München virtuell: Museen und Sehenswürdigkeiten im Internet

, Foto: Münchner Stadtmuseum
Foto: Münchner Stadtmuseum Blick in den Moriskensaal im Münchner Stadtmuseum

Virtuelle Rundgänge: Kunst und Sehenswürdigkeiten in München online

Für alle, die Kunst der Münchner Museen auch online genießen wollen, haben wir einen Überblick über virtuelle Rundgänge und 360-Grad-Touren durch Museen in München zusammengestellt.

In Kooperation mit dem Kulturreferat und den Museen

Dieser Beitrag über die Münchner Museen wird vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München gefördert und ist in Kooperation mit der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern konzipiert worden. Die Inhalte wurden zwischen den beteiligten Museen und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

++ Derzeit gilt in Bayern auch beim Museumsbesuch die 3G-Regel. Bei einzelnen Veranstaltungen kann u.U. 3G-Plus zur Anwendung kommen. Alle Infos ++

Münchner Stadtmuseum: Stadtgeschichte virtuell erleben

Der virtuelle Rundgang durch die Ausstellung "Typisch München!" des Münchner Stadtmuseums führt euch digital durch unsere Stadtgeschichte: Von der Gründung bis hinein in die Gegenwart. Auf rund 2.400 Quadratmetern könnt ihr euch online im eigenen Tempo frei bewegen – und sogar drei Ausstellungsräume entdecken, die vor Ort für Besucher*innen eigentlich gar nicht zugänglich sind.

Kunstinteressierte können zudem durch die Online-Sammlung des Stadtmuseums stöbern. Hier stellt das größte kommunale Museum in Deutschland erstmals umfassende Objekte aus den Bereichen moderne Kunst, Fotografie, Graphik, Gemälde, Mode, Stadtkultur und mehr online zur Verfügung. Und Werke, die frei von Urheberrechten sind, könnt ihr sogar über eine Lupenfunktion im Detail betrachten, herunterladen, weiterbearbeiten und teilen.

Virtuell den Bergen ganz nah sein im Alpinen Museum

, Foto: DAV/ Bettina Warnecke
Foto: DAV/ Bettina Warnecke

Das Alpine Museum des DAV wird derzeit umgebaut. Bis voraussichtlich Sommer 2023 bleibt das Haus geschlossen. Trotzdem müssen Bergfans nicht auf die Ausstellungen verzichten: Das Haus präsentiert sich im Internet mit einem großen virtuellen Angebot. Ein Highlight ist der digitale Rundgang durch die Jubiläumsausstellung Die Berge und wir“, realisiert von Thomas Rychly (Foto oben). Zudem gibt es viel Historisches zu entdecken.

Das Haus der Kunst: Digitales Angebot zu den Ausstellungen

Haus der Kunst, Foto: muenchen.de/ Mónica Garduño
Foto: muenchen.de/ Mónica Garduño

Auch das Haus der Kunst bietet euch online besondere Einblicke und Perspektiven in und rund um das Haus. Über die HDK-Webseite könnt ihr das Museum bei Ausstellungsrundgängen, Filmen, Künstlerinterviews und weiteren Online-Angebote wie Video-Tutorials digital entdecken.

Deutsches Museum: Virtueller Rundgang durch Naturwissenschaft und Technik

Lichtgang im Deutschen Museum, Foto: Deutsches Museum
Foto: Deutsches Museum

In der virtuellen Sammlung des Deutschen Museums "schlendert" ihr durch verschiedene Themenbereiche wie Astronomie, Kryptographie oder die 50er Jahre. Interaktive Audio-Touren bringen Euch Schiff-, Luft- und Raumfahrt näher. Auch über Google "Arts & Culture" könnt ihr das Deutsche Museum interaktiv besuchen - bei zahlreichen Objekten und mehreren Online-Ausstellungen zu speziellen Themen wird's hier sicher nicht langweilig.

Videorundgänge durch die Sammlungen - auch im 360°-Format sind auf dem Youtube-Kanal des Deutschen Museums abrufbar.

Lenbachhaus: Die Sammlung online durchstöbern

Lenbachhaus im Frühling , Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Ihr wollt ganz ungestört mal einen Blick auf die weltweit größte Sammlung des Blauen Reiter werfen? Gar kein Problem! "Kunst aus den Museen zu den Menschen bringen", ist das Motto des Lenbachhauses. Auf der Museumswebsite könnt ihr - auch wenn das Museum gerade geschlossen hat - die Kunstwerke online von zuhause aus entdecken. Stöbert durch verschiedene Epochen, verliert euch im Potpourri aus Formen und Farben oder sucht jetzt schon mal die Werke raus, die ihr beim nächsten Besuch unbedingt live ansehen möchtet.

Pinakotheken: Meisterwerke auf nur einen Klick

Alte Pinakothek , Foto: Alte Pinakothek
Foto: Alte Pinakothek

17 Museen, 25.000 Kunstwerke - eine Sammlung. Und die kann man online entdecken. Seit der Corona-Pandemie machen die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen ihren gesamten Bestand online zugänglich. Auf der offiziellen Homepage könnt ihr euch unter anderem durch die ausgestellten Kunstwerke der Alten Pinakothek, der Pinakothek der Moderne, des Museums Brandhorst klicken.

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top