Datenschutzerklärung der München Oktoberfest App

Wir, die Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG („Portal München“), messen dem Schutz Ihrer Privatsphäre hohe Bedeutung bei und beachten die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Im Folgenden möchten wir Ihnen erklären wie wir mit Ihren persönlichen Daten, die innerhalb oder über diese App erhoben und verarbeitet werden, umgehen.

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist die Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG, Fraunhoferstraße 6, 80469 München.

1. Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten, um Ihnen die App, den darin enthaltenen Inhalt und die verschiedenen Funktionalitäten zur Verfügung stellen zu können. Zu weiteren Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen wir personenbezogene Daten nur, soweit Sie ausdrücklich Ihre Einwilligung hierzu erklärt haben, indem Sie die Ortungsfreigabe aktiviert haben. Die von Ihnen erklärte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie in den Einstellungen Ihres Betriebssystems die Zustimmung der Ortungsfreigabe wieder deaktivieren. Diese App kann auch genutzt werden, ohne dass personenbezogene Daten erhoben werden. Allerdings wird eine Einschränkung der Zugriffserlaubnisse der App auf die Ortungsfunktion zu Funktionseinschränkungen z.B. bei der Routingfunktion und Zeltfüllständen führen.

2. Automatisch erfasste Daten

Wenn Sie die App verwenden, erfassen wir automatisch Daten, die ggf. Personenbezug haben mit:

Cookies
Die App verwendet Cookies (nachfolgend insgesamt „Cookies“ genannt), um die App optimal gestalten zu können. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit der App.
Cookies sind kleine Dateneinheiten, die bei Verwendung der App auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Wird die App von Ihnen erneut aufgerufen, sendet Ihr Endgerät den Inhalt der Cookies an den jeweiligen Anbieter zurück und ermöglicht so eine Wiedererkennung des Endgeräts. Diese Cookies können genutzt werden, um festzustellen, ob von Ihrem Endgerät bereits eine Kommunikation zu uns bestanden hat. Es wird lediglich das Cookie auf Ihrem Endgerät identifiziert. Sie haben die Möglichkeit, Cookies mithilfe der von Ihrem Browser oder Gerät unterstützten Funktionen zu sperren, löschen oder deaktivieren.

Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. In den Cookies werden etwa folgende Daten und Informationen gespeichert:

- Log-In-Informationen
- Spracheinstellungen
- eingegebene Suchbegriffe
- Informationen über die Anzahl der Aufrufe unserer Website sowie Nutzung
einzelner Funktionen unseres Onlineauftritts.

Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen und eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würden, werden nicht in den Cookie eingelegt. Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darüber, welche Seiten unseres Shops besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc.

Mehr Informationen zu Drittanbieter-Cookies, und ähnlichen Technologien und dazu, wie Sie ihre Nutzung unterbinden können, finden Sie in auch auf den folgenden Websites:
http://www.youronlinechoices.eu
http://www.aboutads.info/choices
http://www.networkadvertising.org/choices
Wenn Sie die App verwenden, erfassen wir automatisch Daten, die ggf. Personenbezug haben mit:

Analyseprogramme
Wir nutzen in der App Fabric inklusive Crashlytics, einen Webanalyseprogramm der Firma Twitter, um die App zu verbessern und Fehler, wie z.B. Fehlverhalten oder Abstürze zu analysieren und zu vermeiden. Die dazu erfassten Daten werden anonymisiert zur Verfügung gestellt und werden zum Eigentum von Twitter. Wir werden über Abstürze benachrichtigt und sehen die Codezeile, welche den Absturz verursacht hat, die Art des mobilen Endgeräts und des installierten Betriebssystems, die Größe des freien Arbeitsspeichers und Flash-Speichers, sowie ob das Betriebssystem einem „Jailbreak“ unterzogen worden ist. Diese Daten werden verwendet, um den Fehler so gut wie möglich reproduzieren und danach in einer der nächsten Versionen beheben zu können. Die von Fabric selbst gespeicherten Daten sind in den AGBs von Fabric beschrieben (https://fabric.io/terms).
Die App verwendet Firebase. Firebase ist eine Echtzeit-Datenbank, mit der sich Echtzeitinformationen in die eigenen Websites oder in unseren Apps einbinden lassen. Nutzerdaten werden anonymisiert an Firebase übermittelt. Firebase ist eine Google-Tochter mit Sitz in San Francisco (CA), USA. Die Datenschutzerklärung von Firebase finden Sie unter https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html.
In der App werden Funktionen des Dienstes Mapbox verwendet. Diese Funktionen werden angeboten durch das Unternehmen mapbox.com. Durch die Benutzung von Mapbox werden Daten an Mapbox übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Mapbox erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Mapbox unter https://www.mapbox.com/privacy/.
Wir benutzen in der App Technologien zur Webanalyse von der etracker GmbH („etracker“) um Daten für Marketing- und Optimierungszwecken zu sammeln und speichern. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser App persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Der Datenerhebung und -speicherung zum Zwecke der Webanalyse durch etracker können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf dieser Seite:

(http://www.etracker.de/privacy?et=V23Jbb)

widersprechen.

Die Datenschutzerklärung von Firebase finden Sie unter:

https://www.etracker.com/datenschutz/

Portal München verwendet zur Optimierung des App Angebotes die Software „Flurry“. Flurry ist ein Tool um die Nutzung der App durch die User zu verstehen und statistisch auswerten zu können. Dabei werden keine persönlichen Daten gesammelt oder ausgewertet. Die Auswertung erfolgt in zusammengefasster Form. Flurry sammelt keinerlei persönliche Daten wie Namen, Telefonnummer, Geräte-UDID, Email Adressen oder Nachrichten. Flurry speichert lediglich den Gerätetyp, das genutzte Betriebssystem, den Namen des Providers, sowie die oben genannten zusammengefassten Zahlen zur Nutzung der App selbst. Falls Sie verhindern wollen, dass Flurry diese Daten zum Zweck der Produktverbesserung verwendet, so können Sie sich über folgende Website abmelden: https://dev.flurry.com/secure/optOut.do

Google Analytics SDK
Die App nutzt das Google Analytics SDK, um die Verwendung der App zu analysieren, damit Portal München die App ständig verbessern kann. Google Analytics wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") bereitgestellt. Wir nutzen Google Analytics mit der von Google angebotenen Zusatzfunktion zur Anonymisierung von IP-Adressen. Hierbei wird die IP-Adresse von Google in der Regel bereits innerhalb der EU und nur in Ausnahmefällen erst in den USA gekürzt und in jedem Fall nur in gekürzter Form gespeichert. Der Datenerhebung und -speicherung von Google Analytics im Rahmen der App können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft – je nach Betriebssystem – über die Einstellungen Ihres Mobilgeräts für die App oder in den Einstellungen der App selbst widersprechen bzw. diese ausschalten. In der App werden Funktionen Google verwendet. Diese Funktionen, wie z.B. Youtube werden angeboten durch das Unternehmen Google Inc.. Durch die Benutzung von Google werden Daten an Google übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Google erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/

Google AdSense
In der App wird Google AdSense verwendet. Hierbei handelt es sich um einem Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Hiermit können Werbeanzeigen auf Internetseiten und in Apps eingebunden werden. Google AdSense verwendet sogenannte Cookies. Bei Google AdSense werden zudem auch sogenannte Web Beacons verwendet. Das sind nicht sichtbare Grafiken. Damit kann Google Informationen, wie zum Beispiel die Klicks auf diese Internetseite oder den Verkehr auf dieser, analysieren.

Die genannten Informationen, Ihre IP-Adresse und die Auslieferung von Werbeformaten werden an die Google-Server in den USA übermittelt und von diesen gespeichert. Diese gesamten Informationen wird Google möglicherweise an Dritte weitergeben, wenn dies von Gesetzes wegen gefordert ist oder für den Fall, dass Dritte von Google beauftragt werden, diese Datenverarbeitung vorzunehmen. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.

Sie können jederzeit verhindern, dass die genannten Cookies auf Ihrem jeweiligen Device gespeichert werden. Dazu müssen Sie an Ihrem Internetbrowser oder Betriebssystem eine dementsprechende Einstellung vornehmen. Allerdings besteht dann die Möglichkeit, dass die App für Sie nur eingeschränkt nutzbar ist.

Algolia
In unseren Apps wird die Suche nach Seiteninhalten durch Algolia realisiert. Suchanfragen werden mit sofortiger visueller Rückmeldung und Typo-Toleranz geliefert. Dieser Dienst hat darum Zugriff auch auf die im Webbrowser und in der App eingegebenen Suchanfragen. Dabei wird zumindestens die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Nutzers dieser Webseite gespeichert. Genaue Informationen finden Sie in den Datenschutzrichtlinien von Algolia unter: https://www.algolia.com/policies/privacy.

3. Erfassung von Standortdaten

Die App kann über GPS/Wi-Fi Ihren Standort ermitteln, wenn Sie bei der Installation der App dieser Freigabe in den Einstellungen Ihres Betriebssystems zugestimmt haben. Sie können die Freigabe danach jederzeit im Betriebssystem oder Browser Ihres Endgerätes deaktivieren und wieder aktivieren. Von der App angefragte Systemberechtigungen, wie etwa die Zugriffserlaubnis für die Standortermittlung, dienen ausschließlich dem ordnungsgemäßen Betrieb der App und ihrer Funktionen. Nachträglich entzogene oder nicht erteilte Systemberechtigungen führen u.U. zu einem fehlerhaften Verhalten der App oder dazu, dass einzelne Funktionen nicht zur Verfügung stehen.

4. Zeltfüllstandserrechnung

Anhand der Standortdaten von Nutzer/innen der App kann ermittelt werden, wie groß die Personendichte auf verschiedenen Teilen des Oktoberfestgeländes ist. Diese Daten werden den Nutzer/innen in der App aggregiert in Form der Zeltfüllstände angezeigt.

Erfasst werden Zeitpunkt (Zeitstempel), ein für die App eigens generierter Zufallscode (Hashwert), Längen- und Breitengrad. Die Standorterfassung ist auch möglich, wenn die App nicht aktuell geöffnet ist (d.h. die Funktion kann im Hintergrund weiterlaufen). Die Nutzer/innen der App können keine individuellen Standortdaten von Personen sehen, sondern nur Bereiche, die je nach Personendichte als „rot“ (stärkste Personendichte) „gelb“ (mittlere Personendichte) und „grün“ (geringe Personendichte) angezeigt werden. Die Funktion soll vor allem der Sicherheit auf dem Oktoberfest dienen. Diese Daten können daher zudem, in anonymisierter und nicht auf einzelne Personen zurückführbarer Form, auch an die Polizei und Feuerwehr übermittelt werden. Der Datenzugriff für die Zeltfüllstandserrechnung und Standortdaten erfolgt nur, wenn Sie diesem durch Freigabe in den Einstellungen Ihres Betriebssystems zugestimmt haben. Sie können die Freigabe danach jederzeit im Betriebssystem deaktivieren und wieder aktivieren.

5. Fußgängerrouting

Die App ermöglicht, auch im offline-Modus, eine Orientierung auf dem Oktoberfestgelände über den Geländeplan. Sie können auch die „Fußgängerrouting-Funktion“ verwenden, wenn Sie dem Standortzugriff durch Freigabe in den Einstellungen Ihres Betriebssystems zugestimmt haben. Nur so kann die App zum Zielpunkt führen und ein Routing errechnen. Wurde dieser nicht zugestimmt, steht diese Funktion nicht zur Verfügung. Sie können die Freigabe danach jederzeit im Betriebssystem deaktivieren und wieder aktivieren. Die Daten des Fußgängerroutings werden nicht gespeichert.

6. Freundefinder, Facebook Connect

Die App ermöglicht Ihnen und Ihren Freunden, sich auf dem Oktoberfest zu finden. Die App verwendet zur Bereitstellung dieser Funktion Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Freundefinder-Funktion wird möglich durch eine Kombination Ihrer Standortdaten und Ihrer Facebook Daten. Zum einen ist für die Nutzung dieser Funktion eine Anmeldung über Facebook-Connect notwendig. Vor der ersten Nutzung dieser Funktion, wird Ihnen daher der Button. „Mit Facebook anmelden“ angezeigt und Sie erteilen uns damit die Einwilligung, das Facebook-Connect uns damit automatisch personenbezogene Daten, nur von den Freunden, welche auch die Oktoberfest App nutzen und sich darüber bei Facebook-Connect angemeldet haben an uns übermittelt werden können. Diese Daten werden anschließend dazu verwendet, diesen Facebookfreunden im Geländeplan anzuzeigen, wo Sie sich auf dem Oktoberfest befinden. Dies betrifft Ihre als öffentlich markierten Profildetails bei Facebook, insbesondere Ihre Facebook ID, Ihren dortigen Namen und Profilbild. Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch eine E-Mail an info@portalmuenchen.de widerrufen.Nach Erteilung der obenstehenden Einwilligung durch Betätigung des „Mit Facebook anmelden“ Buttons, werden Sie auf die Seite von Facebook weitergeleitet, wo Sie sich mit ihren Nutzungsdaten anmelden können. Hierdurch werden ihr Facebook-Profil und unsere App verknüpft. Durch die Verknüpfung erhalten wir dann automatisch Ihre Nutzer-ID, Nutzernamen einen Accesstoken und Ihre Profilbild-Url. Wir nutzen diese Daten nur in dem Umfang, in dem Sie in die Nutzung eingewilligt haben. Daten Ihrer Facebook-Freunde werden nur dann an uns übermittelt, wenn diese ebenso die App installiert haben und die obenstehende Einwilligung erteilt haben. Sie können auch auf Facebook Einschränkung der Zugriffserlaubnisse vornehmen. Dies führt allerdings gegebenenfalls zu Funktionseinschränkungen in der Funktion des Freundefinders. Weitere Informationen zu Facebook-Connect und den Privatsphäre-Einstellungen entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen und den Nutzungsbedingungen der Facebook Inc. https://www.facebook.com/policy.php .

Ihre Freunde können Sie nur finden, wenn Sie zudem dem Standortzugriff durch Freigabe in den Einstellungen Ihres Betriebssystems zugestimmt haben. Sonst können Ihre Freunde nicht im Geländeplan sehen, wo Sie sich auf dem Oktoberfest aufhalten. Sie können die Standortfreigabe danach jederzeit im Betriebssystem deaktivieren und wieder aktivieren. Die Daten über Ihren Standort werden Ihren Freunden nur so lange angezeigt, wie der Standortzugriff aktiviert ist. Die über die App erfassten Ortungsdaten werden zudem nicht an Facebook weitergegeben und werden nur für die Funktionen im Geländeplan verwendet.

7. Push Nachrichten

Die App informiert Sie mit Push Nachrichten auf Ihrem Endgerät über Störungsmeldungen, Warnungen, und interessante Neuigkeiten, sofern Sie diese Funktion bei der Installation aktiviert haben. Die Push Nachrichten können jederzeit in den Einstellungen Ihres Betriebssystems deaktiviert und wieder aktiviert werden.

8. Erfassung nicht-personenbezogener Daten

Wenn Sie auf unsere App zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Informationen dieser Art werden ausschließlich anonymisiert erhoben und von uns statistisch ausgewertet.

9. Welche Daten werden bei einer Registrierung erfasst?

Bei der Registrierung für die Nutzung der personalisierten oder kostenpflichtigen Leistungen von Portal München werden personenbezogene Daten erfasst, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse und ggf. Zahlungsangaben. Abhängig von dem jeweiligen Dienst werden zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Angaben zum Unternehmen, Geschäftsadresse, geschäftliche Kommunikationsdaten, Branche sowie Vertrags- und Abrechnungsdaten. Bei kostenpflichtigen Diensten erfassen wir zudem Vertrags- und Abrechnungsdaten. Zudem können Sie uns weitere Angaben überlassen, z. B. zu Ihrem Interessengebiet.

10. Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte/Datenumgang durch Dritte

Portal München wird zu keinem Zeitpunkt, ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis, Ihre persönlichen Daten an Dritte weitergeben, es sei denn Portal München ist dazu aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet. Allerdings können wir von Diensten Dritter Gebrauch machen, um Ihnen die App und ihre Funktionen zur Verfügung zu stellen. Sofern diese Tätigkeiten eine Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten notwendig macht, werden wir sicherstellen, dass die gesetzlichen Anforderungen eingehalten werden, einschließlich einer entsprechenden Vereinbarung über die Durchführung einer Auftragsverarbeitung – sofern notwendig.

11. Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht. Ihre persönlichen Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Dies gilt für Ihre Bestellungen und auch für das Kundenlogin. Wir nutzen das Codierungssystem SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen. Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

12. Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung und Widerspruch

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

Recht auf Bestätigung und Auskunft
Sie haben das Recht auf eine übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Im Einzelnen:
Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:

1. die Verarbeitungszwecke;
2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.
Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und ggf. auch Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")
In einer Reihe von Fällen sind wir verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten zu löschen.

Im Einzelnen:

Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
3. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
In einer Reihe von Fällen sind Sie berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt haben;
3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu übermitteln, oder von uns übermitteln zu lasen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

13. Änderung unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit Sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht, oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Funktionen in der App. Für Ihre weitere Verwendung der App gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Sofern Sie sich bei uns für einen personalisierten registriert haben, werden Sie über eine solche Änderung mindestens dreißig (30) Tage vorher in Textform informiert, in der Regel per E-Mail. Dabei werden wir Ihnen den Inhalt und den Grund der Änderung erläutern.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung und Widerspruch bleiben von einer Änderung unberührt.

14. Werbung von Dritten in unseren Anwendungen

Unsere Online-Angebote enthalten zum Teil Werbung von Dritten. Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten an diese.

Bei Einblendung von Bannern, Buttons, Pop-Up Fenstern oder ähnlichen Werbemitteln werden keine persönlichen Nutzerdaten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder Email-Adresse gesammelt. Es wird gewährleistet, dass Nutzungsdaten oder Nutzungsprofile nicht mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht werden oder dass Online Userdatenprofile mit möglichen Offline Adressdaten zusammengeführt werden. Cookies und vergleichbare technische Verfahren werden in einigen Fällen nur eingesetzt, um die Einblendung von Werbemitteln für den User zu optimieren. Dabei wird die Wiederholungshäufigkeit von Werbemitteln zugunsten des Users gesenkt und somit die Qualität der Werbung erhöht. Cookies werden auch zum Aufbau von anonymisierten Profilen eingesetzt. Diese dienen der Zielgruppenvermarktung, bei der die Auslieferung der Werbemittel auf das gezeigte Verhalten (Besuchte Websites, Klicks etc.) ausgerichtet wird. Durch dieses sogenannte „Remarketing“ wird sichergestellt, dass die gezeigte Werbung den Interessen der Webnutzer entspricht und relevant ist. Cookies werden auch dazu verwendet, um Ihnen Inhalte und Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen zu können. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Der User kann jedoch das Speichern von Cookies deaktivieren oder seinen Browser so einstellen, dass er gefragt wird, bevor Cookies akzeptiert werden. Falls Sie mit der beschriebenen Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind, können Sie das Speichern und Verwenden Ihrer Interessen abschalten oder ggf. auch wieder einschalten. Das Abschalten der Tracking-Cookies erfolgt über dieselbe Mechanik, indem ein so genannter „Opt-Out Cookie“ bei Ihnen abgelegt wird und somit ein anonymisiertes Sammeln von Daten verhindert wird. Sofern Sie einmal alle Ihre Cookies löschen sollten, beachten Sie, dass damit auch Opt-Out Cookies verloren gehen und ggf. wieder zu erneuern sind. Zum Ausschalten der Optimierung seitens DoubleClick Cookie nutzen Sie bitte:
www.google.com/optout

Eine komfortable Möglichkeit zur Deaktivierung von Cookies stellt der BVDW in Form des Präferenzmanagers zur Verfügung: www.meine-cookies.org

15. Datenschutzbestimmungen unserer Partner

Eine Vielzahl von Inhalten, Informationen und Diensten in muenchen.de/muenchen.net und der Oktoberfest App werden durch Partner von Portal München oder durch Dritte bereitgestellt. Insbesondere gilt dies für die Inhalte unserer Gesellschafter LHM München und Stadtwerke München, der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern sowie der Handwerkskammer für München und Oberbayern.

16. Ansprechpartner für den Datenschutz

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei Portal München haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragter der
Portal München Betriebs-GmbH & Co. KG
Fraunhoferstraße 6
80469 München
089 / 23 00 18 - 0
datenschutz@portalmuenchen.de
www.activemind.de

 

Top