Rumänien bei der UEFA EURO 2024 zu Gast in München

So viel Rumänien steckt in München: Feste, Rock-Spektakel und Draculas Anfänge

Rumänien gastiert für ein Spiel der UEFA EURO 2024 in der Stadt. Doch auch abseits der EM prägen rumänische Kultur, Küche und Persönlichkeiten das Münchner Stadtbild.  Hier erfahrt ihr, wie rumänisch München ist – von Draculas Anfängen über Kultur-Highlights bis hin zu den Menschen, die in beiden Welten zuhause sind.

Zwei Frauen tanzen in traditionellen rumänischen Trachten. Ein junger Mann mit Hut spielt ein traditionelles Saiteninstrument.
Freepik

Im Auftrag des Referats für Bildung und Sport

Dieser Beitrag über die UEFA EURO 2024 in der Host City München, eine von 10 Gastgeber-Städten der Fußball-EM in Deutschland, ist vom Referat für Bildung und Sport (RBS) beauftragt. Die Inhalte wurden zwischen dem RBS und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

Rumänien gastiert zur Fußball-EM in München

Bună ziua tuturor românilor și româncelor, fanilor fotbalului și vizitatorilor Munchenului!  

Hallo an alle Rumänen, Fußballfans und München-Reisende!

Wusstet ihr, dass Rumänien bei der EM 2000 immerhin das Viertelfinale erreicht hat? Jetzt steht Rumänien erneut im Rampenlicht der Europameisterschaft und will wiederholt die Fußballwelt überraschen. Und das zunächst in München: Während der UEFA EURO 2024 tritt die rumänische Nationalmannschaft in der Münchner Arena am 17. Juni 2024 um 15 Uhr gegen den Gewinner der Playoff Gruppe B an. Wer das sein wird? Wir erfahren es am 26. März!

Eines ist sicher: Rumäniens Fans, bekannt für ihre unvergleichliche Leidenschaft, sind bereit, ihr Team zum Sieg zu treiben. Tausende werden in den Nationalfarben Rot, Gelb und Blau in München ihre Mannschaft anfeuern.

Aber wusstet ihr schon, dass Bram Stokers berühmte Geschichte „Dracula“ in München ihren Anfang nahm? Noch nicht? Dann entdeckt hier mit uns die vielfältigen Verbindungen zwischen München und Rumänien. Erfahrt, wo ihr in München Rumänien erleben könnt – und alles, was man als rumänischer Tourist über München wissen sollte!

Logo der Host City München bei der UEFA EURO 2024 mit den Türmen der Frauenkirche

Rumänien: Fakten rund um den EM-Gast

  • Fläche: 238.397 km²
  • Einwohner: 19 Millionen
  • Hauptstadt: Bukarest (1.189 km von München entfernt)
  • rumänische Staatsangehörige in München: 16.749 (Stand: 31.12.2023)

Rumänisches Generalkonsulat in München
Richard-Strauss-Straße 149, 81679 München
Website

Rumänisches Flair: Tänze, Feste und Glaube in München

Beginnen wir gruselig: Die Erzählung „Draculas Gast“ von Bram Stoker beginnt mitten in München vor dem Hotel Vierjahreszeiten – und führt zum berühmten Werk „Dracula“, das in Rumänien spielt. Diese literarische Verbindung ist nur ein kleiner Teil der kulturellen Brücke zwischen München und Rumänien. Wirklich frisches Blut haben die Menschen gebracht, die in den letzten Jahrzehnten aus Rumänien nach München gekommen sind und die Stadt jeden Tag lebendiger machen.

Den Kulturaustausch zwischen Rumänien und München fördert vor allem der Münchner Verein Ge-Fo-Rum. Er organisiert seit 1999 die rumänischen Kulturwochen, darunter am Jahresende das größte Festival für rumänische Filme außerhalb Rumäniens.   

Der Ciuleandra Bavaria e.V. hat sich dem traditionellen rumänischen Tanz Ciuleandra verschrieben. Auf Münchens Bühnen und Festen sind sie regelmäßige Gäste.

Aber auch im Frühling wird’s rumänisch in der bayerischen Landeshauptstadt: Der Verein SGRIM e.V. bringt regelmäßig das „Märzchenfest (Mărțișor) nach München. Die traditionelle rumänische Feier zum Start in die warmen Tage ist in Rumänien und in anderen Teilen Osteuropas weit verbreitet.   

Wer Spirituelles sucht: Die Rumänische Orthodoxe Metropolie für Deutschland in der Kastelburgstraße in München gilt als Zentrum für die rumänisch-orthodoxen Gläubigen in der Region.   

Rumänisch-münchnerische Gemeinsamkeiten: Klassik, Berge, edle Tropfen

Ausblick auf die Bergformation Pietrele Doamnei in Rumänien mit zwei markanten Bergspitzen umgeben von Wald
Pixabay
Rumänische Bergewelt: Aussicht auf die „Pietrele Doamnei“ in den Karpaten

Wer Rumänisch spricht oder an der LMU München Rumänisch studiert hat, wird es wissen: Viele Rumänen lieben München – haben aber oft auch etwas Heimweh. Zeit, dem ein Ende zu bereiten:

Die Bayerische Staatsoper in München ist bekannt für klassische Musik und Opern und kann, zumindest ein bisschen, für das weltbekannte George Enescu Festival in Bukarest entschädigen, eines der größten klassischen Musikfestivals in Osteuropa.

Und für Naturfans: Fernab vom Weltnaturerbe Donaudelta, wilden Braunbären und endlosen Wanderwegen in den Karpaten warten zumindest der Englische Garten und die nahen Alpen auf euch!

Und zum gemütlichen Ausklang Biergarten-Kultur als Ersatz für rumänische Weinregionen wie Dealu Mare? Warum nicht!

Rumänisch für Anfänger

DeutschRumänisch
Hallo!Salut!
Guten Tag!Bună ziua!
MünchenMünchen
jada
neinnu
Bitte!Te rog!
Danke!Mulțumesc!
Wie ist dein Name?Cum te numești?
Mein Name ist [...]Mă numesc [...]
Wo geht es zum Stadion?Unde este stadionul?
Gutes Spiel!Bun joc!
TorGol
Bis später!Ne vedem mai târziu

Rumänisch essen in München

Traditionelles rumänisches Essen mit verschiedenen Speisen auf einem Tisch
Molnar Szabolcs Erdely/Pixabay
Rumänische Köstlichkeiten gibt es auch in München

Rumänische Küche findet ihr auch in München, etwa im Pschorr-Krug in der Oberländerstraße. Auf dem „rumänischen Grillteller“ findet ihr eine Auswahl von Spezialitäten.  

Hier noch ein paar rumänische Snacks, die wir zum Fußballschauen empfehlen:

  • Mici (Mititei): Kleine, gewürzte Hackfleischrollen, die gegrillt werden.  
  • Sarmale: Kohlrouladen, gefüllt mit einer Mischung aus Hackfleisch und Reis.  
  • Pomana Porcului: Gebratenes Schweinefleisch, oft serviert mit Senf und Brot.  
  • Zacusca: Ein vegetarischer Aufstrich aus gerösteten Paprika und Auberginen.  
  • Pâine cu Unt și Sardele: Brot mit Butter und Sardellen. 

Rumänische Persönlichkeiten in München

Der wohl bekannteste gebürtige Rumäne in Deutschland ist Musiker Peter Maffay. Geboren im rumänischen Siebenbürgen hat er das Münchner Umland zu seiner Wahlheimat erkoren. Seine Konzerttouren führen ihn zudem regelmäßig nach München. So auch am 28. Juni 2024, an dem Peter Maffay bei seiner Farewell Tour den Königsplatz rockt, zwei Tage nach dem letzten Gruppenspiel der Rumänen.

Ingo Glass, geboren in Timișoara, Rumänien, und später in München ansässig, war ein einflussreicher deutsch-rumänischer Bildhauer. Sein Werk umfasst monumentale Stahlskulpturen, die entlang der Donau aufgestellt wurden, um die Völkerverbindung zu symbolisieren. Glass war auch in der Organisation von Kunstausstellungen und Projekten in München aktiv.

Sergiu Celibidache war ein berühmter rumänischer Dirigent und Musiklehrer, der besonders für seine langjährige Tätigkeit als Generalmusikdirektor der Münchner Philharmoniker bekannt ist. Er leitete das Orchester von 1979 bis zu seinem Tod im Jahr 1996.

Bei den Olympischen Spielen 1972 in München machte der Kanu-Riese Ivan Patzaichin ordentlich Wellen! Er räumte Gold ab und zeigte der Welt, was rumänische Power im Wasser bedeutet.

Auch die finsterste Stunde der Spiele 1972 hat Rumänien-Bezug: Andrei Spitzer und Kehat Schor wurden in Rumänien geboren. Sie wurden Opfer des Terroranschlags auf die israelische Mannschaft am 5. September 1972. In München erinnert unter anderem der Erinnerungsort Olympia-Attentat 1972 im Olympiapark an sie und die weiteren Opfer.

So lange dauert eine Reise von Bukarest nach München

  • Mit dem Flugzeug: 2 Stunden 5 Minuten (Direktflug)
  • Mit dem Auto: ca. 18 Stunden
  • Mit dem Fernbus: ca. 26 Stunden
  • Mit dem Zug: ca. 23 Stunden (schnellste Verbindung)
  • Zu Fuß: ca. 13 Tage

Rumänien bei der UEFA EURO 2024: Auftakt in München

Die rumänische Fußballnationalmannschaft hat an mehreren Fußball-Weltmeisterschaften und Europameisterschaften teilgenommen. Ihre erfolgreichsten Auftritte bei Weltmeisterschaften waren 1990, als sie das Achtelfinale erreichten, und 1994, als sie es mit dem legendären Gheorghe Hagi bis ins Viertelfinale schafften.   

Bestes EM-Abschneiden war der Viertelfinal-Einzug bei der EM 2000.   

Zu den aktuellen Stars im Team gehören Spieler wie Ianis Hagi, der aktuell von den Glasgow Rangers nach Alavés ausgeliehen ist, und Youngster Radu Drăgușin, der seit Anfang des Jahres bei Tottenham spielt. In der EM-Qualifikation setzte das Team von Trainer Edward Iordănescu als Spitzenreiter ohne Niederlage in einer Gruppe mit der Schweiz, Israel, Weißrussland, dem Kosovo und Andorra ein Ausrufezeichen.

Rumäniens Team bezieht sein EM-Quartier in Würzburg.

Rumäniens Gruppenspiele bei der EM:  

  • 17.6.2024, 15 Uhr in München: Rumänien – Ukraine 
  • 22.6.2024, 21 Uhr in Köln: Belgien – Rumänien  
  • 26.6.2024, 18 Uhr in Frankfurt: Slowakei – Rumänien  

Rumäniens Kapitän Nicolae Stanciu

Beitrag auf Instagram ansehen.

Mehr zur UEFA EURO 2024 in München