Spielplätze, Rodelhügel, Spielnachmittage: Tolle Orte zum Spielen für Kinder

 Kinder spielen auf Spielplatz im Heckenstaller Park , Foto: Michael Nagy/Presseamt München
Foto: Michael Nagy/Presseamt München Spielplatz im Heckenstaller Park in Sendling-Westpark

Spielen in München: Von Rodeln bis Badespaß

In den Münchner Parks, an den Isarauen, auf Spielplätzen und Rodelhügeln können Kinder sich so richtig austoben. Hier gibt's kostenlosen Spielspaß in München.

Lockerung der Corona-Maßnahmen in München seit 7. Juni

Die Bayerische Staatsregierung hat umfangreiche Lockerungen bei den Corona-Regeln für den privaten und öffentlichen Raum beschlossen. Seit dem 7. Juni 2021 gelten in Bayern nur noch zwei Inzidenzkategorien ("unter 50" und "zwischen 50 und 100"). Die Kontaktbeschränkungen sind gelockert, Erleichterungen gibt es auch bei Veranstaltungen, Gastronomie, Kultur, Schulen, Kitas und Hochschulen, im Handel und bei Freizeitangeboten.

  • Welche Corona-Maßnahmen in München derzeit gelten
  • Aktuelle Infos und Regelungen für München auf muenchen.de/corona
  • Abenteuer-, Wasser- und Indoorspielplätze in München

    Spielplatz im Hirschgarten, Foto: Katy Spichal
    Foto: Katy Spichal Spielplatz im Hirschgarten

    Innerhalb der öffentlichen Grünflächen sind die Spielmöglichkeiten für Mädchen und Jungen aller Altersstufen groß: da gibt es Kinderspielplätze mit Buddelkisten, Spielhäuser und Krabbelwiesen, Rutschen, Schaukeln, verschiedene Klettermöglichkeiten und einige Wasserspielplätze.

    Spielplätze in München in der Übersicht

    Weitere Infos zu Spielen in der Stadt

    Spielnachmittage im Sommer: Bis auf Weiteres wegen Corona nicht möglich

    Wegen der Corona-Pandemie führt der Freizeitsport München derzeit keine Spielnachmittage durch.

    Erst wenn die Corona-Entwicklung es zulässt, starten im Sommer wieder die Spielnachmittage. Von Mai bis Oktober immer sonntags im Ost-, West- und Luitpoldpark, im Riemer Park sowie im Rosengarten an der Isar. Und auch mitten in der Stadt im Alten Botanischen Garten.

    Derzeit ist noch kein Termin für den Beginn absehbar. Es gibt vorerst nur Angebote für Schulklassen: Aktuelle Informationen des Freizeitsport

    Bei den Spielnachmittagen stehen unterschiedlichste Spiel- und Bewegungsgeräte zum Ausprobieren, Vertiefen und neu Erlernen zur Verfügung: Stelzen, Einräder, Hockeyausrüstung, Jongliersachen, Kleinspielgeräte und vieles mehr. Die Spielnachmittage finden nur bei guter Witterung statt. Bei Regen und durchnässter Wiese müssen sie leider entfallen. 

    Neben den regelmäßigen Spielnachmittagen warten viele Events und Aktionen mit dem Spiel- und Bewegungsangebot des FreizeitSport.

    Auch für Erwachsene bietet FreizeitSport ein abwechslungsreiches Programm an.

    Spielnachmittage im Winter - voraussichtlich wieder ab November 2021

    drei Kinder dick angezogen im Schnee, Foto: YanLev / Shutterstock
    Foto: YanLev / Shutterstock

    Eigentlich finden vom November bis April immer sonntags Winter-Spielnachmittage im Ost-, Westpark und im Luitpoldpark statt. Diese mussten wegen Corona jedoch ausfallen und starten wieder im November 2021, wenn die Pandemie-Entwicklung dies zulässt.

    Fachkundige Spielleiter haben abwechslungsreiche Beschäftigungen für alle Altersklassen in petto - darunter Geräte zum Balancieren, Jonglieren und Spielen. Bei Schnee stehen Schlittenfahren und Rodeln auf dem Programm. Schaufeln, Wannen und Eimer liegen bereit, um gemeinsam Schneehäuser zu bauen. Bei Regen entfallen die Veranstaltungen.

    Das aktuelle Angebot der Spielnachmittage

    Bilder: Spiel und Spaß im Sommer

    Schlittengaudi im Winter auf Münchens Rodelhügeln

    Rodeln am Landtag, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
    Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

    Wenn genug Schnee liegt, bieten die Hügel in den Parks der Stadt mit steilen Pisten und sanften Hängen Rodelspaß für Groß und Klein: Im Luitpoldpark, im Westpark oder im Riemer Park tollen Kinder im Schnee. Solange die Wiesen schneebedeckt sind, werden die Schlittenstrecken täglich kontrolliert.

    Die längsten Rodelstrecken sind auf dem höchsten Berg in München zu finden: Der rund 50 Meter hohe Olympiaberg im Olympiapark bietet lange Abfahrten. Auch im Umland gibt es zahlreiche, meist längere Rodelpisten, die einen Ausflug lohnen.

    Was beim Rodeln in München zu beachten ist.

    Das könnte euch auch interessieren

    X

    CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

    Alle Infos
    Top