Ausflugstipps: Seen in München und Umgebung

Blick auf den Feringasee, Foto: muenchen.de/ Daniel Vauel
Foto: muenchen.de/ Daniel Vauel

Corona: Lockdown-Verlängerung bis mindestens 14. Februar

Aufgrund der nach wie vor zu hohen Corona-Infektionszahlen wird der Lockdown über den 31. Januar hinaus bis vorerst 14. Februar 2021 verlängert. Das hat das Bayerische Kabinett am 20. Januar beschlossen. Die bisher gültigen Maßnahmen in Bayern bleiben weiterhin in Kraft, so sollen z.B. Schulen – bis auf wenige Ausnahmen ab 1.2. – weiter geschlossen bleiben. Die FFP2-Maskenpflicht wird noch etwas ausgeweitet.

Die neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist am 21. Januar in Kraft getreten, die Zustimmung des Landtags zur Lockdown-Verlängerung über den 31. Januar hinaus steht noch aus .

  • Weitere Infos zur Verlängerung des Lockdowns bis 14.2.
  • Welche Corona-Maßnahmen jetzt in München gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Isar, Seen, Weiher: Diese Münchner Gewässer solltet Ihr besuchen

    Münchens Badeseen sind vielfältig: Vom beliebten Feringasee über den Kiesstrand am Riemer See bis hin zum Regattapark-See oder dem Lußsee, wo sich Familien entspannen. Viele der Seen haben Grillzonen oder Bereiche für Hunde und sind mit der S-Bahn erreichbar!

    Ob Nord, Ost, Süd oder West: So vielfältig ist die Münchner Seenlandschaft

    Hinweise zum sicheren Baden

    Beim Baden in Seen sollten Nichtschwimmer, Kinder, aber auch Schwimmer besondere Hinweise beachten.
    Hinweise zum sicheren Baden in natürlichen Gewässern vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit

    Feringasee bis Langwieder See: Beliebte Klassiker

    Weniger bekannt: Poschinger Weiher bis Garchinger See

    Seen im Umland, Isar und Bäder

    Auch ohne Baden schön: Seen für Spaziergänge

    Infos und Fakten zu den Seen in München

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top