-Schild, Foto: Immanuel Rahman
Foto: Immanuel Rahman

Seit Montag, 16.7.2018 entsteht auf der Münchner Theresienwiese wieder das größte Volksfest der Welt. Bis zum Anstich am 22.9. werden die Zelte, Buden und Fahrgeschäfte aufgebaut. Aus Sicherheitsgründen ist das Betreten der Großbaustelle auf der Theresienwiese nicht erlaubt. Welche Querungsmöglichkeiten es trotz der Sperrungen für Fußgänger und Radfahrer gibt...

Wege über die Wiesn während des Oktoberfestaufbaus

 

Zahlen zur Wiesn: Was wiegt wohl ein Festzelt?

Der Löwenbräuturm wird aufgebaut - die einzelnen Stücke hängen an Kränen in der Luft, Foto: Katy Spichal
Foto: Katy Spichal

Der Auf- und Abbau der Wiesn wird nicht umsonst als „die größte Baustelle Münchens“ bezeichnet. Denn wenn man sich ein paar Zahlen aus dem Jahr 2015 zu Gemüte führt, dann ist das alles andere als abwegig: Die Zeltbaufirma, die unter anderem das Hofbräu-Festzelt, das Armbrustschützenzelt und die Ochsenbraterei aufbaut, ist mit ca. 200 Arbeitern vor Ort. Sie karrt rund 800 LKW-Ladungen Material auf die Theresienwiese und verlegt rund 35.000 Quadratmeter Fußboden pro Festhalle. Aber was wiegt wohl so eine Halle, zum Beispiel das Augustiner Festzelt? Das Zelt selbst hat 630 Tonnen Gewicht, die verbauten Binder kommen auf 300 Tonnen und der Turm schlägt noch einmal mit 70 Tonnen zu Buche. Im Zelt sind 13,5 Kilometer Elektrokabel verbaut, 270 Meter Gas- und 370 Meter Wasserleitungen. Um dieses Zelt fristgerecht auf- und abzubauen braucht man 80 Arbeiter.

Der Aufbau des Oktoberfests dauert zehn Wochen, der Abbau geht in fünf vonstatten. Damit 6,2 Millionen Besucher 7,5 Millionen Maß trinken können, wie im vergangenen Jahr.

Hier findet Ihr weitere Zahlen zur Wiesn

Video: Eine Baustellenführung hinter den Kulissen

Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie es beim Aufbau des größten Volksfests der Welt zugeht? 2015 waren wir dabei - begleitet uns im Video auf einem Rundgang über die Wiesn-Baustelle.

Mehr Wiesn gibt's hier

Top